Loading…
Du befindest dich hier: Home | Events

Events | 15.05.2015

Bombendrohung beim Finale von GNTM

Arena wird evakuiert, später die Erleichterung: Kein Sprengstoff gefunden. Neuer Termin fürs Finale

Bild CE_6RWbUMAA9QiU.jpg
"Sicherheit geht vor", twitterte Heidi (© Twitter/@heidiklum)

Schock beim Finale von Germany's Next Topmodel! Nach knapp einer Stunde Sendezeit muss die SAP Arena in Mannheim evakuiert werden; es soll zuvor eine telefonische Bombendrohung eingegangen sein. Zusätzlich habe man einen verdächtigen Koffer entdeckt. Stunden später dann Entwarnung: Es wurde auf dem gesamten Areal kein Sprengstoff gefunden.

Zunächst hieß es, es handle sich um technische Probleme. Nach einer Werbepause sendete ProSieben allerdings einen Film, die Live-Übertragung wurde unterbrochen. Der Veranstalter habe sofort entschieden, die Show zu unterbrechen. Die Jury – Heidi Klum war mit ihrer Tochter vor Ort – sowie die rund 10.000 Gäste konnten ohne Tumulte die Arena verlassen; um Panik zu vermeiden, war weiterhin von einem technischen Gebrechen die Rede.

Sowohl im Koffer als auch auf dem gesamten Areal wurden schließlich kein Sprengstoff gefunden, hieß es dann von der Polizei Mannheim. Der Sender selbst zeigt sich erleichtert, dass nichts Schlimmes passiert ist. "ProSieben wird heute in Abstimmung mit der Jury entscheiden, wann und wie wir die Siegerin küren", twitterte der Sender. Heidi Klum via Twitter: "Liebe GNTM-Fans, der Abend ist leider nicht so zu Ende gegangen, wie ich es mir gewünscht hatte! Sicherheit geht vor!"

Neuer Termin fürs Finale fixiert

Bereits am Freitag ließ Pro Sieben den neuen Termin für das Finale verlautbaren: Am Donnerstag, den 28. Mai, wird statt dem geplanten Rückblick auf die Staffel, die Siegerin von Germany's Next Topmodel 2015 gekürt.

Hier findet ihr eine ausführliche Doku über die Geschehnisse vom Donnerstag in Mannheim.

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus