Loading…
Du befindest dich hier: Home | Events

Events | 16.03.2017

Die Ausstellung ISLAM

Von 18. März bis 5. November präsentiert die Schallaburg die Ausstellung ISLAM. Im Fokus: muslimische Kulturen in Österreich und das Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher religiöser und kultureller Traditionen.

Bild 1703_N_xx_SchallaburgIslam1_.jpg
(© Wien Museum / Wolfgang Thaler)

Schubladensuche

In welcher Schublade sind Sie eigentlich zuhause: Single oder verheiratet, berufstätige Mutter oder überzeugter Workaholic, Couchpotatoe oder Sportfreak? In gar keiner? So geht es vielen von uns. Denn zwischen all den „Kategorien“ gibt es ganz viele Zwischenräume, viele Identitäten und Wahrheiten. Nicht anders verhält es sich, wenn es um Glaube geht. Eine gegenwärtig besonders leidenschaftlich diskutierte Religion: der Islam. Die Diskrepanz zwischen gelebtem Alltag von MuslimInnen und den Vorstellungen über islamisches Leben ist allerdings beträchtlich.

Der ideale Zeitpunkt, die Antworten zum Thema zu hinterfragen. Eben dies tut die Ausstellung ISLAM von 18. März bis 5. November 2017 auf der Schallaburg. In den Mittelpunkt wird das Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher religiöser und kultureller Traditionen gerückt.

Außergewöhnliche Exponate aus aller Welt sind nur eine Facette dieser Auseinandersetzung. Das Team um Lisa Noggler-Gürtler entwickelte in monatelager Arbeit lebendige Begegnungsräume von heute: Anhand vertrauter Situationen im täglichen Zusammenleben werden in acht Kapiteln aktuelle Fragen, historische Entwicklungen und unterschiedliche Sichtweisen fokussiert.

Bild 1703_N_xx_SchallaburgIslam3_.jpg
(© MJÖ)

Kopftuch und bauchfrei

Beispielsweise im Begegnungsraum namens „besprochen“ darf man zwar etwa über ein prachtvoll verziertes Schreibset aus dem 13. Jahrhundert staunen, wird aber auch über das Thema Sprache und Identität zum Nachdenken gebracht. Eine zentrale Frage: „Wenn Arabisch Muslime verbindet, welche Sprache könnte Nichtmuslime mit Muslimen verbinden?“

Ein anderes Ausstellungskapitel: „bekleidet“. Kopftuch oder bauchfreies Shirt, Vollbart oder glatt rasiert – wie stark formen äußerliche Erscheinungsbilder Vorurteile?

Und wie steht es um das Thema Angst – unter dem Titel „bedroht“ wird auch ihr Raum zur Diskussion und Ergründung ihrer Wurzeln gegeben. Die Illustration aus einem viel diskutierten Kinderbuch, nämlich „Hatschi Bratschis Luftballon“, baumelt über folgenden Zeilen im Ausstellungsfolder: „Der Westen fühlt sich verunsichert: von radikalen Muslimen, aber auch von Menschen, die selbst durch Krieg gefährdet sind. Doch wer fürchtet sich vor wem? Wo liegen die Lösungen?“

Bild 1703_N_xx_SchallaburgIslam5_.jpg
(© tuffix)

INFO

18. März bis 5. November 2017, Montag bis Freitag: 9-17 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertag: 9-18 Uhr (Einlassschluss: 16 bzw. 17 Uhr); www.schallaburg.at; Schlossrestaurant/Reservierungen: Tel. 02754/6310

 

Bild 1703_N_xx_SchallaburgIslam4_.jpg
(© Thomas Schnabel)
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus