Loading…
Du befindest dich hier: Home | Events

Events | 17.02.2017

"Babel(words)"

Sidi Larbi Cherkaouis vielleicht humorvollstes Stück ist zurück im Festspielhaus St. Pölten: Die biblische Geschichte vom Turmbau zu Babel. Ein kosmisch-komisches Ereignis, not to be missed!

 

Kein anderer Künstler ist so eng mit dem Festspielhaus verbunden wie der flämisch-marokkanische Starchoreograf Sidi Larbi Cherkaoui. Der Vermittler zwischen den Kulturen forscht in seinen Kreationen nach den Sehnsüchten und Utopien menschlicher Existenz und schafft immer wieder außergewöhnliche und berührende Tanztheater-Stücke. Seine beiden Fernoststudien „Sutra“ und „GENESIS“ lösten beim Festspielhaus-Publikum genauso gewaltige Begeisterungsstürme aus wie die hinreißende Tango-Show „m¡longa“. Mit „Babel (words)“ landete er im Festspielhaus 2010 bereits einen Publikumshit.

 

 

Bild 1702_N_Babel-1.jpg
(© Koen Broos)

Wenn Gott Verwirrung stiftet. Entstanden in Zusammenarbeit mit Damien Jalet handelt „Babel (words)“ von nichts weniger als der Suche nach dem Gottesbegriff und dem menschlichen Streben nach Göttlichkeit. Gemeinsam mit TänzerInnen von Cherkaouis Compagnie Eastman und einem Ensemble aus Live-MusikerInnen spüren die beiden Choreografen in diesem großartigen Tanzereignis der vermeintlichen Neutralität von Wörtern nach und legen dabei offen, dass diese Heil, aber auch Verderben bringen können. Im Klanggewirr zwischen Rhythmen, Schritten, Herzschlägen, Stimmen und Rufen finden wir uns inmitten der von Gott überbrachten Sprachverwirrung wieder. Eine babylonische Sprachverwirrung herrschte wohl auch am ersten Probentag, als 18 PerformerInnen aus 13 Ländern mit 15 Sprachen und sieben verschiedenen religiösen Back­grounds aufeinandertrafen. Aus diesem wirbelnden Strudel an verschiedenen Identitäten, Nationen und Kulturen heraus ließ sich Cherkaoui inspirieren und schuf eine gleichermaßen humorvolle wie spektakuläre Performance.

Bild 1702_N_Babel.jpeg

Der 1976 in Antwerpen geborene Sidi Larbi Cherkaoui debütierte 1999 mit Andrew Wales im Musical „Anonymous Society“ als Choreograf und hat seitdem mit mehr als 30 Kreationen eine Vielzahl an Preisen gewonnen, darunter u.a. zwei Olivier-Awards, die höchste Auszeichnung im britischen Theater. 2008 und 2011 wurde er von der Zeitschrift „ballettanz“ als bester Choreograf geehrt. Nach zahlreichen internationalen Erfolgen gründete er 2010 seine eigene Compagnie Eastman. 2010/2011 war Cherkaoui Artist-in-Residence im Festspielhaus St. Pölten. Seit der Spielzeit 2015/16 leitet er das Royal Ballet of Flanders.

Sidi Larbi Cherkaoui / Damien Jalet: „Babel (words)“

Festspielhaus St. Pölten: Sa., 25. Februar 2017, 19:30 Uhr, Großer Saal 

Einführung um 18:30 Uhr, Kleiner Saal

Shuttle-Bus: Abfahrt Sa., 25. Februar 2017, 17 Uhr, Wien Operngasse 4

http://www.festspielhaus.at

Bild 1702_N_Babel-2.jpg
(© Koen Broos)
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus