Loading…
Du befindest dich hier: Home | Events

Events | 17.07.2017

Events und Künstler in der Stadthalle Wien

Sie ist das größte Veranstaltungszentrum Österreichs und gehört zu den die führenden Event-Locations in Europa: Die Stadthalle Wien. In den verschiedenen Hallen finden zwischen 2.000 und 16.000 Menschen Platz. Erbaut wurde sie 1958, nach den Plänen des Architekten Roland Rainer. Nächstes Jahr feiert sie ihren 60. Geburtstag.

Bild audience-1868062_1920.jpg
Die Stadthalle Wien zieht viele Stars aus aller Welt auf ihre Bühne. (© Pixabay.com, ©pexels CC0-Lizenz)

Welche Events kommen auf Wien zu?

Mit über 300 Veranstaltungen und etwa einer Million Besucher pro Jahr wirkt die Stadthalle Wien jedem Anflug von Langeweile entgegen. Und auch dieses Jahr sind wieder jede Menge Rock- und Pop-Konzerte, Schlager, Theaterstücke und verschiedene Shows dabei.

Beliebt sind besonders Musicals & Shows und Kabarett. Was das Programm hier für die nächsten Monate bringt, kann auf Viennaclassic.com eingesehen werden. Hier sei nur so viel verraten: Mit Monika Gruber und Viktor Gernot kommt ein neues, talentiertes Kabarett-Duo auf die Bühne. Ihr Debut-Programm „Küss die Hand“ zeigt wie zwei Welten aufeinanderprallen und doch zusammen passen: Ungezügelte Emotionen und Kontrollversuche, Provokation und Beschwichtigung, Mann und Frau und Österreicher und Bayerin.

Sting tourt ebenfalls mit seinem aktuellem Album 57TH & 9TH durch Europa. Am 14. September findet sein Konzert in der Wiener Stadthalle statt. Mit im Gepäck hat er seine Gitarristen Dominic und Rufus Miller sowie Schlagzeuger Josh Freese. Und fünf Tage später, mit einer Welttour zum 50sten Jubiläum, macht Neil Diamond in der Stadthalle Wien Station. Am 19. September verspricht die Pop-Ikone eine der spektakulärsten Bühnenshows abzuliefern. Bisher zeigen über 130 Millionen verkaufte Alben und eine zweistellige Anzahl an Top-10 Alben die Beliebtheit des Künstlers, dessen kometenhafter Aufstieg 1966 mit der Single „Solitary Man“ begann.

Natürlich sind noch viel mehr Künstler mit dabei. Dieses Jahr befinden sich im Programm Namen wie Gorillaz, Howard Carpendale, Chris Rea, Xavier Naidoo und noch einige andere.

Bild men-836175_1920.jpg
Neben Konzerten finden auch sportliche Events wie Eiskunstlauf in der Stadthalle statt. (© Pixabay.com, ©WikimediaImages CC0-Lizenz)

Welche Halle bietet was?

Die Konzerte und Veranstaltungen finden in den extra dafür vorgesehenen Hallen statt. Insgesamt gibt es sechs Hallen in der Location. Zusätzlich befindet sich auf dem Gelände noch das Stadthallenbad mit drei Schwimmbecken. Es ist somit nicht nur für ein musikalisches Vergnügen gesorgt, sondern dient auch sportlichen Anlässen eine Plattform.

Hier ein kleiner Überblick, welche Events in welcher Halle stattfinden:

  • Halle A

Ursprünglich war Halle A als Gymnastikhalle gedacht. Mit einer Größe von 18 m x 36 m wird sie allerdings teilweise auch als Kongresshalle genutzt.

  • Halle B

Halle B ist mit 30 m x 60 m größer als Halle A, wird aber für ein ähnliches Veranstaltungsspektrum genutzt. Hier finden überwiegend Sport- und Freizeitveranstaltungen statt. Im Untergeschoss befinden sich auch noch Sportkegelbahnen und Garderoben.

  • Halle C

Halle C ist die dritte Halle, die für sportliche Aktivitäten genutzt wird. Sie hat dieselbe Größe wie Halle B, jedoch sind die Decken hier mit etwa 7 Metern etwas niedriger. Fertiggestellt wurde die Halle 1958 als Eishalle. Somit bestehen hier Trainingsmöglichkeiten für Eishockey oder Eiskunstlauf.

  • Halle D

Die Hallen D bis F sind als die eigentlichen Veranstaltungshallen konzipiert worden. Halle D ist mit 98 m x 110 m die größte der Hallen und hat ein Fassungsvermögen von über 16.000 Personen. Je nach Bedarf können Bühnen aufgestellt und Tribünen in verstellbarer Größen eingesetzt werden. Die Größe der Bühne kann bis zu 600 m² betragen. Hier finden daher auch mit die größten Konzerte statt.

2015 wurde die Halle D als Austragungsort für den Eurovision Song Contest genutzt. Trotz Hallenaufteilung in verschiedene Abschnitte wie Bühne, Greenrooms und Kommentarboxen, fanden immerhin noch 10.500 Zuschauer ihren Platz. Den Veranstaltungsmöglichkeiten sind durch die architektonischen Gegebenheiten kaum Grenzen gesetzt. Von Sportevents über Fernsehshows und Groß-Konzerten bis hin zu Firmenfeiern lässt sich alles in das Konzept von Halle D integrieren.  

  • Halle E

Halle E wurde als kleine Veranstaltungs- und Mehrzweckhalle geplant. Hier passen maximal 1.480 Besucher herein. Die Fläche beträgt 50 x 25m. Häufig finden hier Ausstellungen, Messen, Antiquitätenmärkte, Produktpräsentationen oder gesellschaftliche Empfänge wie Hochzeiten oder Aftershow-Partys statt. Gleichzeitig ist die Halle direkt an die Hallen A, B und D angebunden und kann diese in ihrer Funktion erweitern.

  • Halle F

Die Halle F wurde erst 2006 fertiggestellt und ist als Showbühne konzipiert. Mit etwa 68 m x 73 m finden in der Halle 2.000 Besucher Platz. Die Bestuhlung ist fest integriert und wie ein Theater ausgerichtet. Hauptsächlich finden hier Veranstaltungen wie Musicals, Konzerte, Kabaretts, Tanzshows, Kleinkunst oder auch Modeschauen statt. Dennoch kann der Saal auch für Trauungen oder Tagungen gemietet werden.

Bild sir-paul-mccartney-1434321_1920.jpg
2003 trat Paul McCartney in der Stadthalle Wien auf. (© Pixabay.com, ©darkmoon CC0-Lizenz)

Welche bekannten Stars fanden sich schon alle in der Stadthalle Wien?

In fast 60 Jahren hat die Stadthalle schon viele Berühmtheiten gesehen. Eine hatte davon erst in den letzten Jahren viel Aufsehen erregt. Thomas Neuwirth, ein österreichischer Sänger und Travestiekünstler gewann 2014 den Eurovision Songcontest in Kopenhagen. Den meisten dürfte er bekannter sein unter dem Namen Conchita Wurst.

Im Folgejahr sang und performte Conchita auf dem Eurovision Song Contest in der Stadthalle Wien. Das Aussehen glamourös und die Botschaft ehrenhaft: Toleranz für das Anderssein.

Etwas länger her ist der Auftritt der Rock-Queen Tina Turner. In 2009 verzauberte sie das Publikum der Wiener Stadthalle mit ihrem Charisma, ihrer Stimme und ihrer Performance. Auch wenn sie schon an die 70 Jahre zählte – das Alter konnte ihr nichts anhaben.

Noch länger her ist der Besuch einer Legende: David Bowie. Mittlerweile leider verstorben, gehörte er zu den einflussreichsten Künstler unserer Zeit. Sein letzter Live-Auftritt in Österreich war 2003 in der Stadthalle Wien. In London geboren, zeigte Bowie wieviel Energie und Kreativität in ihm steckte. Bekannt wurde er als Musiker und Sänger, doch er wirkte auch als Schauspieler, Produzent und Maler.

Ebenso eine Legende ist Paul McCartney. 2003 stattete er der Stadthalle einen Besuch ab. Der ehemalige Beatle besuchte übrigens auch 2013 wieder Wien. Diesmal erfolgte der Auftritt jedoch im Ernst-Happel-Stadion.

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus

Weitere Artikel zum Thema Events