Loading…
Du befindest dich hier: Home | Events

Events | 24.02.2017

Opern-Tratsch und was passierte am Ball der Bälle!

Opernball 2017 - Glamour, Seide, Funkel, traurige und strahlende Gesichter und Klatsch & Tratsch!

Bild 20170223_PD9181.HR.jpg
© APA
Bild 20170223_PD9672.HR.jpg
Robenrausch in der Wiener Staatsoper © Ronald Zak / AP / picturedesk.com

Ein Wiener Opernball mal etwas anders

Ein klassischer Opernball mit viel Höhen und kleinen Hoppalas war der gestrige Opernball auf keinen Fall. Viele Gäste und die gesamte Staatsloge wurden kurz vor dem Beginn des Opernballs informiert, dass Ministerin Sabine Oberhauser gestern Abend von uns gegangen war. Ab diesem Zeitpunkt wurden die lächelnden Gesichter weniger auf der prunkvoll dekorierten Feststiege.

Doch schon zu Beginn an richteten sich Kanzler Kern und Präsident Van der Bellen an die Ballgäste und die Zuseher des ORF: "Sabine Oberhauser hätte gewollt, dass alle Gäste einen traumhaften Abend erleben und ihr mit Freude gedenken!" Das taten die feierfreudigen Gäste dann auch. Die Präsidentenloge jedoch verließ umgehend nach der Eröffnung den Ball. Man konnte zuvor live miterleben, wie nah dieser Moment den politischen Freunden von Sabine Oberhauser ging. Einen Kanzler und Präsidenten sieht man selten mit glasigen Augen zu Gästen und ganz Österreich sprechen. Ein rührender und sehr ehrlicher Moment war das für alle, auch für die Zuseher im Fernsehen.

Bild 20170223_PD10678.HR.jpg
Kanzler Kern wendet sich an die Zuseher zuhause und an die Ballgäste zum Tod von Sabine Oberhauser. © Roman Zach-Kiesling / First Look / picturedesk.com

Dennoch darf man den gestrigen Opernball nicht rein unter dieses traurige Zeichen setzen. Denn die neue Ballorganisatorin Maria Großbauer hat sich mit diesem fulminanten Abend wirklich selbst übertroffen. Mit sehr hohen Tönen wurde sie vor der Kamera von Staatsoperndirektor Dominique Meyer gelobt. "Sie passt so gut zur Oper und wir sind so froh sie zu haben. Das Team liebt sie und sie ist eine von uns!"

Auch die Organisation, die Dekoration und die Abwicklung vor Ort lief wie am Schnürchen und sichtlich waren alle Gäste sehr zufrieden mit ihrer neuen Grand Dame des Opernball.
Das Einzige, was man durch die Gänge der Oper flüstern hörte. Die versilberte Blume statt den Sträußchen der Debütantinnen kam gar nicht gut an bei den Zusehern. Tja, dafür haben die Damen in Weiß nun ein Andenken an ihren ersten Opernball zuhause.

Bild img_6355.jpg
Schlumberger feierte gestern Nacht am Opernball den 175. Geburtstag. Neo-Opernballorganisatorin Maria Großbauer und Schlumberger Geschäftsführer Benedikt Zacherl stoßen auf das 175-jährige Jubiläum an.
Bild 20170223_PD10645.HR.jpg
Designerin Lena Hoschek, Niki Osl und Miriam Weichselbraun auf der Feststoege. © Roman Zach-Kiesling / First Look / picturedesk.com

Tja, und auch die Stargäste, VIPs, internationalen Sternchen und österreichische Prominenz durfte natürlich auf der Feststiege und am Parkett nicht fehlen. Das Highlight der Prominenz war auf jeden Fall Stargast Goldie Hawn, die sich jedoch nach der Feststiege nicht mehr so richtig blicken ließ. Im Logeninterview mit ORF erzählte sie kurz vor Mitternacht: "Ich fühle mich sehr verbunden mit Österreich und Deutschland. Ich liebe die Kultur, das Essen und alles hier. Mein Mann wäre sehr gerne auch mitgekommen aber leider war er verhindert. Doch ich bin da und genieße es dafür doppelt. Ich liebe es von hier oben aus der Loge die Leute unten am Parkett beim Walzer zu beobachten. Ein traumhaftes Bild."

Dass die Promi-Lady aus den USA in hellem Creme als Kleiderfarbe kam, fiel auf, störte jedoch nur die sehr - wie soll man sagen - eigenwilligen Gäste. Wurde am Opernball doch getratscht, warum sie sich in der Farbe der Debütantinnen kleidete. Wir sehen es locker und freuen uns, dass ihr das Schnitzel und die Sachertorte bei uns so gut schmeckt. 

Bild 20170223_PD9678.HR.jpg
Goldie Hawn in der Loge von Richard Lugner. © Ronald Zak / AP / picturedesk.com
Bild 20170223_PD10618.HR.jpg
Die erblondete Anna Netrebko in pastelligem Gelb neben Yusif Eyvazov. © Roman Zach-Kiesling / First Look / picturedesk.com
Bild 20170220_PD9241.HR.jpg
Eine rote Traumrobe von Designer JC Hoerl führte Miriam Weichselbraun gestern am Red Carpet aus. © Thomas Ramstorfer / First Look / picturedesk.com

SWAROVSKI TIARA “LE BEAU DANUBE BLEU“ VON KARL LAGERFELD

Beim gestrigen Wiener Opernball funkelten 144 Swarovski Diademe mit ihren Trägerinnen, den Debütantinnen des Wiener Opernballs, um die Wette. Das Design ihres traditionellen Kopfschmuckes stammt von KARL LAGERFELD. Er hatte sich dafür vom Eröffnungswalzer, dem Donauwalzer von Johann Strauß Sohn, inspirieren lassen, der 2017 sein 150-jähriges Jubiläum feiert. 

Gäste von Swarovski wie z.B. Evelyn Haim-Swarovski und Klaus Haim, Sophie de Langlade, Collection Director bei KARL LAGERFELD und Mirjam Schuele, Marketing Director bei KARL LAGERFELD, Star Fashion Designer Manish Arora, sowie Kim Young-Seong, Fabric Director von Chanel, folgten fasziniert der eindrucksvollen Eröffnungszeremonie.

Bild Debütantin_Dominique Meyer_Maria Großbauer.jpg
Debütantin mit Dominique Meyer und Maria Großbauer © Jürgen Hammerschmid / Swarovski
Bild Maria Großbauer_Dominique Meyer_Sophie de Langlade_Mirjam Schuele.jpg
Maria Großbauer mit Manish Arora, Evelyn Haim-Swarovski, Kim Young-Seong © Jürgen Hammerschmid / Swarovski
Bild Eröffnung.jpg
im Krönchenrausch! © Jürgen Hammerschmid / Swarovski
Bild 20160205_PD0235.HR.jpg
Und wieder einmal das Highlight für alle Zuseher zuhause. © APA
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus