Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 07.04.2016

1. MODEPALAST in NÖ

Fashionistas aufgepasst: Die Badenerin May-Britt Alróe-Fischer brachte mit dem HappensLocally Modepalast Pop-up-Store sechs Wochen lang individuelle Designermode in das Wiener Neustädter Shopping-Center FISCHAPARK.

Bild HAPPENSLOCALLY MODEPALAST_Fischapark_2.jpg
TIPP: Weitere Pop-up-Stores, Kunst- & Designmärkte: www.happenslocally.com (© DERFRITZ)

Bisher kamen die Modepalast-Fans ausschließlich während der beiden Messe-Wochenenden in Wien und Linz in den Genuss von individueller Mode, Schmuck und Accessoires. Nun waren erstmals 20 unterschiedlichste DesignerInnen, wie z.B. Maurizio Giambra, Parelou, Meyota oder Mia Mai, auch in Niederösterreich anzutreffen. Und dieses Modererlebnis wird endlich auch ganzjährig möglich sein: In Pop-up-Stores, die sich nun vermehrt in Österreichs schönsten Einkaufszentren ansiedeln.

 
Bild Unknown.jpg
GF May-Britt Alróe-Fischer (©, DERFRITZ)

Frau May-Britt Alróe-Fischer, warum haben Sie das Messe-Konzept erweitert?

Ich bin seit jeher der Meinung, dass für Mode und Design auch abseits des Mainstreams Platz ist. Was uns ja auch die Besucherzahlen des Modepalasts in Wien und Oberösterreich immer wieder gezeigt haben. Besonders wichtig ist es mir, auch jenen Labels eine Chance zu geben, die sich nicht nur an den von der Modeindustrie und großen Marken getriebenen Trends orientieren, sondern sich vielmehr ihren eigenen Ideen verschrieben haben und so Mode kreieren, die mitunter sogar zeitloser, flexibler und länger tragbar ist. Somit war die Idee geboren, zusätzlich zu unserem Flaggschiff mit weiteren Pop-up-Stores an ausgewählten Standorten über das Jahr hindurch präsent zu sein. Dass wir dabei gezielt auch in große Einkaufszentren gehen, hat seinen Grund: Unsere DesignerInnen sind eine hervorragende Alternative für alle Modebegeisterten, die gerne mal etwas Neues probieren möchten, und ergänzen zudem das Angebot in Shopping Malls ausgezeichnet.

Was zeichnet die DesignerInnen und damit auch den Modepalast aus?

Es geht um Mode, die individuell und originell ist. Um Mode, die handwerklicher Maßarbeit entstammt und nachhaltig und fair produziert wurde. Charakteristisch für unsere DesignerInnen ist, dass sie absolut keine Berührungsängste haben. Sie sehen vielmehr klare Vorteile darin, sich gemeinsam mit anderen interessanten Labels unter einem Dach zu präsentieren.

 

MODEPALAST Messe Wien

29.04.2016 – 01.05.2016

Künstlerhaus Wien

100 nationale und internationale DesignerInnen

www.modepalast.com

 

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus