Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 07.10.2016

Vinophile Gleichberechtigung

An den sonnendurchfluteten Südwesthängen des Kremstals reifen die Trauben des Weinguts Faltl. Sie werden handgelesen und schonend verarbeitet. Der fünf Jahrhunderte alte Heltihof ist das Herzstück des Familienbetriebs.

Bild Faltl_Panorama_2014_final.jpg
(© Manuel Tauber-Romieri)

Eine kleine, aber feine Revolution: Der Blick in die Weinkarte ist keine exklusive Männersache mehr. „Frauen schrecken zum Glück nicht mehr davor zurück, einen Wein auszusuchen“, lacht Claudia Sacher-Faltl. Die Praktische Ärztin muss es wissen, sie lebt an einer guten Quelle: am Heltihof in Rehberg in Krems, dem Weingut der Familie Faltl. Auch dort nehme der Frauenanteil unter der Kundschaft deutlich zu; umgekehrt sind leichte, fruchtige Weine und perlende „Frizzante“ nicht mehr nur den Genießerinnen vorbehalten. Vinophile Gleichberechtigung also.
Ähnlich verläuft es bei den Faltls selbst, wo die ganze Familie – inklusive Großeltern – in den Weinbaubetrieb im herrlichen Kremstal eingebunden ist. So sind die Jüngsten, Benedikt (13) und Rosalie (8), auch nicht nur die NamensgeberInnen für die edlen Tropfen „Benedetto“ und „Rosalie“; sie beteiligen sich bereits fleißig an Weinlese und Co.
Ihr Vater kann auch jede Unterstützung gebrauchen, schließlich ist Dieter Faltl neben seinem Winzerdasein auch Direktor der Obst- und Weinbauschule in Krems.

Bild Faltl_Family_final_2014_5.jpg
TEAMWORK. Der Weinbau ist Familiensache – drei Faltl-Generationen ziehen im wunderschönen Kremstal an einem Strang. (© Manuel Tauber-Romieri)
Bild Faltl_Dieter_jun_final_2014_3.jpg
(© Manuel Tauber-Romieri)

Ein historisches Juwel ist der Heltihof, das Herzstück des Weinguts. Errichtet vor fast fünf Jahrhunderten, ist er seit mehr als 100 Jahren in Familienbesitz. Sein Wahrzeichen ist ein riesiger Lindenbaum, den 1902 Anton Faltl, Haushofmeister am Belgrader Königshof, als Einstandserinnerung pflanzte.
Bekannt ist der Heltihof heute freilich vor allem für edle Rebensäfte: etwa für Grüne Veltliner, Riesling, Chardonnay und Welschriesling, aber auch für Zweigelt und Merlot. Zu den erfolgreichen Newcomern gehört ein leichter Rosé-Frizzante.
Ein feines Detail für wissbegierige BesucherInnen: Die Faltls erklären gern: „Wir nannten uns auch schon mal das pädagogische Weingut“, verrät Dieter Faltl. „Immerhin waren meine Großeltern und meine Eltern Lehrer – ebenso wie ich.“


Weingut Heltihof, Familie Faltl
Rehberger Hauptstraße 50
Krems an der Donau
Tel.: 0676/591 5663
www.heltihof.at

 

Gesponsert.

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus