Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 14.04.2015

Süße Versuchung im romantischen Café

Schoko in Handarbeit: Mit Lavendel, Zwiebel und anderen erlesenen Ingredienzen

Bild Landhaus_JKE3431.jpg
(© zartpralinen.at)

Sie zergehen auf der Zunge und haben den gewissen Suchtfaktor, die unwiderstehlich köstlichen Kompositionen der Marieke Wijne-Slop. 2008 ist sie mit ihrer Familie von den Niederlanden ins verträumte Weinviertel gezogen, wo sie 2011 am Fuße der romantischen Staatzer Klippe ihre Schokoladenmanufaktur eröffnete: das ZART Pralinen & Café.

Jedes Konfekt stellt sie mit viel Liebe in reiner Handarbeit ohne Konservierungsmittel her: Schokoherzen mit flüssigem Karamell, Pralinen mit Lavendel aus eigenem Anbau, sogar Zartbitter mit der Laaer Zwiebel, aber auch Produkte der Spitzenwinzer aus der Gegend finden ihren Weg in die Produkte von ZART Pralinen. Kein Wunder, dass mittlerweile Naschkatzen von weit her den Weg nach Staatz finden. Auch Großkunden lassen hier ihre maßgeschneiderten Schokoladekreationen entstehen – und gesellen sich neben den Gästen in das hübsche Café am Burgring 17 um gemeinsam einem zu frönen – dem echten Genuss.

Süße Infos: www.zartpralinen.at

ZART(e) Köstlichkeiten
Bild IMG_0937.jpg
Pralinen und Kaffee im romantischen Café (© zartpralinen.at)
Bild foto2.jpg
Tribute an Willy Wonka aus dem Film "Charlie und die Schokoladenfabrik": Zartbitter mit Mandeln, Walnuss, Haselnuss und kandierte Zitrusschale (© zartpralinen.at)
Bild foto3erpack.jpg
Mariekes Fantasie kennt keine Grenzen: Zwiebel, Lavendel und sogar Weinviertler Brot verstecken sich in ihren süßen Köstlichkeiten (© zartpralinen.at)
Bild IMG_0563.jpg
(© zartpralinen.at)
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus