Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 16.11.2015

Maravilloso!

Sie ist jung und schön, überaus talentiert und erfolgreich – und sie träumt von einer Liebe wie in ihrem Lieblingsfilm „Titanic“. Allerdings wäre auf dem Rettungsboot genug Platz für zwei gewesen, sagt sie mit ihrem umwerfenden Lächeln.

Bild IMG_0557 Kopie.jpg
Kleid und Blazer: Dirndlherz, Kette: Gabriele Frantzen (© Viktoria Kery-Erdélyi)

Sie kommt zu spät zum Shooting. Nein, sie hat nicht verschlafen! Ihr Hund hatte sie auf einen aus dem Nest gefallenen Vogel aufmerksam gemacht. Also noch schnell zur Tierstation – und auch die Vergesellschaftung ihres Eichhörnchens, welches sie großgezogen hat, stand an diesem Morgen an. In Baden. Roxanne Rapp setzt eben ihre eigenen Prioritäten, und dabei steht die Liebe zu den Tieren ganz oben. Aus diesem Grund treffen wir uns auch im Reitsportzentrum Kamptal in Kammern, weil die passionierte Reiterin Pferde über alles liebt, denn „Pferde sind auch nur Menschen“, meint sie und läuft gleich wie ein Wirbelwind zu den Boxen …

 
Roxanne Rapp
Bild IMG_0496 Kopie.jpg
Kleid: Dirndlherz, Kette: CIMP (© Viktoria Kery-Erdélyi)
Bild IMG_8845.jpg
Outfit: Benhard Gashi Couture, (© Viktoria Kery-Erdélyi)

Das trägt die Reiterin!

Die „The Longines Equestrian Collection“ ist von den Elementen des Reituniversums ins-piriert. Ein Quarzwerk verbirgt sich im diamantbesetzten Edelstahlgehäuse dieses vom Hufeisen inspirierten Modells. Sein Zifferblatt aus Perlmutt ist mit Diamantenindexen und Zeigern aus gebläutem Edelstahl versehen. Die Uhr ist in Übereinstimmung mit dem Outfit der Reiterin mit einem braunen Lederarmband mit Ziernaht ausgestattet. Gesehen um 3.740 Euro

Bild Coverstory The Longines Equestrian Collection_L6.136.0.87.2_PR.jpg
(© Longines)

Die Kosmopolitin

Sie war erst zwei Jahre alt, als ihre Mutter, Sabine Grandl, mit Roxanne in die spanische Provinz Alicante zog. Der gemeinsame Wunsch der besorgten Eltern war, ihre Tochter aus der medialen Schusslinie rund um den Vater, Peter Rapp, zu bringen, und ihr in einer weitgehend anonymen Umgebung ein bodenständiges, naturverbundenes Aufwachsen zu ermöglichen. Jahre, in denen der bekannte Moderator sich rührend um sein Wunschkind kümmert und nahezu wöchentlich an die Cos­ta Blanca pendelt. Jahre später, als die Familie sich gerade in Wien aufhält, bemerkt die Siebenjährige, dass ihr Vater in Österreich eine sehr öffentliche Person ist. Auf ihre Frage, warum er denn so berühmt sei, sagt er: „Weil ich cool bin.“ „In Spanien bin ich zu einem anderen Menschen geworden, als wenn ich in Wien aufgewachsen wäre“, ist Roxanne sich sicher. Sie besuchte die Internationale Schule, maturierte, studierte in London Schauspiel und parliert wie selbstverständlich in vier Sprachen. Obwohl sie das Talent besitzt, sich überall ein Zuhause zu schaffen, bringt ihr  kosmopolitisches Leben und ihre ausgeprägte Reiselust auch mit sich, dass „ich bei der Millionenshow bei den ersten drei Fragen durchrasseln würde.“ Im Kino bemerkt sie oftmals erst nach längerer Zeit, welche Sprache gerade gesprochen wird – wie also träumt sie? „Ich träume in Bildern und reagiere ganz unbewusst auf die jeweilige Sprache meines Gegenübers.“

 
Bild IMG_0537 Kopie.jpg
Outfit: Benhard Gashi, (© Viktoria Kery-Erdélyi)

Die Tänzerin

Eigentlich wollte sie Tänzerin werden, aber an der Costa del Sol gab es keine geeigneten Tanzschulen. Die Liebe zum Tanz und ein ausgeprägtes Rhythmusgefühl führten sie jedoch nach ihrer Rückkehr direkt in die „Dancing Star“-Staffel 2014. Sie kam, tanzte sich in die Herzen der Zuseher – und siegte. Gemeinsam mit Vadim Garbuzov, mit dem sie auch heute noch befreundet ist, und „wo noch einiges von uns kommen wird, um dem Titel auch gerecht zu werden“.  Harald Serafin würde an dieser Stelle „wunderbar“ sagen – maravilloso!

Die Schauspielerin

„Der Hang zur Dramatik und das Talent wurden mir sozusagen in die Wiege gelegt. Wenn du so willst, dann bin ich eine echte Bühnensau“, lacht sie. Dazu gehört auch der Mut zur Entblößung, zu erfahren, wo diese Barriere überschritten wird, zum Beispiel wenn eine Rolle Nacktheit erfordert. „Entblößung hat viele Facetten. Für den Roncalli-Zirkusdirektor und Clown Bernhard Paul hat zum Beispiel das Abchminken etwas sehr Privates. Ich bewundere die Gabe, allein mit Mimik Leute unterhalten zu können. Vielleicht sind Clowns sogar die besseren Schauspieler? Jedenfalls haben sie etwas Magisches.“ Roxanne Rapp hat bereits sehr erfolgreich Rollen in den verschiedensten Genres verkörpert – wie im letzten Sommer die „Buhlschaft“ im „Jedermann“. Im Garten des Karmeliterklosters in Döbling gab sie die verführerische Gespielin des reichen Mannes. „Bei dieser Rolle mit den rhythmischen, alten Texten, die es gilt, für ein modernes Publikum verständlich zu machen, hatte ich das Glück eines Welpenschutzes. Ich finde immer jemanden, der mich an die Hand nimmt.“ Wäre sie bereit, wie in diesem Stück, einen Mann ins Jenseits zu begleiten? „Ich finde, der Mann sollte das für eine Frau tun“, gibt sie sich selbstbewusst und schwärmt von einer Liebe wie in „Titanic“. „Aber mein Freund Ben versteht das nicht …“

Die Liebe

Seit drei Jahren ist Roxanne mit dem jüngsten Sohn ihres Patenonkels Karl Spiehs liiert. Dass Benjamin Spiehs (34) zwölf Jahre älter ist, bedeutet für sie, die immer reifer als ihr tatsächliches Alter war, lediglich eine Begegnung auf gleicher Ebene. „Ich will nämlich einen Mann, der weiß, was er will, und mir etwas vorgibt. Ben ist Pokerspieler, ich bin viel mit ihm gereist, habe ihn zu riesigen Turnieren nach Barcelona, London oder zum größten Turnier nach Monte Carlo begleitet. Diese Pokerwelt ist einfach unvorstellbar! Ein Spiel, wo du mathema-tisch fit genug sein musst, dir deine Chancen zu errechnen. Es ist eine Kunst zu wissen, welchen Schritt du als nächs­ten setzt.“ Da Roxanne selber es nicht schaffen würde, einen Tag lang an einem Tisch zu sitzen, hat sie gehandelt und im Oktober 2013 ihr eigenes Unternehmen „ACES Pokerwear“ gegründet. Hier entwirft sie professionelle Mode für Pokerspieler und schließt damit eine offene Marktlücke im Modebereich. Die grafische Gestaltung ihrer Website hat dabei ihr Bruder Christopher übernommen, zu dem sie eine enge geschwisterliche Beziehung hat. 

 
Bild IMG_0619.jpg
Kleid: Dirndlherz (© Viktoria Kery-Erdélyi)

Projekt „Revelations“

„Künstler müssen eine Art Unverwundbarkeit an den Tag legen. Dabei haben sie dieselben Ängste, wenn sie auf eine Bühne gehen“, findet Roxanne Rapp diesen Anspruch des Publikums schade und möchte deshalb in einem großartigen Buchprojekt so ehrlich wie möglich die geheimen Ängste österreichischer Künstler und Spitzensportler preisgeben. Gemeinsam mit Manfred Baumann werden diese „Revelations“ – Enthüllungen – fotografisch in Szene gesetzt. Mit dabei werden unter etwa 50 anderen auch Willi Gabalier, Iva Schell, Alfons Haider, Suzanna Hirschler oder Vera Russwurm sein. Das Buch soll noch vor Weihnachten erscheinen.  

Die Zukunft

„Im nächsten Jahr ist ein Spielfilm, den ich mit entwickelt habe, in Planung, und im Sommer werde ich wieder die Buhlschaft in Grinzing spielen“, zeigt sich die quirlige 22-Jährige voller Tatendrang. Ein Wunsch wäre auch, für eine große amerikanische Produktion angefragt zu werden – und einmal drei Kinder zu bekommen. Und wer Roxanne Rapp erlebt hat, der weiß, dass sie diese Träume auch verwirklichen wird …

Bild IMG_8934.jpg
Cardigan: Benhard Gashi Kette: Gabriele Frantzen (© Viktoria Kery-Erdélyi)
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus