Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 20.09.2017

So geht es der Sängerin nach ihrer OP!

Darum spendete Selenas Freundin ihr eine Niere.

Bild 20170908_PD12716.HR.jpg
Die Sängerin auf der New York Fashion Week 2017! © ANGELA WEISS / AFP / picturedesk.com

Selenas mutiger Kampf

Was für eine starke Frau. Bereits seit mehreren Jahren leidet die Sängerin Selena Gomez unter ihrer Autoimmunerkrankung Lupus erythematodes. Nachdem sie ihre Krankheit und Nierentransplantation mit ihren Fans teilte, erfährt sie massenhaft Zuspruch, Genesungswünsche und Unterstützung ihrer Freunde und Follower. Lange Krankenhausaufenthalte, Behandlungen und Sorgen um ihre Gesundheit prägten das letzte Jahr. Die 25-Jährige setzt ein Exempel und spricht öffentlich über ihre Autoimmunerkrankung, um auf Lupus aufmerksam zu machen.

 

Die schöne Brünette postete ein Foto via Instagram und berichtete, dass ihre langjährige beste Freundin Francia Raisa ihr im Zuge einer Nierentransplantation das Organ gespendet hat. Gomez schreibt sie sei unendlich dankbar gegenüber ihrer Freundin, den Ärzten und ihrer Familie. Gott sei Dank haben die beiden Frauen die OP gut überstanden. Nach Selenas Aufruf wurde eine halbe Millionen Dollar an Spenden für die Forschung von Lupus Research Alliance gesammelt. CEO Kenneth Farber sagt: "Sie hat uns auf so vielen Wegen unterstützt. Sie spendete einen Anteil ihrer Ticket-Sales der letzten Tour an uns und ruft regelmäßig zu weiterer finanzieller Unterstützung auf. Ihr starker emotionaler Bund mit ihrem weltweiten Publikum hat dieser Krankheit, die normalerweise kaum beachtet wird, viel Aufmerksamkeit gebracht." Auch Selenas Celebrity-Freundinnen wie Lady Gaga, welche selbst an einer chronischen Fibromyalgie leidet, unterstützten sie in ihrem Kampf. Wir lieben diese Girlpower!

Auch Lady Gaga hat momentan mit ihrer Krankheit zu kämpfen!

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus