Loading…

Editor's Mind Angelica Pral-Haidbauers Kolumne

Editor's Mind | 03.11.2021

Hund trifft Klopapier

Oder: Winterwonderland im Wohnzimmer und andere herzerwärmende November-Geschichten.

Bild shutterstock_1173086182.jpg
(© Shutterstock)

Wenn der letzte Beitrag für unser Magazin geschrieben ist, mache ich mich an das Editorial. In diesem Brief an Sie nehme ich Themen auf, die für unsere Leserinnen und Leser interessant sein könnten, oder auch solche, die mich persönlich berühren. Oder auch Personalia aus der Redaktion. Dazu gibt es aber glücklicherweise keine Neuigkeiten, denn wir bei der Niederösterreicherin sind seit Jahren ein kleines, feines, gut eingespieltes Team, indem neben der Freude an der Arbeit auch der Spaß nicht zu kurz kommt. So sind wir geworden, was wir sind: Freunde. Und daher wissen wir auch, dass die Familie unserer lieben Kollegin Viktória Kery-Erdélyi Zuwachs bekommt. Im Leben der leidenschaftlichen Journalistin, die bekannt ist für ihre feine Spürnase, wenn sich im Land etwas Neues tut, und daher mit ihren Reportagen anderen oftmals um eine Nasenlänge voraus ist, wird ein Welpe Einzug halten. Eine kleine, kalte Hundeschnauze, die so einiges an Veränderung und Trubel mit sich bringen wird. Kein Wunder also, dass die beiden Töchter voller Vorfreude auf ihren neuen Best Buddy ganz aus dem Häuschen sind! Es wäre aber auch nicht unsere immer bestens auf alles vorbereitete „Viki“, hätte sie nicht auch gleich den Korneuburger Biologen und Wissenschaftsjournalisten Jochen Stadler, Autor des brandneuen Buches „Kind braucht Hund“, zum Interview gebeten. Die Geschichte über eine Happy-Hunde-Family sowie ein Porträt über Karin Kuhn, der Geschäftsführerin der Rettungshunde NÖ, lest ihr ab Seite 80.

„Was wäre ein Leben ohne unsere Seelenwärmer mit der kalten Schnauze?“

"A home without a dog is just a house"

Welcher Hundebesitzer verliert sich dabei nicht in Erinnerungen an viele herzerwärmende Momente mit seinen vierbeinigen Gefährten? Als zum Beispiel bei uns der Christbaum in Zeitlupe umfiel, weil sich die traditionelle Wurst hartnäckig an den untersten Zweig klammerte, oder als unsere Hundefamilie an den Vorrat von Klopapier kam und mit Abertausenden weißen Zelluloseflocken den Wohnraum zum Winterwonderland umfunktionierte. Oder als unsere Kinder ein Schild aufhängten: „A home without a dog is just a house“. Damit ist alles gesagt.

Apropos Klopapier. Jenem weichen, recycelbaren Etwas, welches im ersten Lockdown zur begehrten Währung wurde. Auch diesem unverzichtbaren Alltagsgut begegnen Sie in dieser Ausgabe, nämlich im Satz: „Ich sag nur: Klopapier“ von Marc Elsberg. Mit dem Autor des millionenfach gelesenen Thrillers „Blackout“ spreche ich darüber, warum sein bereits vor zehn Jahren entworfenes Science-Fiction-Szenario eines europaweiten Stromausfalls realer ist denn je und wie wir dafür Vorsorge treffen können. Aber lesen Sie selbst ab Seite 76.

Liebe Leserinnen und Leser, genießt draußen die goldenen Herbsttage und machen es euch drinnen so richtig gemütlich. Wir geben euch dazu jede Menge Anregungen. Und sollte auch bei euch ein Welpe oder ein Katzenbaby Einzug halten: Verstaut die begehrten weißen Rollen möglichst weit oben!

Herzlichst,
Eure Angelica Pral-Haidbauer
Chefredakteurin