Loading…
Du befindest dich hier: Home | Events

Events | 13.06.2016

Theaterfest NÖ 2016

So schön wird unser Festspielsommer im Juni!

Festival Retz-Znojmo

Die Kunst schlägt neue Brücken!

Vom 7. bis zum 24. Juli 2016 sind die idyllische Weinstadt Retz und das benachbarte mährische Znojmo erneut Schauplatz des international renommierten Festivals der „Offenen Grenzen“ – ein vielfältiger Veranstaltungsreigen mit mehr als 50 Aufführungen. Hochkarätige, außergewöhnliche Konzerte im Dominikanerkloster wie auch virtuose unerwartete Klangformationen im beliebten Festivalgarten stehen am Programm. Im Zentrum des Retzer Festivals steht traditionellerweise die szenische Aufführung einer Kirchenoper. Die Wahl fiel dieses Jahr auf Georg Friedrich Händels „Jephtha“, ein mitreißendes Drama zwischen Gelübde, Gottespflicht und Vaterliebe, das durch große Chöre, affektgeladene Arien und ergreifende Ensembles beeindruckt.

Premiere: 7. Juli um 19:30 Uhr in der Stadtpfarrkirche Retz (bis 24. Juli sind weitere fünf Vorstellungen zu sehen)

Bild Festspielsommer Retz_BernardaBobro_KirchenoperFestivalRetz © Claudia Prieler.jpg
Festival Retz-Znojmo, Händels „Jephtha“ (© Claudia Prieler)

Michael Köhlmeier und Konrad Paul Liessmann

Im Fokus der literarischen Betrachtungen des Festivals in Retz steht das Beziehungsgeflecht Gott-Mensch-Religion, die daraus erwachsenden Trennlinien, aber auch das Gemeinsame unter den Kulturen. Ein besonderer Höhepunkt ist der literarisch-philosophische Diskurs von Michael Köhlmeier und Konrad Paul Liessmann. An diesem Abend stehen große und kleine Fragen zur Debatte: Was die Welt im Innersten zusammenhält, nach den Möglichkeiten und Grenzen menschlichen Lebens und Zusammenlebens, nach den großen Entwürfen und Einsichten und nach dem kleinen Glück. 

Infos und Karten: www.festivalretz.at. 8. Juli, 20 Uhr, Bürgersaal des Retzer Rathauses.

Michael Köhlmeier und Konrad Paul Liessmann
Bild Festspielsommer Retz_Michael Köhlmeier © Peter-Andreas Hassiepen.jpg
Michael Köhlmeier (© Peter-Andreas Hassiepen)
Bild Festspielsommer Retz_Konrad Paul Liessmann © Heribert Corn.jpg
Paul Liessmann (© Heribert Corn)

Lastkrafttheater

Im Shakespeare-Jahr würdigt das Lastkrafttheater den Meister aus Stratford-upon-
Avon mit einer besonderen Komödie: „Es war die Lerche“ von Ephraim Kishon – auf der mobilen LKW-Bühne des St. Pöltner Transportunternehmers und Spediteurs Karl Gruber. Der große Komödiant Kishon hält uns dabei humoristisch den Spiegel vor Augen und bringt die großen Themen Beziehung, Familie, Ehe und Liebe, die jeder von sich selber kennt, in einer urkomischen Satire auf die ungewöhnliche Bühne.
Das Schauspiel-Ensemble schlüpft mit großer Spielfreude in die jeweiligen Rollen; die von Tempo, Slapstick und großartigen Pointen bestimmten Szenen und Couplets werden um einige heutige und moderne Musiknummern erweitert. Dank der Initiatoren, der Kulturabteilung des Landes NÖ und vieler Sponsoren ist es möglich, den Besuchern dieses kulturelle Vergnügen kostenlos zu ermöglichen. 

Infos: www.lastkrafttheater.com

Aufführungen:

1. Juni, Sierndorf, Raiffeisenplatz, 19 Uhr

3. Juni, Krummnussbaum, Bauhof, 19 Uhr

4. Juni, Gmünd, Stadtplatz, 19:30 Uhr

5. Juni, Brunn am Wald, Karikaturgarten, 15 Uhr

19. Juni, Schloss Artstetten, 15:30 Uhr

Lastkrafttheater
Bild Festspielsommer Lastkrafttheater.jpg
Lastkrafttheater, (© Peter-Andreas Hassiepen, Nikolaus Similache)
Bild Festspielsommer Lastkrafttheater2.jpg
Lastkrafttheater, (© Peter-Andreas Hassiepen, Nikolaus Similache)

LAXENBURG, Ewig jung

Vergangenes Jahr ist die Franzensburg nur so gestürmt worden, deshalb hat sich Intendant Adi Hirschal entschlossen, den kultigen Bühnen-Hit „Ewig Jung“ von Erik Gedeon auch diesen Sommer wieder auf die Bühne in Laxenburg zu bringen: Im Jahr 2062 sitzen die Reste eines in die Jahre gekommenen Ensembles im Park vor ihrem längst geschlossenen Theater, welches ihnen nun als Alterswohnsitz dient. Ein an sich schönes Altenteil, wäre da nicht Schwester Sigrid, welche die hochbetagten Mimen mit Kinderliedern zum Mitklatschen malträtiert und ihnen darüber hinaus durch ihre musikalischen Vorträge über Krankheit, Alter und Tod die ganze Stimmung versaut.Von „Stayin‘  Alive“ bis „I will survive“ werden die Hits der 60er, 70er, 80er und 90er von den quietschfidelen Greisen gesungen.

Die Rollen der hochbetagten Senioren in diesem skurrilen Stück über das Leben zwischen Blasenschwäche, süßen Erinnerungen sowie Potenzstörungen werden von Schauspielern und Sängern in den besten Jahren gespielt. 

Infos und Karten: www.kultursommerlaxenburg.at 

Premiere: 19. Juni (bis 21. August)

LAXENBURG, Ewig jung
Bild Festspielsommer Laxenburg.jpg
Akteure: ewig jung! (© Kultursommer Laxenburg)
Bild Festspielsommer Pia Baresch©KatharinaSchiffl-6163.jpg
Neu im Bunde ist die wundervolle Pia Baresch, die heuer die Rolle der zackigen Schwester Sigrid übernimmt. (© Katharina Schiffl)

Musicalsommer Amstetten, Footloose

Chicago! Der Stoff basiert auf einer wahren Begebenheit. In Elmore City, einer Kleinstadt in Oklahoma, herrschte seit dem Jahr 1861 ein Tanzverbot. Erst 1980 wagten es die Teenager der Stadt, öffentlich gegen dieses Gesetz aufzubegehren. Es war ein Kampf zwischen der Jugend und der konservativen Kirchengemeinde. Die Jugendlichen schafften es schließlich, das Gesetz außer Kraft zu setzen. Als die Stadt nach 120 Jahren wieder ihre erste Tanzveranstaltung gab, wurde in ganz Amerika darüber berichtet. Von dieser Geschichte inspiriert, fuhr Dean Pitchford nach Oklahoma, wo er sich Ideen für sein neues Theaterstück holte. Drei Jahre später, 1983, wurde der Film in Utah gedreht, 1984 kam er in die Kinos und brach alle Einspielrekorde und auch der Soundtrack wurde zum Mega-Erfolg. Songs wie „Holding Out For A Hero“, „Almost Paradise“ sowie der Titelsong „Footloose“ erreichten in kürzester Zeit Platin-Status. Mit zusätzlichen Songs ausgestattet, feierte das Musical am 22. Oktober 1998 im Richard Rogers Theater am Broadway Premiere. Infos: avb.amstetten.at 

Premiere: 20. Juli, 19:30 Uhr (bis 13.08.), Johann Pölz Halle 

Bild Festspielsommer Amstetten -Sengstschmid_OL-0309-02.jpg
Musicalsommer Amstetten, Footloose (© Festspielsommer Amstetten)

Gewinnspiel!

Die NIEDERÖSTERREICHERIN verlost 1 x 2 Karten für den Liess-mann/Köhlmeier-Abend am 8. Juli. Teilnahmeschluss ist der 14. Juni 2016. Für das Gewinnspiel einfach hier klicken!