Loading…
Du befindest dich hier: Home | Events

Events | 04.04.2017

Macht & Mohn

„Alles was Recht ist“ – worum sich die Niederösterreichische Landesausstellung 2017 im generalsanierten Schloss Pöggstall dreht und womit das Südliche Waldviertel noch lockt.

Bild 1704_N_Kultu.ishootpeople.at.jpg
MAJESTÄTISCH IN ROT. Im Mohndorf Armschlag dreht sich alles um die alte Kulturpflanze. (© Mohndorf Armschlag / www.ishootpeople.at)

Auf „Massenware“ stand der modebewusste Herr keineswegs: Der kostspielige Kostümharnisch des Wilhelm von Rogendorf aus 1523 ist einer der ungewöhnlichsten Modelle der Renaissance. Raffiniert wurden gar die damals trendigen Puff­ärmel in Stahl imitiert. Wilhelm von Rogendorf und auch weitere Besitzer von Schloss Pöggstall mussten freilich auch was hermachen, standen sie doch in der allerersten Reihe der Politik: als die großen Diplomaten und Feldherren der Habsburger. Dementsprechend geizt auch ihr Zuhause, dessen Ursprung auf eine Burganlage aus dem 13. Jahrhundert zurückgeht, nicht mit architektonischen Besonderheiten. Eben dieses Juwel wurde nun einer aufwendigen Generalsanierung unterzogen; Schloss Pöggstall beherbergt ab April die Niederösterreichische Landesausstellung 2017 „Alles was Recht ist“ sowie eine Sonderausstellung – inklusive dem einzigartigen Kostümharnisch.


Moderne Architektur. Wie erstaunlich viel vom prachtvoll verwinkelten Bauwerk erhalten ist, stellte sich bei den Renovierungsarbeiten heraus. So können gar alle Bauphasen den jeweiligen Eigentümern zugeordnet werden. Die eingangs erwähnten Rogendorfer waren für ihren erlesenen Geschmack und ihr Gespür für künstlerische Qualität bekannt; sie beschäftigten stets Künstler der ersten Reihe. „Die Dichte, in der moderne architektonische Lösungen im Lauf der Jahrhunderte in Pöggstall umgesetzt wurden, ist einzigartig“, schwärmt Bauhistoriker Peter Aichinger-Rosenberger.
Der Bauforschung und Besitzgeschichte widmet sich eine eigene Sonderausstellung; erstmals werden nach 500 Jahren Kunstobjekte, die weltweit verstreut sind, in Pöggstall zusammengeführt. Die Landesausstellung selbst fokussiert die Entwicklung der Rechtsprechung; „Alles was Recht ist“ beleuchtet unseren Umgang mit dem Gesetz – und wirft Fragen auf wie: Reden oder richten? Versöhnen oder vergessen? Demonstrieren oder dulden?

Liederösterreichische Landesausstellung
Bild 1704_N_Kultur_Landesausstell.jpg
DAS JUWEL. Schloss Pöggstall erstrahlt nach einer Generalsanierung in neuem Glanz. (© Katrin Froschauer)
Bild 1704_N_.ishootpeople.at  (6).jpg
LAUTE(R) NATUR. Die Ysperklamm beeindruckt mit Wasserfällen und Kaskaden. (© Waldviertel Tourismus / www.ishootpeople.at)
Bild 1704_N_Kultur_Landesausstell.jpg (2)
(© Katrin Froschauer)

Waldviertel-Stationen. Und das Südliche Waldviertel hat noch mehr im Talon. Die schönsten Ausflugsziele um Schloss Pöggstall wurden als sogenannte Waldviertel-Stationen zusammengefasst. Zu ihnen zählen Artstetten mit seinem NaturSchlossPark, Niederösterreichs bedeutendster Wallfahrtsort Maria Taferl oder die Ysperklamm, ein tosendes Naturspektakel mit Wasserfällen. Auf ihrem rund zwei Kilometer langen Weg ins Tal überwindet die Ysper lautstark und von mächtigen Bäumen umrahmt rund 300 Höhenmeter. Via Geocaching, eine Art moderne Schnitzeljagd, kann vom Museum Truckerhaus Gutenbrunn aus die Region mit rund 50 Fundstellen erkundet werden. Mit mindestens zwei Attraktionen trumpft man in Bad Traunstein auf. Im Ausstellungszentrum werden Bildhauerwerke des Künstler-Pfarrers Josef Elter gezeigt, am Fuß des Wacht­steins, an klaren Tagen mit Blick auf den Schneeberg, ist der Heilkräuter Schau- und Lehrgarten der Kräutertanten angesiedelt.

Mohn & Kriecherl. Zu den kulinarischen Höhepunkten des Südlichen Waldviertels gehören der Mohn (Tipp: Mohndorf Armschlag) sowie das Kriecherl. Das grün-gelbe Wildobst, manchmal auch als Kleinpflaume bezeichnet, besticht mit süß-fruchtigem Geschmack und einem zart-sauren Kick. Vor Jahren wurde das Waldviertler Kriecherl in die Riege der GenussRegionen aufgenommen.
Die Früchte gelten als ziemliche Allrounder: Aus ihnen entstehen Suppen, Most, Kompott, Marmeladen, Röster, Säfte, Liköre und Schnäpse. Die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten des Krie­cherls spiegelt sich auch in den Speisekarten der Region wider.

Bild LOGO-BUTTON.jpg

Niederösterreichische
Landesausstellung 2017
„ALLES WAS RECHT IST“
Pöggstall, 1. April bis 12. November;
Kontakt & Buchung: 0800 / 24 10 45;
www.noe-landesausstellung.at