Loading…
Du befindest dich hier: Home | Events

Events | 12.07.2018

Im Festspielfieber

Mit 24 Premieren und 20 Spielorten wird auch diesen Sommer wieder ganz Niederösterreich zur Bühne.

DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL
Bild 1807_N_Kultur_Serail.jpg
DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL. Mit diesem Singspiel in deutscher Sprache bringt „Oper rund um“ auch heuer wieder ein Meisterwerk von W. A. Mozart zur Aufführung. Regie, Konzept und künstlerische Leitung: Anna Katharina Bernreitner; musikalische Leitung: Raphael Schluesselberg. Gespielt wird wieder an einem außergewöhnlichen Ort: die einstige Bene-Fabrik in Waidhofen a. d. Ybbs steht seit 15 Jahren leer und ist seither nicht mehr für die Öffentlichkeit zugänglich gewesen. Sie wird nun zum geheimnisvollen Serail … Premiere: 26. Juli, Vorstellungen am 29. Juli & 2., 4., 5. August 2018 (19:30 Uhr), Infos: www.oper-rund-um.at (© Extraplan &  Stefan Bernreitner)
Monsieur Claude und seine Töchter
Bild 1807_N_Kultur_Rosenburg.jpg
Monsieur Claude und seine Töchter. Die „Sommernachtskomödie Rosenburg“ setzt ihren Weg, Komödien aus aller Welt zu spielen, auch 2018 unter der Intendanz Nina Blums fort, heuer mit einem französischen Kinohit: Claude und Marie Verneuil, ein Ehepaar aus der katholischen Mittelklasse, hatten sich stets bemüht, weltoffen zu sein. Doch ihre Toleranz wird auf eine harte Probe gestellt, als ihre drei Töchter heiraten: Die Älteste hat sich einen Muslimen als Ehemann auserwählt, eine andere Tochter einen Juden geheiratet und die Zweit-Jüngste ist mit einem Chinesen liiert. Nun ruhen alle ihre Hoffnungen für eine kirchliche Hochzeit auf der jüngsten Tochter, die gerade – Hallelujah! – einen Katholiken kennengelernt hat. Eine französische Komödie über Toleranz, Vorurteile, Familienwahnsinn und die Kraft der Liebe. Premiere: 28. Juni, Vorstellungen bis 5. August (20 Uhr), Infos: www.sommernachtskomoedie.at (© Verein Sommernachtskomödie Rosenburg)
LA TRAVIATA
Bild 1807_N_Kultur_TRAVIATA.jpg
LA TRAVIATA. Michael Garshall, der Intendant von „operklosterneuburg“, bringt mit der Verdi-Oper ein besonderes Highlight auf die Bühne. Zum ersten Mal stellt Giuseppe Verdi eine Kurtisane ins Zentrum des Operngeschehens: Violetta Valéry – schön, klug, begehrt, Mittelpunkt der Pariser Gesellschaft. Mit einer weißen Kamelie erwählt sie ihre vermögenden Liebhaber. Echte Gefühle kennt sie nicht. Auf einer Soirée kommt es für Violetta zu einer schicksalhaften Begegnung: An der Seite von Alfredo erfährt sie zum ersten Mal in ihrem Leben Liebe und Geborgenheit. Doch das neue Glück ist nur von kurzer Dauer … Premiere: 7. Juli, Vorstellungen bis 3. August (20 Uhr), Infos: www.operklosterneuburg.at (© Marc Glassner)
SHAKESPEARE IN MÖDLING
Bild 1807_N_Kultur_Shakespeare.jpg
SHAKESPEARE IN MÖDLING. Bereits zum 19. Mal sorgt der Theaterverein „Spektakel müssen sein“ im Rahmen des Zyklus „Shakespeare in Mödling“ für einen eindrucksvollen Theaterabend im wunderschönen Ambiente des Konzerthofes Mödling. Heuer steht unter der Intendanz von Nicole Fendesack die Komödie „Wie Es Euch Gefällt“ am Spielplan, ein Meisterwerk rund ums Zufriedensein und Unzufriedensein, ums Fremdsein, Aussteigen und natürlich um die Liebe. Das Ganze noch gespickt mit Verwirrungen und verpackt in trachtigen Kostümen, ganz nach dem Motto „Shakespeare meets Dirndl“ ...  Premiere: 28. Juni, Termine bis 28. Juli (19:30) Uhr, Infos: www.shakespeareinmoe.at (© Fabian Steppan)
Boing, Boing
Bild 1807_N_Kultur_Berndorf.jpg
Boing, Boing. Berndorf-Intendantin Kristina Sprenger gendert Tony Curtis! Bernadette hält Monogamie für ein überholtes Lebensmodell. Deshalb unterhält sie gleichzeitig Beziehungen zu den drei Piloten Pierre, William und Alexej, die allerdings nichts voneinander wissen. Da Bernadette sie auch wegen ihrer unterschiedlichen Flugpläne ausgewählt hat, befinden sich zwei von ihnen immer in der Luft, als unvermutet Wetterkapriolen und spontane Flugplanänderungen auftreten. Dies stellt Bernadette, ihren Assistenten Nicolas und ihre Haushälterin Bertha sowie ihre unerwartet angereiste Freundin Patrizia vor große Herausforderungen. Gemeinsam haben sie plötzlich alle Hände voll zu tun, damit die drei Lover einander ja nicht begegnen ... Premiere: 2. August, Vorstellungen bis 2. September (19:30 Uhr, So. 18:30 Uhr), Infos: www.buehne-berndorf.at (© Festspiele Berndorf)
ROCK OF AGES
Bild 1807_N_Kultur_RockOfAges.jpg
ROCK OF AGES. 1987. Das Ende der 1980er-Jahre ist in Hollywood endlich erreicht, aber noch geben Haarspray, Likör und Leggins im Bourbon Room, der so ziemlich letzten Location des unbeliebten Sunset Strips, den Ton an. Ein Ort, an dem Sexgott Stacee Jaxx die Bühne beherrscht und halbnackte Groupies ihre Fantasien in die Tat umsetzen. Inmitten dieses Wahnsinns träumt der Kloputzer Drew davon, sowohl die Bühne als auch die süße Sherrie zu erobern. Glam und Rock und eine Love-Story. Das 2005 in Los Angeles uraufgeführte Musical, das die besten Songs der Glam-Rock-Ära vereint, wurde 2012 u. a. mit Tom Cruise, Alec Baldwin, Catherine Zeta-Jones und Russel Brand verfilmt und wird auch beim Musicalsommer Amstetten ein Hit werden. Premiere: 18. Juli, Vorstellungen bis 11. August (19:30 Uhr) Infos: www.musicalsommer.at (© Kommunikationsagentur Sengstschmid)

TOSCA

Giacomo Puccini ist in der OPER BURG GARS
als großes Kino zu erleben.

Das Drama um Floria Tosca und ihren Geliebten Mario Cavaradossi berührt und fasziniert seit fast 120 Jahren. Die hochkarätige Besetzung rund um Lada Kyssy, Oscar Marín, Sébastien Parotte sowie die Publikumslieblinge der Wiener Staatsoper Benedikt Kobel und Marcus Pelz garantiert großartige Stimmen und ein zeitloses Drama inmitten der tausend Jahre alten Mauern der Burg Gars. Für Dr. Johannes Wildner, einen der führenden österreichischen Dirigenten, ist es heuer die fünfte Spielzeit als Intendant der OPER BURG GARS.

NIEDERÖSTERREICHERIN: Wie würden Sie die letzten fünf Jahre Oper in Gars am Kamp zusammenfassen?
Johannes Wildner: Aufregend, spannend, kein Tag wie der andere, ständig was Neues, und ständig lernt man inte­ressante Menschen kennen, die das Beste für unsere kulturelle Heimat wollen.


Wie kam es zu der Stückwahl „Tosca“ und was fasziniert Sie in musikalischer Hinsicht besonders an dieser Oper?
Ich habe mich immer bemüht, die Stücke nicht nach Belieben oder nach Quote auszusuchen. Ich möchte den Menschen ein Angebot machen, beim Erleben ihrer Heimat Unterhaltung, Erbauung, aber auch Information und Bildung miteinander zu verbinden. „Tosca“ ist ein Stück, in dem es um das Menschliche geht, um Liebe, Treue, Verrat, Intrige und mehr. Aber all das vor dem Hintergrund der großen Weltgeschichte! In musikalischer Hinsicht ist die veristische Oper die Weiterentwicklung von „Otello“ und „Falstaff“, sie ist die Keimzelle aller Filmmusik des 20. Jahrhunderts. „Tosca“ ist aus dieser Spezies sicher einer der absoluten Top-Hits, ein Flaggschiff!

Premiere: 12. Juli, Vorstellungen bis 4. August (20 Uhr)
KARTEN: www.burg-gars.at oder Tel. 02985/33000

TOSCA
Bild 1807_N_Kultur_Tosca_Wildner.jpg
Intendant Johannes Wildner (© Lukas Beck)
Bild 1807_N_Kultur_Tosca_Lada.jpg
Eine großartige Tosca: Lada Kyssy (© Esquiere Kazakhstan)

Die neue Meerjungfrau – neu erfischt!

Kommt! Springt ins Wasser und taucht ein in die Unterwasserwelt! Freut euch auf neue Abenteuer beim Märchensommer 2018 im Schloss Poysbrunn. Ein interaktives Vergnügen für die ganze Familie!

Die kleine Meerjungfrau Adriana, eine mutige Nixe, lebt mit ihren Meeresfreunden in der wunderschönen Unterwasserwelt. An ihrem 16. Geburtstag wird ihr größter Wunsch wahr: Sie darf den Ozean verlassen und die Welt der Menschen kennenlernen. Neugierig macht sich die kleine Meerjungfrau auf den Weg ins Unbekannte. Als ein böses Unwetter aufkommt, rettet Adriana den Prinzen Idris vor dem Ertrinken. Von nun an ist es um sie geschehen: Verliebt bis über alle Schuppen, will sie den Prinzen wiedersehen. Doch wie soll ihr das gelingen? So ganz ohne Beine und mit einem Fischschwanz? Um ihr Ziel zu erreichen, lässt sie sich auf einen Pakt mit der Meerhexe Krusella ein: Wenn es ihr nicht gelingt, binnen 24 Stunden vom Prinzen geküsst zu werden, muss sie für immer in der Unterwasserwelt bei der Meerhexe leben und wird ihren Prinzen niemals wiedersehen. Mit Hilfe ihrer Freunde muss sie nun Abenteuer bestehen und schwierige Aufgaben erfüllen ...

TERMINE für das Familienerlebnis:
vom 5. Juli bis 26. August, jeweils Fr. 16 Uhr,
Sa. und So. 11 und 16 Uhr
Infos und Karten: www.maerchensommer.at

Die neue Meerjungfrau – neu erfischt!
Bild 1807_N_Arielle_Team.jpg
Fabelhaft gespielt mit Märchensommer-Intendantin Nina Blum. (© Martin Hesz)
Bild 1807_N_Leben_Arielle.jpg
The beach at Pentewan Sands on the Cornwall coast (© Martin Hesz)