Loading…
Du befindest dich hier: Home | Events

Events | 18.10.2018

Big Bang Puppets!

Keine neue TV-Serie. Dafür 26 Inszenierungen aus 11 Ländern mit vielen Premieren – in Mistelbach!

Bild Der Fall Hamlet_2.jpeg
Genial skurril: "Der Fall Hamlet" – ein Rachedrama mit Puppen (© Thieme-Schäfer-Produktion, Deutschland)

Ob nun ein paar Milliarden Jahre oder eben exakt 40, wenn von Big Bang, also einem Urknall die Rede ist, dann muss da schon etwas Großes dahinterstehen. Viel Großes passiert freilich oft im Detail, lassen wir aber hier die von Intendantin Cordula Nossek zusammengetragenen Zahlen sprechen: Mehr als eine Viertelmillion Zuschauer, mehr als 600 Theatergruppen aus 63 Ländern und mehr als 1.200 unterschiedliche Inszenierungen – das ist die spektakuläre Bilanz der Internationalen Theatertage Mistelbach seit 1979.

Und weil seither dort so viel bewegt wurde, könnte das Jubiläumsmotto "Big Bang Puppets" treffender kaum sein. Das große Festival startete eigentlich schon am 6. Oktober mit der Figurentheater-Ausstellung der Star-Bühnendesignerin Claudia Six im Barockschlössl; zur offiziellen Eröffnungsfeier des szenischen Programms am 19. Oktober 2018 (ab 19 Uhr, Stadtsaal) lädt sie zur exklusiven Tattoo-Session.

 

Bild Perpetuum mobile_1.jpg
"Perpetuum mobile" (© Compagnie Fred Teppe)

Was bietet das Jubiläumsprogramm?

Intendantin Cordula Nossek, ihres Zeichens Diplomierte Darstellerin, schart von 19. Oktober bis 24. Oktober 2018 abermals die Crème de la Crème der internationalen Figurentheaterszene um sich. 21 Theatergruppen aus elf Ländern werden 26 Inszenierungen präsentieren. Dazu zählen auch 3 Europa- und 12 Österreich-Premieren sowie eine Uraufführung.

Zu den Stars mit Weltruhm zählen etwa die "Compagnie Fred Teppe" aus Frankreich, das "Cargo Theater" aus Deutschland sowie der Schweiz oder "Don't Panic Theater" aus Griechenland. Geboten werden Produktionen für alle Generationen, und zwar für Kinder ab zwei Jahren, für Jugendliche genauso wie für Erwachsene. Eine spektakuläre Performance verspricht etwa die Compagnie Fred Teppe mit "Perpetuum Mobile" oder die Thieme-Schäfer-Produktion mit "Sein oder Nichtsein. Der Fall Hamlet – ein Rachedrama mit Puppen".

Detailliertes Programm und Karteninfos unter:
www.puppentheatertage.at

Bild Das Apfelmännchen_1.jpg
"Das Apfelmännchen" (© Puppentheater Susi Claus)