Loading…
Du befindest dich hier: Home | Events

Events | 15.07.2019

Warum wir uns trockene Nächte wünschen

Weil der Kultursommer in Niederösterreich viel Geniales zu bieten hat. Hier einige Zuckerl daraus.

Bild 1907_N_Kulturzuckerl_openair.jpg
(© Cinema Paradiso / Reiter)

Nur Sterne überm Kopf

Open Air Kino. Immer daran denken: Gelsen sind Teil eines gesunden Ökosystems. Davon abgesehen gilt die uneingeschränkte Vorfreude jener Saison, in der sich sogar die Lichtspiele aus dem Haus wagen. Zu den größten des Landes gehört das Programm des Cinema Paradiso in St. Pölten (Bild) von 4. Juli bis 1. September. Die Highlights kurz gefasst: exklusive Filmpremieren, das legendäre Mitsingkino von Villa Valium und das 9. Bergfilmfestival. Weitere Open Air-Kinos in Niederösterreich: www.sommerkinoe.at

Bild 1907_N_Kulturzuckerl_Ushakov.jpg
Natalia Ushakova singt in Reichenau (© Maurizio Montani)

Klassik Am Thalhof

Konzert. Mit Werken von Verdi, Puccini, Lehár und Tschaikowsky zelebriert Natalia Ushakova den Auftakt des neuen Kulturprogramms „Klassik am Thalhof“ am Fuße der Rax. Das kürzlich aufwändig renovierte Haus blickt auf eine rund 400 Jahre alte Geschichte als Rückzugsort von Denkern und Dichtern, von Adel und Gesellschaft zurück. Ushakovas Konzert findet am 24. August 2019 statt. Info: www.thalhof-rax.at

Bild 1907_N_Kulturzuckerl_2_Otto .jpg
(© Daniela Matejschek)

Kunst in der Kartause

Musikfestival. Akkordeonvirtuose Otto Lechner feiert zum dritten Mal sein „Kunst in der Kartause“: Dabei bespielt er von 29. August bis 1. September die Kartause Aggsbach in der Wachau – mit namhaften Wegbegleitern wie etwa dem Gitarrenkünstler Karl Ritter und der Schauspielerin Anne Bennent. Der Untertitel „Mit Pfeifen und Zungen“ zielt zwar auf Orgel und Akkordeon ab, doch weder stilistisch noch instrumental sind den Darbietungen Grenzen gesetzt. Infos: www.kunstinderkartause.at

Bild 1907_N_Kulturzuckerl_Elisabe.jpg
(© Kulturtage Schloss Pöggstall)

Kultur mal acht im Schloss

Kulturtage. Noch quasi ein junger Stern am Festivalhimmel, schon beeindrucken die Kulturtage von Burgschauspielerin Elisabeth Augustin im Schloss Pöggstall mit großer Viefalt. Mit „wald.drei.viertel.takt“ spannt sie ab 7. Juli mit acht Programmen den Bogen von „Mozärtlichen Schmunzeleinheiten“ mit Bariton Adrian Eröd und Moderator Christoph Wagner-Trenkwitz über Udo Jürgens-Scheiben bis hin zu Tanz und Konzert für Kinder und Jugendliche. Infos: www.kulturtage-schlosspoeggstall.at

Bild 1907_N_Kultur_Start_Haag_ing.jpg
(© Ingo Pertramer)

Theatersommer Haag

Romantisch & spannend. Intendant Christian Dolezal legt auch in seinem dritten Jahr den Fokus auf einen zeitbezogenen Umgang mit Stoffen aller Epochen. 2019 steht die Komödie „Maß für Maß“ von William Shakespeare in der Bearbeitung von Regisseur Alexander Pschill auf dem Spielplan. Die verworrenen Liebesgeschichten garantieren Situationskomik und viel humorvolle Momente! Gespielt wird vom 3. Juli bis 10. August. Infos: www.theatersommer.at

Bild 1907_N_Kultur_Wachaufestspie.jpg
(© Sam Madwar)

ZAUBERhaft!

Am 16. Juli starten die Wachaufestspiele Weißenkirchen in die neue Saison. Bereits zum 15. Mal präsentiert Intendant Marcus Strahl ein abwechslungsreiches Programm und holt sich hierfür einige Stars mit ins Boot. Neben seiner Mutter, der legendären Wachau-Ikone Waltraut Haas, die gerade ihren 92. Geburtstag feierte und schon in den vergangenen Jahren für Begeisterung sorgte, sind 2019 auch erstmals der beliebte Schauspieler Serge Falck sowie die Musicallieblinge Maya Hakvoort und Ramesh Nair auf der Bühne des Teisenhoferhofs zu sehen. Serge Falck führt auch Regie in der ersten Produktion „Keine Ruh‘ für‘s Donauweibchen“. Diese zauberhafte Komödie ist bis 24. August zu sehen. Am 25. August präsentieren Maya Hakvoort und Ramesh Nair eine Spezialausgabe ihrer Konzertreihe „Voices of Musical“. Vom 30. August bis einschließlich 8. September wird „Der Bockerer“ in der Erfolgsbesetzung mit Rudi Larsen, Burgschauspieler Johannes Terne und CopStories Star David Miesmer gezeigt.
Alle Infos: www.wachaufestspiele.com

Bild 1907_N_Freizeit_Start_Gars.jpg
(© Reinhard Podolsky)

Oper Burg Gars

Das Sommerfestival präsentiert „Fidelio“. Vom 18. Juli bis zum 10. August erwartet uns vor der Kulisse der Burgruine ein Leckerbissen: die einzige Oper von Ludwig van Beethoven. Intendant Johannes Wildner holt für diese besondere Produktion einen besonderen Regisseur ins Kamptal. Der ehemalige Leiter des Donaufestivals, Stephan Bruckmeier, wird erstmals seit Jahren wieder in Österreich inszenieren.
Infos: www.operburggars.at