Loading…
Du befindest dich hier: Home | Events

Events | 06.05.2020

Überlebenswichtig für Herz & Hirn

Kulturzuckerl aus Niederösterreich: Was verschoben wurde, was zu dir nach Hause kommt.

Bild Am Königsweg, Tilman Rose 32 c Alexi Pelekanos.jpg
Elfriede Jelineks "Am Königsweg" – in der Inszenierung von Nikolaus Habjan (© Alexi Pelekanos)

Digitale Theaterfreuden

Das Landestheater NÖ bleibt unter #theatertagebuch auch in Corona-Zeiten digital mit seinem Publikum in zahlreichen Formaten verbunden. So ist am 8. und am 10. Mai ab 18 Uhr Elfriede Jelineks „Am Königsweg“ in der Inszenierung von Nikolaus Habjan im Stream zu sehen. Die New York Times reihte 2019 diese Arbeit unter die fünf besten Produktionen im deutschsprachigen Theater. Hier seht ihr den Trailer dazu:

 

Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass dieser Inhalt von einem Drittanbieter zur Verfügung gestellt wird. Durch den Aufruf des Inhaltes besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter auf Daten in Ihrem Browser zugreifen kann. Dazu können auch personenbezogene Daten gehören. Nähere Infos dazu finden Sie in den Datenschutzbestimmungen des Anbieters.

Am 21. und 23. Mai ab 18 Uhr wird William Shakespeares „Hamlet“ in der hochgelobten und vom Publikum gestürmten Inszenierung des britischen Regisseurs Rikki Henry gezeigt (Link zum Trailer).

Auch für  Kinder und Familien wurde unter playathome ein besonderes Programm mit Theaterspielen zusammengestellt, aber auch Basteln mit Regieassistent Sebastian Schimböck, Lesungen, Hörspiele und vieles mehr stehen am Programm. Einmal die Woche (mittwochs 17 bis 17:30 Uhr) trifft sich der Jugendclub des Landestheaters (ab 14 Jahren) online zu einer Impro-Session. Der digitale Spielplan ist über die Website www.landestheater.net, Facebook, Instagram und YouTube zu verfolgen.

Bild 2005_N_Kulturzuckerl_MyUglyC.jpg
(© Hanna Fasching)

Aufgeschoben ist nicht …

Konzerte. Der Teppich ist bereits löchrig, der Lack vom Parkett schon ab? Durchhalten! Hier kommen die neuen Termine, bei denen wir hoffentlich schon auswärts tanzen: My Ugly Clementine feiert ihr famoses neues Album „Vitamin C“ etwa am 23. September im Kino im Kesselhaus in Krems; ihre neuen Platten präsentieren dort ebenso Sigrid Horn und Lou Asril am 21. November. Auch im Cinema Paradiso St. Pölten wurde eifrig mit Terminen jongliert: für die Konzerte von Maria Bill (17. September), My Ugly Clementine (24. September), Reinhold Bilgeri (15. Oktober) und FIVA (29. November). www.kinoimkesselhaus.at, www.cinema-paradiso.at

Bild 2005_N_Kulturzuckerl_Karikat.jpg
(© Gerhard Haderer)

Karikatur zum Hören

Podcast. So geht Appetit anregen: Während das Karikaturmuseum Krems seine Pforten noch geschlossen hält, gibt‘s auf der Website Pointiertes zum Hören. Ein Audiobeitrag bietet Einblick in die Welt von Rolf Kaukas‘ „Fix & Foxi“; ein Podcast wird der Ausstellung „Tu felix Austria … zeichne! 25 Jahre Österreich in der EU“ gewidmet; sie fokussiert satirische Werke von Gerhard Haderer (Bild), Erich Sokol und Co. Auch online: ein digitales Deix-Archiv. www.karikaturmuseum.at

Bild 2005_N_Kulturzuckerl_Sujet_2.jpg
(© Daniela Matejschek)

Melk-Spirit @home

Konzert via TV. Zwei gute Nachrichten trotz Absage: Das für heuer geplante Programm der Internationalen Barocktage wird 2022 nachgeholt (für 2021 ist die Programmierung bereits in der finalen Phase). Der Geist der Barocktage kommt heuer nach Hause: Star-Tenor Michael Schade (Bild) führt mit Musikerinnen und Musikern Werke von John Dowland und Henry Purcell in der Melker Stiftskirche (ohne Publikum) auf; die Erstausstrahlung erfolgt am 31. Mai um 20:15 Uhr auf ORF III. www.barocktagemelk.at

Bild 2005_N_Kulturzuckerl_JUNGLE .jpg
(© Lucie Jansch)

Mowgli tanzt!

Tanz und Musik. Suchen Sie bei YouTube nach Robert Wilson und CocoRosie. Spätestens nach dem Teaser von „Jungle Book“ (Bild) wird es schwer, die Sehnsucht nach dem Festpielhaus St. Pölten in Schach zu halten. Mit der Produktion des Theatermagiers für ein Publikum ab zehn Jahren startet das Team um künstlerische Leiterin Brigitte Fürle und Musikkuratorin Constanze Eiselt im September in seine 24. Saison. Ein Auszug: Zu fünf internationalen Koproduktionen und elf Österreich-Premieren von Tanz- und Circus-Compagnien aus vielen Ländern gesellen sich Konzerte etwa mit dem Tonkünstler Orchester und Größen wie Dee Dee Bridgewater und Hubert von Goisern. www.festspielhaus.at

Bild 2005_N_Kulturzuckerl_DieKoen.jpg
(© Andrea Klem)

Theater mit Thrill

Festival. Nach einer packenden Premiere von „König Johann“ mussten Intendantin Anna Maria Krassnigg und ihre „wortwiege“-Compagnie coronabedingt pausieren. Das brandneue Festival „Bloody Crown – Europa in Szene“ startet am 9. September in den Kasematten in Wiener Neustadt erneut durch: Neben der Uraufführung von Olga Flors „Die Königin ist tot“ (im Bild: Petra Staduan, Isabella Wolf, Nina C. Gabriel) wird auch „König Johann“ gespielt; zur Auseinandersetzung im außergewöhnlichen Ambiente lädt das Dialog­format „Salon Royal“. www.wortwiege.at

Bild 2002_N_Valentins_Magie-17.jpg
(© Matthias Köstler)

Die NEUE Open Air Show

Zweifach Zauberhaft: Thommy Ten & Amélie van Tass. Die Ersatztermine für die Show im Mai im Wolkenturm Grafenegg stehen fest: Die Weltstars der Magie werden ihre Fans am 18. und 19. September jeweils ab 18 Uhr im Wolketurm Grafenegg verzaubern! Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit! Good News vom Zauberhaft-Paar aus Krems!