Loading…
Du befindest dich hier: Home | Events

Events | 10.07.2020

Vom schwimmenden Salon bis hin zur Bühne auf der Burg

Wir feiern den Kultursommer: Komödie, Kino & Konzerte in Niederösterreich. Eine Auswahl.

Bild 2007_N_Kulturzuckerl05_mfell.jpg
(© Moni Fellner)

Für alle Generationen

Festival. Coronabedingt etwas abgeändert, doch trumpft der „Filmhof Wein4tel“ in Asparn/Zaya mit einem reichhaltigen Sommerprogramm auf: Einen pointierten Start versprechen die „Kernölamazonen“ am 10. Juli, das Kindertheater „Das Städtchen Drumherum“ feiert am 17. Juli Premiere, ab 11. August wird „Ein Seitensprung zu viel“ (Bild) mit Adriana Zartl, Nina Hartmann und Christoph Fälbl gespielt. Infos: www.filmhof.at

 

Bild 2007_N_Kulturzuckerl02_Das-t.jpg
(©) Christian Mair

Hinter der Fassade

Schauspiel. Am Vorabend zur Feier der Silbernen Hochzeit nimmt sich die Ehefrau das Leben. Die erzählende Freundin stellt Fragen und findet unangenehme Antworten: In Marie von Ebner-Eschenbachs packender Novelle „Das tägliche Leben“ reißen die plötzlich ans Tageslicht tretenden Familienwahrheiten die Fassaden bis auf die Grundmauern nieder. Die Hauptrolle in Anna Maria Krassniggs szenischer Umsetzung mit ihrer Company „Wortwiege“ spielt Doina Weber (Bild), Petra Staduan singt – eingebettet in das Sommerfestival „Wiedererwachen“.

17. und 18. Juli, Pavillon Payerbach, payerbacherhof.at

Bild 2007_N_Kulturzuckerl01_Franz.jpg
(©) Attila Boa

Faces & Games

Ausstellung. Sich selbst inszeniert Franziska Maderthaner als Rubens, in ihren Gemälden verwebt die in Wien und im Waldviertel lebende Künstlerin Gegenständliches und Expressionistisches ebenso wie Zitate aus der Geschichte der Malerei mit aktuellen Bildwelten. Parallel zu ihrer Ausstellung zeigt die junge tschechische Künstlerin Katerina Dobroslava Drahošová aktuelle Arbeiten.

Ab 18. Juli, Kunstfabrik Groß Siegharts,

www.galerien-thayaland.at

Bild 2007_N_Kulturzuckerl06_02-so.jpg
(©) Sophia Wiegele

Dauerbrenner

Theater auf der Burg. Sinnloser Hass, der zwei Liebende tötet: Veronika Glatzners Interpretation von Shakespeares „Romeo und Julia“ wird bei den Sommerspielen auf Burg Perchtoldsdorf präsentiert. Intendant Michael Sturminger – er inszeniert heuer den „Jedermann“ bei den Salzburger Festspielen – übergab das Zepter der Regisseurin und Schauspielerin, die selbst mehrfach in Perchtoldsdorf spielte. In den Hauptrollen: Valentin Postlmayr (Romeo) und Lena Kalisch (Julia).

Ab 5. August, www.sommerspiele-perchtoldsdorf.at

Bild 2007_N_Kulturzuckerl04_waren.jpg
(©) Filmladen

Kino unter Sternen

Premieren. Ein spannendes Novum: Johanna Moders „Waren einmal Revoluzzer“ sollte im Frühjahr im Kino starten, nun wird der Streifen mit Manuel Rubey (Bild)und Julia Lentsch zu einem der Highlights des Sommerkinos – beispielsweise in St. Pölten. Ebenso wie Stefan Ruzowitzkys „Narziss und Goldmund“. Die Freiluftkinos Niederösterreichs und deren  Programme finden Sie unter www.sommerkinoe.at.

 

Bild 2007_N_Freizeit_Start_Pluhar.jpg
(©) Christina Häusler

Urlaub im wald.drei.viertel.takt!

Kulturtage Schloss Pöggstall. Einen Abend die Alltagssorgen vergessen, bei Theater und Musik in eine andere Welt eintauchen – oder eine Reise im Kopf antreten. All dies ist auch heuer möglich – im stilvollen Rahmen der Kulturtage. Denn am weitläufigen Gelände des Schlossareals finden ab Samstag, 11. Juli, hochkarätige Kultur­events statt: mit Roland Guggenbichler, Erika Pluhar, Adi Hirschal, Adrian Eröd, Josephine Bloéb und Co. Infos und Termine: www.kulturtage-schlosspoeggstall.at

 

Bild 2007_N_Freizeit_Jedermann.jpg
(©) Katharina Schiffl

Schwimmender Salon

Groß ist die Freude, dass der „Schwimmende Salon”, den neu-normalen Bedingungen angepasst, heuer doch im Thermalbad Bad Vöslau stattfinden kann. Und das gleich mit einem hochkarätigen Programm, u. a. mit „Jedermann“ Philipp Hochmair, Manuel Rubey, Michael Maertens, Maria Happel, Roland Koch, Petra Morzé und Stefanie Reinsperger. Vom 3. Juli bis zum 22. August, Infos und Termine: www.thermalbad-voeslau.at