Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 14.05.2021

Wir blühen auf

Zart und schön, wie die Marillenblüte in der Wachau, sind die edlen und zeitlosen Kreationen von Gottfried COUTURE, die wir in den Marillengärten in Arnsdorf mit Topmodel Kerstin Lechner - übrigens eine waschechte Wachauerin - in Szene gesetzt haben.

Bild 2105_O_ShootingKerstin-2_klein.jpg
© Julia Traxler
Blühende Modestrecke
Bild 2105_O_ShootingKerstin-2_klein.jpg

Apricotfarbenes Elfenkleid. 

Mehrlagiger Seidengeorgette mit beschwingter Saumweite und handgefertigter Blüte auf der Schulter, von Gottfried COUTURE

© Hersteller 

Bild 2105_O_ShootingKerstin-1_klein.jpg

Edle Kombination.

Tweedkostümchen mit Straußenfedern und handgefertigter Kantenverzierung, dazu besticktes Tülloberteil mit Blütenapplikation, von Gottfried COUTURE, Ohrschmuck von BABU Unique Jewelry

© Hersteller 

Bild 2105_O_ShootingKerstin-4_klein.jpg

Blütenzauber.

Zartrosafarbener Jumpsuit mit verlaufend aufgenähten Blütenknospen, von Gottfried COUTURE, Ohrschmuck von BABU Unique Jewelry

© Hersteller 

Bild 2105_O_ShootingKerstin-6_klein.jpg

Meisterstück.

Honigmelonenfarbener Tüllrock mit handgesmokter Hüftpartie (aufwendige Handarbeitstechnik aus der Trachtenschneiderei), dazu Holderneck-Seidenchiffontop, von Gottfried COUTURE,Ohrschmuck von BABU Unique Jewelry,  Hut von MONA LENZ Huthandwerk

© Hersteller 

Bild 2105_O_ShootingKerstin-3_klein.jpg

Vintagekleid. 

Aus Seidenchiffon mit großen Blüten im „Bohemian Look“, Volantärmel und Jabots am Rock, von Gottfried COUTURE, Ohrschmuck von BABU Unique Jewelry 

© Hersteller 

Bild 2105_O_ShootingKerstin-5_klein.jpg

Marlene lässt grüssen.

Weißes Organzatop mit Bändchenstickerei zur Marlene Dietrich-Hose mit orange-cremefarbenem Ripsgürtel. Ein echter Borsalino ergänzt den „Straighten Look“, 

von Gottfried COUTURE,

Ohrschmuck von BABU Unique Jewelry, 

Ripsgürtel und Hut von MONA LENZ Huthandwerk in Linz 

© Hersteller 

Bild 2105_O_ShootingKerstin-7_klein.jpg

Hommage an Coco Chanel.

Tweedjäckchen kombiniert mit einem duftigen Chiffonrock, von Gottfried COUTURE, Ohrschmuck von BABU Unique Jewelry 

© Hersteller 

Fashion | 14.05.2021

Von der Natur inspiriert

Von der Blüte bis zur reifen Frucht – die Farbpalette der Marille inspirierte den Linzer Designer Gottfried Birklbauer zum märchenhaften Marillenblüten-Shooting mit Model Kerstin Lechner in der Wachau.

Langeweile im Lockdown kennt Modemacher Gottfried Birklbauer nicht. Er nützte das vergangene Jahr dazu, sein Atelier in der Herrenstraße in Linz umzugestalten, in aller Ruhe neue Kollektionen vorzubereiten und mit dem Austro-Model Kerstin Lechner ein ganz besonderes Shooting auf die Beine zu stellen. Als waschechte Wachauerin inspirierte ihn die modeaffine Wahl-Linzerin zum Marillenblüten-Shooting in ihrer ehemaligen Heimat. 

„Mit der Wachau verbinde ich nicht nur schöne Ausflüge in Weingärten, einmal stattete ich in Spitz eine Hochzeit aus und für die selbstgemachte Marmelade hole ich mir jedes Jahr original Wachauer Marillen.  Als Kerstin die Idee hatte, die Blütenpracht mit Mode einzufangen, war ich natürlich sofort live dabei“, schildert Gottfried. 

 

Kälteerprobt. Inspiriert von der Marillenblüte wurden die Outfits für das Shooting mit Jungmama Kerstin Lechner ausgewählt. „Wichtig war mir vor allem, die gesamte Farbpalette – von der weißen Blütenknospe bis zur apricotfarbenen reifen Frucht – zu zeigen. Weiters inspirierten mich auch unterschiedliche Stoffe mit ihren Mustern, Applikationen und Oberflächen“, erklärt Gottfried. Das Shooting in den Gärten von Marillenbauer Franz Reisinger in Arnsdorf verlangte dem gesamten Team einiges ab. Eisige  Minusgrade waren vor allem für Model Kerstin Lechner eine Herausforderung, dennoch wurden die wenigen Sonnenfenster perfekt genützt und am Ende des Tages waren Marillenblüte und Mode im Kasten von Fotografin Julia Traxler – das Ergebnis kann sich sehen lassen. 

 

Maßkleidung wirft man nicht weg. Wie nachhaltig Mode vom Designer ist, beweist das Kleid von Seite 41, das Gottfried bereits vor vielen Jahren entworfen und gefertigt hat. Nachdem es vom Maestro höchstpersönlich modifiziert wurde, kann es locker mit dem aktuellen Bohemian-Trend mithalten.  „Der Nachhaltigkeitsgedanke spielt bei uns Kleidermachern eine tragende Rolle. Ein Modell nach Maß kann immer wieder umgewandelt werden, egal, ob sich die Figur der Trägerin ändert oder ob es mit einem neuen Teil aufgemotzt wird. Maßkleidung wirft man nicht weg“, weiß Gottfried Birklbauer. Alleine dieser Aspekt macht seine Mode für Kunden leistbar, die ein Einzelstück und das Handwerk eines Meisters schätzen!

Kontakt

Gottfried Couture 

Herrenstraße 8

4020 Linz

Tel.: 0732/777079

Instagram: "gottfried_fashion"

www.gottfried.cc