Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 15.09.2016

Mustangs

Einzigartig und atemberaubend: Starfotograf Manfred Baumann dokumentiert das Leben der letzten Wildpferde.

Bild Mustangs by ManfredBaumann 02.jpg
(© Manfred Baumann)

Heute leben nur noch etwa 650 wild lebende Mustangs in Nevada. Zu Tausenden werden die Pferde in den USA Jahr für Jahr gefangen und eingepfercht. Eine, die sich unermüdlich für die Freiheit der letzten Wildpferde einsetzt, ist Multimillionärin Madeleine Pickens. Vor sieben Jahren kaufte Pickens zwei Ranches mit den dazugehörenden Weide- und Wasserrechten im abgelegenen Nordwesten Nevadas, insgesamt 2.500 Quadratkilometer. Sie nannte es „Mustang Monument“. Hier fotografiert und unterstützt Fotograf Manfred Baumann die letzten wild lebenden Mustangs in beeindruckenden Aufnahmen, die im kommenden Jahr in Museen und Galerien weltweit gezeigt werden. 

Vorschau: Ausstellung in Wien. Den Anfang macht das Naturhistorische Museum in Wien im Herbst 2017. „Mein Ziel ist es, die Seele dieser prachtvollen Geschöpfe zu fotografieren und den Menschen darauf aufmerksam zu machen, dass wir nicht alleine auf dieser Welt sind“, so Baumann.

Mustangs
Bild 2016-07-08 21.48.43.jpg
(© Manfred Baumann)
Bild Mustangs by ManfredBaumann 01.jpg
(© Manfred Baumann)
Bild Mustangs by ManfredBaumann 03.jpg
(© Manfred Baumann)
Bild Mustangs by ManfredBaumann 04.jpg
(© Manfred Baumann)
Bild Mustangs by ManfredBaumann 08.jpg
(© Manfred Baumann)
Bild Mustangs by ManfredBaumann 11.jpg
(© Manfred Baumann)