Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 30.05.2018

Talente zum Glänzen bringen

„Wer führen will, muss Menschen mögen“, sagt der Wirtschaftsexperte Wolfgang Jenewein über die neue stille Revolution in unserer Arbeitswelt.

Bild 1805_N_Leben_Jenewein.jpg.jpg
Wolfgang Jenewein ist Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Universität St. Gallen. (© Wolfgang Jenewein / Universität St. Gallen)

Hierarchie, Delegieren, Anweisungen und Befehle erteilen – all das sind Aspekte eines Führungsstils von gestern. Wer diesen im Hier und Jetzt verteidigt, scheitert. Aber warum nur? Dieser Stil war doch jahrzehntelang erfolgreich, wurde weiter optimiert und perfektioniert. Wer aber heute immer noch auf Anweisungen, Kontrolle und Effizienz setzt, sollte schleunigst in sich gehen. Denn der Kontext von Führung hat sich verändert. Plötzlich muss jeder mitdenken und mitmachen, um das Unternehmen für den digitalen Tornado fit zu machen, denn die Digitalisierung verändert die Geschäftsmodelle jeden Tag – von Grund auf. Chefinnen und Chefs müssen fähig sein, sich in ihre Leute einzufühlen, müssen jeden Einzelnen besser machen und alle zusammen für ein neues gemeinsames Ziel begeistern. Was uns zum Beispiel im Sport vorgelebt wird, findet auch bei den Unternehmern immer mehr Anhänger: Nur wenn alle mit Leidenschaft an einem Strang ziehen, können wir in einer sich rasant wandelnden Welt Siege feiern. Wie man einzelne Talente zum Glänzen bringt, ein erfüllendes Miteinander schafft und das große Ganze nicht aus den Augen verliert, um die Herausforderung Digitalisierung zu schaffen, das beschreibt der sportaffine Wirtschaftsexperte Wolfgang Jenewein in seinem neuen Buch, welches am 24. April erschienen ist.

Bild 1805_N_Buchtipp_Jenewein.jpg
Ecowin Verlag ISBN: 978-3-7110-0167-2 Preis: € 20