Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 22.06.2018

Schaut auf Euer Herz!

Viel zu oft spät entdeckt: Herzinfarkt bei Frauen. Die Prävantionskampagne "Starke Frauen. Starke Herzen" machte in Klosterneuburg Station. Was ihr selbst zur Vorbeugung tun könnt – in jedem Alter.

Prominente Appelle

„Sich nicht alles zu Herzen nehmen ist gerade für Frauen oft eine große Herausforderung", weiß die vielseitige TV-Journalistin Barbara Stöckl. "Sorgen und Stress machen Seele und Körper krank, deshalb gilt es rechtzeitig innezuhalten und auf sich selbst zu schauen, sich immer wieder Gutes tun! Ein Leben in Balance ist ein erster Schritt dazu!“ – Ihr Appell ist eines von den Statements vieler prominenter Österreicherinnen, die sich für die Initiative "Starke Frauen. Starke Herzen" engagieren. Leider nicht ohne Grund: Herz-Kreislauferkrankungen sind die häufigste Todesursache bei Frauen und Männern in Österreich. Rund die Hälfte aller dadurch bedingten Todesfälle betreffen Frauen. Das zusätzlich Schlimme daran: Vielen hätte geholfen werden können, hätten sie erste Alarmzeichen früher, besser deuten können. Die Symptome für einen Herzinfarkt äußern sich bei Frauen anders als bei Männern.

Die beste Prävention ist, auf sich zu achten, auf den eigenen Körper zu hören – und etwa regelmäßig Blutdruck und Cholesterin-Werte kontrollieren zu lassen. Im Interesse der Frauengesundheit tourt die Kampagne "Starke Frauen. Starke Herzen" durch Österreich; im Juni 2018 machte sie in Klosterneuburg Station. Regionale Gastgeberin Theresia Eder, Stadträtin für Frauen, Familie und Bildung, begrüßte unter anderem Nationalratsabgeordnete Gabriele Heinisch-Hosek zum gut besuchten Event. Kardiologin Andrea Podczeck-Schweighofer mahnte: "Herzkrankheiten bei Frauen werden unterschätzt. Sie selbst und andere nehmen diese zu wenig ernst." – "Mehr Aufmerksamkeit für uns selber tut gut und beugt vor. Liebe Frauen, hört auf euren Körper und schaut auf euer Herz", sagte Heinisch-Hosek.

http://www.starkesherz.at

"Starke Frauen. Starke Herzen" in Klosterneuburg