Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 26.11.2018

Buchtipps …

… von Chefredakteurin Angelica Pral-Haidbauer

Bild shutterstock_212320537.jpg
(© Shutterstock)

lesensWERT

Unvergessen sind sie mir, die vier Jahre als Maximilian Schell am Salzburger Domplatz den Jedermann spielte und mit seiner Buhlschaft Senta Berger den Barockfürsten gab. Unvergessen die Begegnungen, die ich mit ihm haben durfte. Nun schrieb die in Los Angeles lebende Journalistin Christine Spauka Conner die längst überfällige erste Biografie ihres langjährigen Freundes, dem bisher einzigen deutschsprachigen Künstler, der 1962 den Oscar für den besten Hauptdarsteller erhielt und zum Vorbild einer ganzen Generation von Schauspielern wurde. Wie also war er privat? „Ich hatte mir immer vorgestellt, dass Maximilian seinen Schal ähnlich hingebungsvoll bindet, wie ein eitler Don seinen Schnurrbart zwirbelt. Doch das tat er nicht ...“, schreibt Spauka Conner. Ein Buch, auf das ich mich überaus freue ...

 

Bild 1811_O_Kultur_Startseite_Max.jpg
Maximilian Schell Ein Hollywoodleben Christine Spauka Conner ISBN: 978-3- 96171-120-8, Verlag teNeues, € 25 (© Karin Gerdes)

Der Tod des Landeshauptmanns

 

Mit 1,8 Promille im Blut kracht der Landeshauptmann mit seinem Auto in einen Gartenzaun. Er ist auf der Stelle tot. Was geschah wirklich in jener Nacht vom Oktober 2008? Die Spurensuche beginnt in Kärnten. Ein Beamter des Heeresnachrichtenamtes ist spurlos verschwunden, FBI, Mossad, Ex-Balkansoldaten kommen ins Spiel. Der ehemalige ORF-Journalist Eugen Freund, selbst aufgewachsen in Kärnten, entwickelt einen rasanten Kriminalroman, den man nicht mehr aus der Hand legen kann ... 

 

Bild 1811_N_Buchtipp_Freund.jpg
Eugen Freund, Kremayr & Scheriau, ISBN 978-3-218-00877-8, € 22

Adrian oder: Die unzählbaren Dinge

Adrian Keller ist Werbetexter und arbeitet für große Unternehmen. Er schreibt Produkte zum Erfolg. Seine Protagonisten sind Autos, Sportschuhe oder Uhren – und unfehlbar. Anna Liebmann, seine Lebensgefährtin, ist Schriftstellerin und erobert sich die Welt durch Worte. Adrian bewundert sie für ihren kritischen Geist und ihren Mut zur Freiheit, doch er sitzt in seinem bürgerlichen Leben fest. In einer Welt, geprägt von Macht und Überwachung ist dieser kraftvolle Roman eine Hommage an die Literatur.

 

 

Bild 1811_N_Buchtipp_Adrian.jpg
Angelika Stallhofer, Kremayr & Scheriau, ISBN: 978-3-218-01124-2, € 19,90

Heilendes Zuhause

Ein Ort, der Kraft und Energie spendet und an dem man einfach loslassen und entspannen kann – wer wünscht sich das nicht für sein Zuhause? Bestsellerautorin Alexa Kriele weiß, worin das Geheimnis des perfekten „Wohngefühls“ liegt. Zusammen mit der Journalistin Heike Kleen verbindet sie das alte und in Vergessenheit geratene Wissen über Gestaltung, Räume und Wohnen mit spirituellen Einsichten und unserem heutigen Alltag. Ein Ratgeber, wie die eigenen vier Wänden zu Kraftorten werden können.

 

 

Bild 1811_N_Buchtipp_Zuhause.jpg
ALEXA KRIELE/HEIKE KLEEN, Droemer Knaur, ISBN: 978-3-426-65837-6, € 16,99

Eine emotionale Achterbahn: Bis ans Ende, Marie

Sie lernt Marie in einer Bar kennen. Marie ist alles, was sie nicht ist: attraktiv und beliebt, dominant und extrovertiert. Und sie überschreitet gerne Grenzen. Marie ist immer an ihrer Seite und so nahe wie niemand sonst, manchmal zu nahe, zu fordernd, zu bestimmend und verletzend, dennoch die Einzige, die sie versteht. Was wie eine gewöhnliche Freundschaft beginnt, gerät allmählich aus den Fugen. Ein Debütroman.

 

 

Bild 1809_N_Buchtipp_Marie.jpg
Barbara Rieger, Kremayr & Scheriau, ISBN 978-3-218-01120-4, € 19,90, auch als E-Book

Die österreichische Psycherl-Analyse: Wir sind super!2

Grüß Gott, wir fragen Sie: Was haben wir Österreicher der Welt nicht alles gegeben? Na? Ja eben: den Radetzkymarsch, das Salzburger Nockerl, den Grünen Veltliner, die Psychoanalyse, den Austromarxismus und Red Bull. Weiters: Kaiserschmarren, LD-Verfahren, Nähmaschine, Rhesusfaktor, Steyrtraktor, den Heldenplatz, Schiffsschraube und Zweigelttraube. Und was ist der Dank? Null! Ein humorvoll-kritischer Blick in heimische Seelen.

 

Bild 1811_N_Buchtipp_Steinhauer.jpg
Erwin Steinhauer/Fritz Schindlecker, Ueberreuter Sachbuch, ISBN: 978-3-8000-7711-3, € 21,95