Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 22.02.2019

Sie sagt, er sagt

Über die "Tinderisierung" und andere gedruckte Köstlichkeiten: Unsere aktuellen Buchtipps für euch!

Bild 1902_N_Buchtipp_Sie_sagt.jpg
„Sie sagt, er sagt“ Yvonne Widler ISBN: 978-3-218-01160-0 Kremayr & Scheriau, € 22

Die Liebe. Ach! Zu kaum einem Thema wird mehr publiziert. Die Journalistin Yvonne Widler traut sich trotzdem. Warum? Weil sie neugierig ist. Weil sie scharf beobachtet. Weil sie wissen möchte: Was bedeuten Liebe und Beziehung heutzutage tatsächlich noch? Einerseits findet die „Tinderisierung“ des Datingverhaltens statt, andererseits leben wir in einer Gesellschaft, die die treue, langanhaltende Liebe auf ein romantisches Podest stellt. Wie verträgt sich das? Anhand von persönlichen Gesprächen, in denen Menschen jeglichen Alters intimen Einblick in ihre Paarbeziehungen geben, nähert sich Yvonne Widler den Antworten auf die brennenden Liebesfragen unserer Zeit. Vielleicht erkennen Sie sich in der einen oder anderen Geschichte wieder? Und übrigens: Dies ist kein Beziehungsratgeber.

 

Bild 1902_N_Buchtipp_Abnehm_Docs.jpg
Klaus/Erlacher/Heiller, Kneipp, ISBN 978-3-7088-0752-2, € 25

Die Abnehm-Docs

Ob nur ein paar Kilos oder richtig Übergewicht: Abnehmen ist nie einfach. Die Abnehm-Docs präsentieren in ihrem Buch eine wissenschaftlich und medizinisch fundierte Lebensstiländerung, die nicht auf kurzfristiges und schnelles Abnehmen, sondern auf nachhaltige Methoden setzt, um das Gewicht auf Dauer in den Griff zu bekommen. Univ.-Prof. Mag. Dr. Alexander Klaus, Internistin Dr. Brigitte Erlacher und die Physik. Fachärztin Dr. Ingrid Heiller zeigen Möglichkeiten für mehr Körperbewusstsein auf. 

 

Bild 1902_N_Buchtipp_Kloihofer.jpg
Claudia Kloihofer, Goldegg Verlag, ISBN 978-3-99060-082, € 22

Die Intelligenz der Zellen

Wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, wie das Zellgedächtnis unser Denken und Fühlen steuert. Schlechte Erlebnisse führen dazu, dass unsere Zellerinnerung unser Leben negativ beeinflusst. Mithilfe der Körper-Resonanz-Methode können diese Zellerinnerungen gelöscht werden. Die Gründerin des Mutmachinstitutes und Autorin des Buches zeigt mit Übungen und Methoden auf, wie jeder Mensch mentalen Schmerz stoppen und sich neu ausrichten kann. Auf dem Weg zur nachhaltigen Wiederaufrichtung der eigenen Kraft.

 

Bild 1902_N_Buchtipp_Thuswaldner.jpg
Werner Thuswaldner, Ecowin Verlag, ISBN: 978-3-7110-0232-7, € 20

Die Welt des Dr. Hohenadl

Man könnte ihn wohl einen Sonderling nennen, den Herrn Dr. Hohenadl. Er lebt in Wien, ist finanziell unabhängig, aber dennoch voller Existenzängste. Mit einer Fülle von teils aberwitzigen Ideen, die meistens um das Thema Sparsamkeit kreisen, will er sich nützlich machen. Durch seine eigene, sonderbar kreative Art, Schlussfolgerungen zu ziehen, gelangt er zu überraschenden, geistreichen Lösungen und gelegentlich in die eine oder andere Bredouille – zum Amüsement der Leserinnen und Leser.

 

Bild 1902_N_Buchtipp_Fuenfzig.jpg
Angelika Burger/Christina Lechner, mymorawa, ISBN: 978-3-99070-849-1, € 24,50

Strategien für die zweite Lebenshälfte
50 – Endlich nicht mehr jung

Zwei dynamische Fünfzigerinnen aus Niederöstereich schildern wie spannend und erlebnisreich der Alltag ab 50 sein kann. Humorvoll und mit viel Charme packen Angelika Burger und Christina Lechner dabei genau jene Themen an, die Menschen in diesen Jahren beschäftigen. Das Heranrücken altersbedingter Wehwehchen werden dabei ebenso unter die Lupe genommen wie die Abenteuer mit der Lesebrille. Wird mit 50 alles besser?

Bild 1902_N_Buchtipp_Jöllinger.jpg
Harald Jöllinger, Kremayr & Scheriau, ISBN 978-3-218-01156-3, € 19,90, ab Februar

Gschupfte und grantige G‘schichtn
Marillen & Sauerkraut

 

Sie sind von der pessimistischeren Sorte, finden ihre Mitmenschen grindig, schiach und deppert – trotzdem hört man ihnen gerne heimlich zu. Skurril und makaber zeichnet Harald Jöllinger aus Maria Enzersdorf Figuren, die oft am Rande der Gesellschaft stehen: zwielichtige Typen, liebenswürdige Trottel oder Hascherl, mit denen das Leben nicht sonderlich gnädig war. Geschichten mit gekonnter Überspitzung und Situationskomik.