Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 22.03.2019

Wo der Pfeffer wächst

Lernen ohne Grenzen: Mit der Gartenbauschule Langenlois auf der tropischen Insel Mayotte

Bild 1903_N_Genuss_Start_Lan.jpg .jpg
Wolfgang Funder, Erwin Daim, Florian Witzmann, Lisa Liepold, Andrea Falten, Christopher Beisteiner, Andreas Kovac (© LFS Langenlois)

Wie weit kommt man mit einer Ausbildung zum Gemüsebauer? Fünf engagierte Schülerinnen und Schüler der Gar­tenbauschule Langenlois wollten diese Frage für sich beantworten und reisten mit ihren Fachlehrern Wolfgang Funder und Andreas Kovac im Zuge des Erasmus+ Projektes „APPEL“ für zwölf Tage auf die tropische Insel Mayotte. Diese Insel liegt im Archipel der Komoren, nordwestlich von Madagaskar und gehört als französisches Überseedepartement zur EU. Die Schülerinnen und Schüler studierten gemeinsam mit den Schülern der Partnerschulen aus Mayotte zum Thema Agroforstwirtschaft Fauna und Flora, lernten Maßnahmen gegen Boden­erosion kennen, kochten Marmeladen und pasteurisierte Säfte aus Mangos, Jack-Früchten, Papayas und Maracujas und ernteten roten Pfeffer, Vanilleschoten, Gemüse und Schnittblumen für den lokalen Bauernmarkt in der Partnerschule. Diese Produkte verkauften die Schüler am Samstag am Schulstand beim örtlichen Bauernmarkt Marché paysan. Ein tolles Projekt, mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert.