Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 31.05.2019

Lesenswert!

Unsere Buchtipps für Euren Juni

Bild 1905_N_Buchtipp_Benjamin.jpg
Benjamin Hadrigan: #LERNSIEG / ISBN 978-3-99001-317-5 Edition a, € 20

#LERNSIEG

Der Klosterneuburger Schüler Benjamin Hadrigan hasste das Lernen und galt als Schulversager. Bis er seine liebsten Hobbys, Snapchat, Instagram und WhatsApp, beim Lernen verwendete. Von da an schrieb er nur noch Einsen und konnte neben dem Gymnasium mit 15 Jahren bereits sein Wirtschaftsrechtsstudium beginnen. Inzwischen hat der mittlerweile 17-Jährige mehr als 200 Schülerinnen und Schüler als Lerncoach beraten. Über dieses erfolgreiche Lernsystem mit sozialen Medien legt er nun sein erstes Buch vor. Darin übt Benjamin auch Kritik am veralteten Schulsystem, gegen welches er Jugendproteste für sinnvoll hält, weil „es die natürliche Wissbegierde von Schülern zerstört und ihre Zukunftsaussichten schmälert.“ „Es ist wie Radfahren“, sagt er. „Wer es einmal kann, braucht es nicht wieder und wieder zu lernen. Irgendwann geht es von selbst. Ihr werdet euch wundern, wie leicht das mit euren Social-Media-Accounts geht“, sagt er.

Bild 1905_N_Buchtipp_Sara_Wiener.jpg
Sarah Wiener: Gerichte, die die Welt veränderten, edition a, ISBN 978-3-99001-279-6, € 24,90

Gerichte, die die Welt veränderten

Was aßen John F. Kennedy und Konrad Adenauer bei ihrem Treffen in Berlin. Oder Nelson Mandela am Vorabend seiner Freilassung nach 27 Jahren Haft? Was aßen Jesus und seine Jünger beim letzten Abendmahl? Spanferkel, Lamm oder doch Forelle? Von Cäsars Festmahl nach seinem Sieg über die Gallier bis zum Bankett nach Obamas Amtsantritt erzählt Sarah Wiener von großen Essen und macht dabei Geschichte greifbar. Mit originellen Rezepten kochend durch die Weltgeschichte!

Bild 1905_N_Buchtipp_Heinz.jpg
Eva Woska-Nimmervoll: Hein und sein Herrl, Kremayr & Scheriau, ISBN 978-3-218-01155-6, € 19,90

Heinz und sein Herrl

Hund und Herrl leben ein ruhiges und beschauliches Leben im Gemeindebau. Sie drehen ihre Runden um den Block, sonst passiert nicht viel. Doch eines Tages kommt es zu einem Intermezzo mit dem Nachbarn, der immer schon was gegen Heinz hatte. Eins ergibt das andere, der Nachbar fällt auf den Boden und stirbt kurz darauf im Krankenhaus. Ist etwa das Herrl schuld an seinem Tod? Der Vorfall bringt so einiges ins Wanken und Heinz und sein Herrl müssen raus aus ihrer Komfortzone – aufs Revier ...

Bild 1905_N_Buchtipp_Worsegg.jpg
Artur Worseg: Deine Nase kann nichts dafür, edition a, ISBN 978-3-99001-311-3, € 22

Deine Nase kann nichts dafür

„Jedes Problem eines Menschen mit seinem Äußeren hat tiefere Ursachen, eine Schönheitsoperation ist deshalb sehr oft eine falsche und dekadente Lösung dafür. Psychotherapie, der Weg nach innen und die Entdeckung des Sinns im Leben wären meist die bessere.“ Der renommierte Schönheitschirurg Univ.-Doz. Artur Worseg legt nach 25 Jahren Berufserfahrung ein ehrliches Plädoyer gegen seine eigene Branche vor und zeigt die besten Wege zu mehr Selbstliebe und für ein würdevolles Altern.

AUCH DAS IST NEU

Souveräne Körpersprache
Bevor das erste Wort gesprochen ist ...

Unser Körper spricht, bevor wir zu reden beginnen. In manchen Situationen ist er souverän, in anderen voller Unsicherheiten, eingelernte Gesten helfen hier nicht. Präsenz und authentische Körpersprache setzen eines voraus: das Wissen um die eigene Persönlichkeit. Eine Hilfe für den täglichen Auftritt, sei es privat oder im Beruf, aus dem reichen Erfahrungsschatz der Schauspielerin Brigitte Karner, die seit Jahren den Schauspielnachwuchs unterrichtet.

Brigitte Karner, Ueberreuter Sachbuch, ISBN 978-3-8000-7721-2, € 19,95

Brigitte Karner, Ueberreuter Sachbuch, ISBN 978-3-8000-7721-2, € 19,95

Schwarze Witwen im Weinviertel
Sterbenstörtchen

Die Krimiautorin aus Mistelbach mordet wieder! Trocken, mit herrlichem Sarkasmus und einem treffsicheren Blick für Details erzählt sie in ihrem neuesten schwarzhumorigen Roman von drei sehr unterschiedlichen Schwestern, die allesamt in lieblosen Ehen feststecken – bis ihre sterbenskranke Mutter mit Enterbung droht, sollten die Töchter ihre nichtsnutzigen Gatten nicht loswerden. Eine wunderbare Krimikomödie mit Herz!

Beate Ferchländer, Emons Verlag, ISBN 978-3-7408-0504-3, € 12,30