Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 21.11.2019

Bücher zum Nachdenken

Unsere Chefredakteurin Angelica Pral-Haidbauer dem November-Blues mit bewegenden Büchern.

Bild shutterstock_1214910361.jpg
(© Shutterstock)
Bild 1911_N_Buchtipp_Freundinnen.jpg
Corinne Luca Benevento, ISBN-13 9783710900631, € 18

Buchtipp von
Angelica Pral-Haidbauer
Chefredakteurin

Haben auch Sie eine beste Freundin? Eine Weggefährtin, Zuhörerin und Seelenverwandte in guten wie in schlechten Tagen? Nun, dann wäre dieses Buch ein perfektes Geschenk für diese besondere Frau. „Es gibt Menschen, die passen perfekt ins Herz“, schreibt nämlich die mit dem Grimme Online Award ausgezeichnete Corinne Luca über Freundinnen. Es ist die andere große Liebe – nur besser, sagt sie und erzählt in ihrem Buch von den Freundschaften ihres Lebens, vom Kindergarten bis heute, mit all den kleinen und großen Glücksmomenten und Krisen, die das Leben mit sich bringt. In ihren Geschichten zeigt sie die vielen Facetten von Freundschaft, kleine Anekdoten, gepaart mit Kuriosem und Wissenswertem. Es sind jedenfalls zutiefst berührende Lesestunden über die kleinen und großen Freundschaften zwischen Frauen, die Ihrer Freundin ein Lächeln ins Gesicht zaubern werden.

Bild 1911_N_Buchtipp_Wolfsegg.jpg
Peter Keglevic, Penguin Verlag, ISBN: 978-3-328-60098-5, € 20,60

Wolfsegg

Der zweite, kraftvolle Roman des Grimme Preisträgers Peter Keglevic: ein enges Tal irgendwo in den Bergen; die 15-jährige Agnes, die so gern ein „Autoschrauber“ hätte werden wollen, muss erfahren, wie brutal das Leben sein kann. Wenn die eigene Familie verachtet wird. Wenn jeder jeden kennt und mit jedem eine Geschichte hat. Da stehen dem Missbrauch die Türen weit offen, da wird vertuscht und betrogen, denunziert und getötet – ohne dass der Himmel ein Einsehen hätte ...

Bild 1911_N_Buchtipp_A.jpg
Bernhard Aichner, btb Verlag, ISBN: 978-3-442-75783-1, € 20,60

Der Fund

Ein weiterer Aichner-Thriller: Warum musste Rita sterben? Wer hat die Supermarktverkäuferin, die doch nie jemanden etwas zuleide getan hat, auf dem Gewissen? Hat die 53-Jährige wirklich ihr Todesurteil unterschrieben, als sie eines Tages etwas mit nach Hause genommen hat, was sie besser im Laden gelassen hätte? Offiziell ist der Fall abgeschlossen – aber da ist einer, der nicht aufgibt. Ein Polizist, der scheinbar wie besessen Fragen stellt – und Ritas Tod bis zum Ende nicht akzeptieren will ...

Bild 1911_N_Buchtipp_Journalismus.jpg
Marcus B. Klöckner, Westend Verlag, ISBN: 9783864892745, € 19

Sabotierte Wirklichkeit

Sagen Medien was ist? Der Autor sagt provokant: eindeutig nein. Der Bruch mit der Wirklichkeit ist seiner Ansicht nach im Journalismus längst eine bestimmende Konstante. Immer wieder ist zu beobachten, wie Medien Wirklichkeit ignorieren, verdrehen, frisieren oder gar gleich erfinden. Die Wirklichkeit, die Medien uns vor Augen führen, ist oft so stark verzerrt, dass es gilt, sie grundlegend zu hinterfragen. Denn häufig bedienen Journalisten zuerst die eigenen Glaubensüberzeugungen vor den Fakten.

weitere Buchtipps
Bild 1911_N_Buchtipp_Beindorfer.jpg

100 Jahre Geschichte des Konsums

Wegwerfen ist eine Sünde

Menschen – geboren zwischen 1919 und 1958 – erzählen ihre ganz persönlichen Konsumgeschichten. Es sind zugleich Zeitreisen in die eigene Vergangenheit, wenn vom mühseligen Waschtag, dem Gang zur Milchfrau oder dem Einrexen der sommerlichen Obstfülle die Rede ist. Viele Fotos aus dem Fundus der Erzählerinnen und Erzähler sowie zeitgenössische Annoncen und Werbeplakate ergänzen und bereichern die Gedächtnisbilder.

Helene Belndorfer, Böhlau Verlag, ISBN: 978-3-205-20018-5, € 29

Bild 1911_N_Buchtipp_Kaltenstein.jpg

Immer mit der Ruhe

Stille

Wir brauchen sie dringend – finden sie aber immer seltener: die Stille. Neun ganz unterschiedliche Menschen erzählen vom Leben und Arbeiten mit dieser ruhigen Qualität. Wir begegnen einem Geigenbauer in seiner Werkstatt, der Enkelin von Marc Chagall in ihrem Blumenstudio, einer Gemeinschaftsgärtnerin, einem Kapuzinermönch, einer Expertin für Oral History und einigen anderen leisen Zeitgenossen.

Micky Kaltenstein, Anton Pustet Verlag, ISBN: 978-3-7025-0940-8, € 19,95