Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 09.12.2020

Das Feuer neu entfachen - raus aus dem Beziehungstrott

Früher war Ihre Beziehung perfekt: Schmetterlinge pur und Sie konnten die Finger nicht voneinander lassen. Sie waren sich sicher, füreinander bestimmt zu sein. Heute sind Sie im Alltag ein gutes Team, leben aber sonst eher nebeneinander her. Ein Problem, das viele Paare kennen, die in langjährigen Beziehungen leben.

Bild 20201207 man-802062_960_720.jpg
Foto: pixabay.com

Grundsätzlich ist es normal, dass eine Beziehung sich im Laufe der Zeit verändert. Die romantische Leidenschaft weicht einem Gefühl von tiefer Verbundenheit und Vertrauen. Was jedoch nicht bedeuten muss, dass das Feuer von früher ganz erlischt! Ein paar kleine Veränderungen können bereits viel dazu beitragen, wieder neuen Schwung in den Alltagstrott zu bringen. 

Zeit für Entspannung Ist der Alltag voll mit Terminen und To-do-Listen, die es abzuarbeiten gilt, kommt man nur schwer zur Ruhe. Das belastet auf Dauer nicht nur Sie selbst, sondern auch die Beziehung. Wenn man lange zusammen ist, kann es irgendwann passieren, dass man den anderen als selbstverständlich ansieht - und sich vermeintlich dringlicheren Dingen zuwendet. Dabei verliert man aus den Augen, dass man nur noch halb präsent ist - noch dazu angespannt und in Gedanken oft woanders. Der erste Schritt ist es also, das Leben zu entzerren. Nehmen Sie sich Zeit für sich allein, für Entspannung, Sport und andere Aktivitäten, bei denen Sie auftanken können. Haben Sie das geschafft, können Sie auch in der Zeit, die Sie zu zweit verbringen, wieder entspannter und präsenter sein. 

Quality-Time mit dem Partner Versuchen Sie auch, bewusste Ruhe-Oasen in Ihrem Alltag einzubauen, in denen es nur um Sie beide geht. Wie wäre es beispielsweise mit einem wöchentlichen Date, zu dem Sie sich verabreden? In dieser Zeit wird dann das Smartphone auf lautlos gestellt, gegebenenfalls Kinderbetreuung organisiert - für die Welt sind Sie nicht mehr erreichbar. In letzter Zeit sehen Sie sich nur noch in Jogginghose und Schlabberlook? Das ist jetzt vorbei! Brezeln Sie sich füreinander auf, machen Sie sich schön und legen Sie einen verführerischen Duft auf. Unternehmen Sie etwas, auf das Sie beide spontan Lust haben, genießen Sie den Abend und nehmen Sie sich Zeit füreinander. Gehen Sie aus oder machen Sie etwas, was Sie bisher noch nicht gemacht haben. Lernen Sie einander von einer anderen Seite kennen. Lassen Sie zu, dass die Liebe wieder zu einem Abenteuer wird. 

Mal wieder spontan Sex haben In vielen Beziehungen bleibt die Sexualität - vor allem, wenn es gemeinsame Kinder gibt - irgendwann auf der Strecke. Wenn Sie ein Kind geboren haben, werden Sie sich vielleicht aufgrund von Veränderungen durch Schwangerschaft und Entbindung zunächst weniger wohl in Ihrem Körper fühlen. Die Prioritäten haben sich außerdem verändert, die Kinder stehen nun ganz oben auf Ihrer Liste. Doch selbst wenn Sie und Ihr Partner keine Eltern sind, kann das Liebesleben irgendwann einschlafen. Die Ursachen dafür müssen gar keine komplexen Beziehungsprobleme sein. Vielleicht finden Sie sich immer noch sehr anziehend, scheinen jedoch nie so richtig zueinander zu finden. Oder eine unausgewogene, hektische Ernährungsweise belastet Ihre Libido - in diesem Fall können diese Lebensmittel dabei helfen, die Lust wieder anzufachen. Zärtliche Berührungen tun unserem ganzen Organismus ungemein gut: Endorphine werden ausgeschüttet, der Blutdruck sinkt, das Immunsystem wird stärker. Seien Sie also spontan! Sie müssen sich nicht immer am ganzen Körper enthaaren, schminken, ein Workout machen, die Bauchmuskeln zur Geltung zu bringen, Musik auflegen, Kerzen anzünden. Manchmal sitzen Sie vielleicht einfach gerade zusammen auf der Couch, bereiten ein Essen zu oder gehen gemeinsam unter die Dusche. Auch spontaner Sex muss nicht kompliziert sein. Sie werden dadurch wieder mehr Leidenschaft in die Beziehung bringen, sich wohler in Ihrem Körper fühlen und selbstbewusster durch den Tag gehen.