Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 12.01.2023

Hausbau-Trend: Das muss man über Finanzierung und Zinsen wissen

In den letzten Jahren haben sich besonders viele Menschen dazu entschieden, ein eigenes Haus zu bauen. Der Traum vom Eigenheim wurde dank niedriger Kreditzinsen für viele Bauherren in Deutschland und Österreich realisierbar.

Beim Bau eines Hauses muss man viele komplizierte Entscheidungen treffen. Eine der größten Fragen ist die Finanzierung. Bei der Wahl des Kredits spielen die Zinsen eine entscheidende Rolle. Wie hoch diese sind, hat weitreichende Folgen für die Rückzahlung des Kredits. Aber worauf kommt es an? Wie wirken sich die Zinsen auf die Baufinanzierung aus?

 

In diesem Artikel wird erklärt, welche Rolle die Zinsen bei der Finanzierung eines Bauprojekts spielen. Wir erklären die wichtigsten Begriffe: Zinsen, Laufzeit, Tilgung und wie sie miteinander interagieren. Für einen gelungenen Hausbau dürfen keine Fragen unbeantwortet bleiben. Erst, wenn man den Überblick hat, kann man sein Traumhaus bauen.

Bild 20230112 Foto.jpg
Bild von pixabay von Paul Brennan

Zinsen einfach erklärt

Was auf den ersten Blick kompliziert wirkt, kann man in ganz einfachen Worten zusammenfassen. Zinsen sind im Grunde eine Leihgebühr für den aufgenommenen Kredit. Wie viel Prozent die Zinsen betragen, ist von den Leitzinssätzen der Zentralbanken abhängig. Dort leihen sich Banken ihr Geld und verleihen es als Kredit weiter. In den letzten Jahren waren die Zinsen niedrig, weshalb viele Leute sich dazu entschlossen haben, Häuser zu bauen.

 

Zinsen sind ein prozentualer Anteil der Schulden, die durch die Baufinanzierung entstanden sind. Jeden Monat zahlt man sie als Gebühr an die Bank. Hier kann man Bauzinsen online berechnen und vergleichen.

So wird der Baukredit zurückgezahlt

Wenn man eine Baufinanzierung bei einer Bank abschließt, legt man eine monatliche Rate fest, über die der Kredit für die kommenden Jahre zurückgezahlt wird. Diese Rate besteht aus dem Zinsanteil und dem Tilgungsanteil. Wie hoch der Zinsanteil ist, wird beim Abschluss des Vertrags festgeschrieben.

 

Der Tilgungsanteil bezahlt jeden Monat einen Teil der Schulden ab. Je weniger Schulden noch übrig sind, desto kleiner wird auch der Zinsanteil an der Rate. Mit der Zeit steigt also der Tilgungsanteil und man zahlt die Schulden schneller zurück.

Je höher die Tilgung, desto besser

Die Tilgung ist der Anteil der monatlichen Rate, der die tatsächlichen Schulden verringert. Wie hoch die Tilgung ist, legt man beim Abschluss des Vertrags mit dem Kreditgeber fest. Wenn man den Tilgungssatz höher ansetzt, kann man die Schulden aus der Baufinanzierung schneller zurückzahlen. Mindestens ein Prozent muss die Tilgung betragen, aber im Normalfall werden zwischen zwei und vier Prozent empfohlen.

Wer ein Haus bauen will, muss sorgfältig planen

Bevor es mit dem Hausbau losgeht, gibt es einige Dinge zu planen. Bei der Auswahl der Baufinanzierung ist eine ausführliche Beratung ein Muss. Die Finanzierung muss zum Projekt passen und alle anfallenden Kosten müssen gedeckt sein.

 

Welche Konditionen man von Kreditinstituten angeboten bekommt, hängt von vielen Faktoren ab. Banken prüfen ihre Kunden ganz genau, um das Risiko und die Kreditwürdigkeit zu bestimmen. Bessere Konditionen gibt es mit einer unbefristeten Anstellung, einem gewissen Einkommen und ausreichend Eigenkapital auf dem Konto.

 

Ebenso wichtig ist die gewünschte Laufzeit des Darlehens. Bei einer kürzeren Laufzeit winken niedrigere Zinsen. Allerdings ist dadurch auch die monatliche Tilgung höher, was eine außerordentliche finanzielle Last bedeuten kann. Welche Laufzeit für einen selbst optimal ist, sollte man genau ausrechnen.

 

Zum Glück bekommt man bei einem Kreditangebot alle wichtigen Zahlen schwarz auf weiß. So kann man verschiedene Szenarien und Möglichkeiten berechnen und eine gut informierte Wahl treffen.

Fazit

Wie der Bau-Trend sich im neuen Jahr fortsetzt, ist noch ungewiss. Es kommt ganz auf die Entwicklung der Kreditzinsen an. Auch die eigenen Möglichkeiten spielen natürlich eine Rolle. Jedes Bauprojekt bringt seine Eigenheiten mit sich. Deshalb sollte man die richtige Baufinanzierung sorgfältig auswählen. Die Höhe der Zinsen beeinflusst nicht nur die monatliche Rückzahlung, sondern auch, wie schnell man seine Schulden abbezahlen kann.