Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 20.10.2021

Für eine gute Nacht

Natur, Freunde und Schlaf sind die Zauberformel der Österreicher gegen Alltagsstress, wie ein aktueller IMAS-Report zum vergangenen „Pandemiejahr“ belegt. Welche Faktoren zu tiefem und gesundem Schlaf beitragen, beleuchten wir gemeinsam mit Experten.

Bild 2110_O_Schlafzimmer_Reingrub.jpg
(© Reingruber)

MATRATZE: perfekte Passform, gesunde Stoffe

So unterschiedlich jeder Mensch in Körperform, Gewicht und auch Schlafverhalten ist, so verschieden sind auch die Matratzen und Schlafsysteme. Sie müssen ganz einfach harmonieren und zum jeweiligen Schläfer passen. Wie wichtig die Matratze für das Wohlbefinden ist, stellt Gesund-schlafen-Spezialist Wolfgang Reingruber aus Gmunden tagtäglich im Gespräch mit den Kunden fest. Neben der perfekten Passform der Matratze und Unterfederung werde auch der Faktor Gesundheit immer wichtiger für die Menschen. Wir verbringen jeden Tag um die acht Stunden im Bett. Die Materialien liegen lange und nahe an unserem Körper. „Wer sich um seine Gesundheit bemüht, kann auch nicht vor dem Schlafplatz haltmachen“, räumt Reingruber ein und bemerkt einen Positivtrend: „Immer mehr Menschen legen Wert auf Schadstofffreiheit bei Bett und Matratze.“ Natürliche Stoffe und Materialien führen demnach zu mehr Wohlbefinden, weniger Schwitzen und erholsameren Nächten.

Bild 2110_O_Schlafzimmer_Schramm_.jpg
Schramm Boxspringbett (© Schramm)

Schlafen mit System

Immer wenn die Matratze und der Lattenrost bzw. die Unterfederung aufeinander abgestimmt sind, ist von einem Schlafsystem die Rede. Betten mit gefederten Untergestellen als Basis werden auch „Boxspring“ genannt. Ursprünglich aus den USA kommend werden auch in Europa Boxspringbetten immer beliebter. Der Vorteil eines hochwertigen Schlafsystems ist die perfekte Einstellmöglichkeit auf den Körper und damit verbunden mehr Gesundheit und Erholung im Schlaf. Wichtig sind darüber hinaus Matratzenauflage, die verwendeten Kissen und Zudecken, denn auch das gehört zu einem perfekten Schlafsystem dazu. Tipp: Eine Reihe von Anbietern laden zum Probeliegen ein. Bei einigen Modellen gibt es auch eine Umtauschgarantie und somit kein Risiko beim Kauf des persönlichen Schlafsystems.

Bild homeoffice_shutterstoc.jpg
(© Shutterstock

Homeoffice inklusive

Da viele Menschen in den letzten 18 Monaten häufiger oder zum ersten Mal von zu Hause aus gearbeitet haben, besteht ein Bedarf an Schreibtischen, die in Wohn- oder Schlafzimmer passen. Die Designer reagierten. Neue Möbel verwandeln sich so zum Beispiel für das Schlafzimmer vom Computertisch in einen eleganten Schminktisch. Andere Versionen sind eher büroartig, mit Schallschutz, Schubladen­elementen und Regalen. Im Generellen hat sich das Angebot an Schreibtischen für zu Hause, insbesondere für Kinder, zweifellos auf der Messe extrem erweitert.