Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle
Bild shutterstock_568565374.jpg
(© Shutterstock)

24. Februar ...
und der Himmel war nicht mehr blau

„Als Russland mein Land, die Ukraine, überfiel, flüchteten meine Eltern, mein Hund und ich aus Tschernihiw in einen mir mehr als skurril erscheinenden Bombenschutzkeller. Und weil es dort WLAN gab und die Tage verdammt lange waren, postete ich Videos, um die erschütternden Ereignisse zu dokumentieren,“ erzählt die 20-jährige Valeria Shashenok ihren ganz persönlichen Albtraum. 50 Millionen Views machten das Mädchen mit ihren TikTok-Videos zur internationalen Heldin. Es sind Bilder und Geschichten, die wir uns alle im 21. Jahrhundert mitten in Europa nicht vorstellen konnten und wollten. Und das Grauen endet nicht einmal mit ihrer Flucht nach Mailand, denn dort angekommen, holen Putins Bomben sie ein und treffen sie mitten ins Herz ...


Valeria Shashenok
story one – the library of life
ISBN: 978-3-903715-22-6
€ 16

Die Spira – Eine Biografie

Elizabeth Toni Spira liebte die Ironie, war humorvoll, schlagfertig und auch boshaft. Sie war gerne in Gesellschaft und dabei oft im Mittelpunkt. Aber bei Spira lohnt ein zweiter Blick. Wer war sie, und was trieb sie an? Das Buch gibt Einblick in die Familien- und Lebensgeschichte der Fernsehjournalistin, ohne die ihr filmisches Werk in den Formaten „Alltagsgeschichte“ sowie den „Liebesg‘schichten und Heiratssachen“ nicht zu verstehen sind. Was geschah hinter den Kulissen und woher kamen die Kandidaten?


Stefanie Panzenböck, Falter Verlag, EAN 978-3-85439-7045,

€ 24,90

Salzburger Dirndlstich

Nachhaltigkeit am Laufsteg? Die Modeschule Hallein zeigt, wie‘s geht. Auch Rosmaries Tochter Susi präsentiert ihren Dirndlentwurf, doch von der Modeschau im Salzburger Freilichtmuseum bleibt vorerst nur eine Leiche, das wertvolle „Ur-Dirndl“, ein Sensationsfund aus dem 17. Jahrhundert, ist ebenfalls verschwunden – und die Polizei bereits auf Susis Fersen. Im zweiten und ebenso köstlichen Fall der umtriebigen Arzthelferin Rosmarie Dorn dreht sich nun alles um das Dirndl, dem Herzstück der österreichischen Tracht.


Katharina Eigner, Gmeiner Verlag, ISBN 978-3-8392-0297-5,

€ 15, ab 13. Juli

Wiener Lied

Gert Weihsmann legt seinen zweiten Krimi vor: Am Sankt Marxer Friedhof wird die Leiche eines jungen Mannes aufgefunden. Was zunächst wie ein Selbstmord aussieht, stellt sich jedoch bald als Verbrechen heraus. Kommissar Harald Selikovskys neuer Fall führt durch ein Wien aus gefährlichen Begegnungen, höchster musikalischer Ausdruckskraft und der Zerrissenheit eines jungen Mannes, der nur ein Ziel kennt: eine Totenmesse fertigzustellen. In der Hauptrolle: eine Wette auf Leben und Tod.


Gert Weihsmann, Gmeiner Verlag, ISBN 978-3-8392-0314-9,

€ 15, ab 13.Juli

Neues aus NÖ
Bild 2207_N_Buchtipp_Teigtascherl.jpg

Das Teigtascherldebakel

Die Autorin Beate Ferchländer aus Scheibbs ist mit ihrer skurrilen Krimikomödie rund um einen Ermittler, der verzweifelt nach einer Verhaftung sucht, wieder in Höchstform: Chefinspektor Norbert Hartinger, der die Schuld zahlreicher Schwarzer Witwen, die ungesühnt ihre Männer unter die Erde brachten, nie beweisen konnte, hat seinen Ruf als frauenfeindlicher Ermittler satt. Doch da segnet der Gatte von Elli Moser das Zeitliche ...


Beate Ferchländer, Emons Verlag, ISBN 978-3-7408-1401-4,

€ 14,40

Bild 2207_N_Buchtipp_Nockberge_gross.jpg

Tod in den Nockbergen

Auch die ORF-Redakteurin aus Dornbach widmet sich im Ruhestand dem Schreiben: Manu, eine erfolgreiche Theaterregisseurin, freut sich auf den jährlichen Sommerurlaub bei ihrem Vater Ricardo, der seine Frau Caroline in Seattle verlassen und sich mit seiner Lebensgefährtin Ella am Millstätter See angesiedelt hat. Kurz vor ihrer Abreise erfährt Manu jedoch von Ella, dass ihr Vater Ricardo spurlos verschwunden ist ...


Andrea Seyfried-Artner, My Morawa, EAN978-3-99129-725-3,

€ 14,90