Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 16.11.2021

5 Gründe für die Anschaffung einer Badewanne

Falls Sie Ihr Badezimmer renovieren, werden Sie sich sicher die Frage stellen: Soll ich eine Dusche oder eine Badewanne kaufen? Ganz egal, ob Sie morgens gerne duschen oder sich lieber in einem heißen Bad entspannen, hier sind 5 Gründe, warum Sie sich für eine Badewanne entscheiden sollten. Sie können sich ein Leben ohne ein wohltuendes heißes Bad nicht vorstellen, aber Ihre bessere Hälfte will nichts von einer Badewanne wissen? Wir haben 5 Argumente zusammengestellt, warum Sie eine Badewanne in Ihrem Badezimmer haben sollten.

Bild dieniederoesterreicherin2.png
© Sanitino.at

Die Größe spielt (keine) Rolle

Seit langem gilt nicht mehr die Regel, dass eine Dusche in ein kleines Bad gehört, während ein geräumiges Bad eine Badewanne haben muss. Auf dem Markt gibt es auch große Duschkabinen, aber auch kleine Badewannen.

Achten Sie bei der Wahl der richtigen Badewannengröße nicht nur auf den verfügbaren Platz im Bad, sondern auch auf die Größe des größten Mitglieds Ihres Haushalts. Die Badewanne muss vor allem bequem sein, sowohl in der Länge als auch in der Breite.

Besonderes Design

Erinnern Sie sich noch an die Zeit der kalten Badewannen aus Gusseisen? Zum Glück werden diese nicht mehr für Badewannen verwendet. Auf dem Markt gibt es eine große Auswahl an Materialien, Formen und Größen von Badewannen. Am häufigsten sieht man Acryl- oder Stahlemail, aber für Designliebhaber gibt es auch luxuriösere Materialien wie Holz, Stein, Marmor oder Glas.

Doch die Wahl des Materials ist nicht das Einzige, was Sie bei Ihrer Badewanne beeinflussen können. Auch die Form der Badewanne selbst kann das Gesamtbild des Badezimmers beeinflussen. Sie können den frei verfügbaren Platz auch mit einer Eckbadewanne oder einer Badewanne in einer Sonderform ausfüllen. Für große Badezimmer eignen sich perfekt freistehende Badewannen. Hierfür passend sind Badewannenarmaturen für die Bodenmontage.

 

Bild dieniederoesterreicherin1.png
© Sanitino.at

Universeller Einsatz

Haben Sie morgens Lust auf eine erfrischende Dusche, aber am Abend gönnen Sie sich nach einem anstrengenden Tag lieber ein entspannendes Bad? Mit der Badewannenabtrennung können Sie auch in der Badewanne spritzfrei duschen.

Wie bei den Badewannen selbst können Sie aus verschiedenen Größen, Formen und Designs wählen. Bevor Sie also eine Badewannenabtrennung bestellen, sollten Sie sich die Form der Badewanne ansehen und die Maße berücksichtigen.

Einfache Pflege

Die Badewanne ist leichter zu pflegen, weil es in einer Duschkabine viel mehr Stellen gibt, wo sich der Kalk und weitere Verschmutzungen ablagern können. Außerdem tun Sie sich einen großen Gefallen, falls Sie sich beim Kauf für eine Badewanne mit einer speziellen Oberflächenveredelung entscheiden.

Solche Oberflächen erhöhen die Lebensdauer der Badewanne und machen sie auch pflegeleichter. Bei der Kaldewei Perl-Effekt-Technologie gleitet das Wasser mitsamt Schmutz- und Kalkpartikeln an der Wannenoberfläche direkt in den Ablauf. Anschließend müssen Sie die Badewanne einfach mit warmem Wasser abspülen und mit einem Tuch trockenwischen. 

Sie werden mehr Spaß in der Badewanne haben

Kinder lieben das Baden in der Badewanne, weil sie darin spielen können. Sie werden sich auch an die großen Seeschlachten erinnern oder an die Puppen, die sich in der Badewanne in Meerjungfrauen verwandelt haben. Die Badewanne ist ein Ort, an dem man der Realität entfliehen und sich nur auf sich selbst konzentrieren kann. Zünden Sie ein paar Kerzen an, schenken Sie sich ein Glas Wein ein und gönnen Sie sich ein entspannendes Bad. Ist das nicht Grund genug in einer Zeit von Stress und Hektik?