Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 29.07.2019

Coming Soon: Orgasmus ist erlernbar

Genau wie ein Pianist seine Finger trainieren muss, muss die Vagina für den Sex sensibilisiert werden. Die Welser Sexual- und Lebensberaterin Susa Haberfellner gibt Anregungen für einen erfüllenden Höhepunkt und empfiehlt „Coming soon“ – ein ideales Buch für die Strandtasche!

Bild 1907_O_Leben_Sexshutterstock.jpg
© Shutterstock

Wer eine Sache beherrschen will, übt: „Wer gut Klavier spielen will, nimmt Unterricht; wer tanzen will wie eine Ballerina, trainiert regelmäßig. Dieser Grundsatz gilt in allen Lebensbereichen – nur beim Sex denken wir, dass alles von selbst klappen muss. Wie falsch diese Annahme ist, belegen die Zahlen: Nur jede dritte Frau kommt beim Geschlechtsverkehr regelmäßig zum Höhepunkt. Dabei könnte es ganz einfach sein: Denn genau wie ein Pianist seine Finger trainieren muss, muss die Vagina erst sensibilisiert werden, um beim Sex etwas empfinden zu können.“ Das ist im Klappentext des Buches „Coming Soon“ von Sexologin Dania Shiftan zu lesen. Ein Buch, das ich Ihnen für Ihren Sommerurlaub wärmstens empfehlen möchte.

 

Mehr Aufklärung.

Der Orgasmus ist ein komplexes Zusammenspiel von Gefühlen, körperlichen Reaktionen und Fantasien – das Ausbleiben kann viele Ursachen haben: Stress, Partnerschaftskonflikte, körperliche Probleme auf Hormonebene, Diabetes, Nervenschäden durch Operationen oder Nebenwirkungen von Medikamenten. In zwei Drittel der Fälle aber ist ein Informationsdefizit die Ursache.

Veronika, 35 Jahre, erzählt von ihrer Erfahrung: „Ich bin seit zehn Jahren mit meinem Mann zusammen. Wir haben schon alles Mögliche versucht, aber ich komme einfach nicht beim Geschlechtsverkehr zum Orgasmus. Irgendwann habe ich begonnen, ihm einen vorzuspielen, weil ich auf seine Fragen, wie er es denn machen sollte, keine Antwort hatte. Ich merkte, dass er dann auch zufriedener war. Ich war beim Gynäkologen, der mir bestätigt hat, dass alles in Ordnung ist. Dieser hat mir empfohlen, mich selbst zu befriedigen, aber das bringt mir gar nichts. Ich werde nur traurig oder wütend und lass es dann. Ich hab mich damit abgefunden, dass ich das nicht schaffen kann.“

 

Erfühlen und wahrnehmen.

Viele Frauen setzen sich überhaupt nicht mit ihrer Vagina auseinander. Und das ist schade. Frauen sollten ihre Vagina wortwörtlich blind kennen, denn Fühlen ist das Stichwort. Ein regelmäßiges Erfühlen und Wahrnehmen ist wichtig – und das nicht nur in sexuellen Situationen, sondern auch im Alltag. Konkrete Bewegungen des Körpers, die in dem Buch „Coming Soon“ erklärt werden, und das regelmäßige Üben, um das sexuelle Repertoire zu erweitern, sind der Schlüssel zum Erfolg.

 

Weg mit den Mythen.

Zahllose Mythen erschweren den Weg zum weiblichen Orgasmus. Er sei sehr kompliziert, heißt es, schwer oder überhaupt gar nicht zu erlangen. Man sagt sich, einige seien angeblich damit gesegnet, von der reinen Penetration durch den Penis den Höhepunkt zu erlangen, andere wiederum wären ausschließlich fähig zum klitoralen Orgasmus. Manche seien überhaupt nicht fähig zu kommen aufgrund von Anatomie oder fehlender Entspannung beim Sex. Na ja, oder es liegt am fehlenden Training und am Unwissen über die eigenen Geschlechtsorgane. Und das kann frau ändern!

 

„Coming Soon“.

Das Buch erklärt das weibliche Genital, die Harnblase, das Schambein, die Klitorisschenkel, den Klitoriskopf, die Vorhaut, die inneren und äußeren Geschlechtslippen, den Eierstock, den Dickdarm, den Uterus, den Gebärmutterhals, die Vagina und den Anus. Es geht um Fragen, wie: Wo genau liegt der G-Punkt und ist das wirklich ein Punkt? Wie sieht die Vagina in erregtem Zustand aus? Wie viele Nerven- und Sinneszellen hat der Klitoriskopf mehr als die Eichel des Mannes? Um es auf den Punkt zu bringen: Frauen können definitiv den Höhepunkt erreichen – und das auf unterschiedliche Weise. Mit ihren Übungsanleitungen regt Dania Shiftan Frauen an, sich in zehn Schritten den eigenen Körper vertrauter zu machen, zu sensibilisieren und wahrzunehmen. Und zu „trainieren“ – wie eben männliche und weibliche Pianisten ihre Finger.

Bild 1907_O_Leben_Sex.jpg
Dania Schiftan: „Coming Soon. Orgasmus ist Übungssache“ ISBN 978-3-492-06126-1, Piper Verlag, € 15,50

Übung macht den Meister.

Nicht nur für das weibliche Geschlecht, auch für Männer ist Wissen über Frauenkörper ein Plus. Zusätzlich gibt es am Ende eine kleine Anregung, wie Mann seinen Penis sensibilisieren und das Repertoire erweitern kann. Meine Therapie-Erfahrung zeigt, dass durch Körperübungen das sexuelle Repertoire sehr wohl erweitert werden kann. Klientinnen und Klienten erzählen, dass sich mit der Zeit und intensiver Übung ihre sexuelle Wahrnehmung verändert und intensiviert hat. Deshalb möchte ich Ihnen dieses Buch ans Herz legen. Einfach zum Hineinlesen und Ausprobieren. Wenn Sie persönliche therapeutische Hilfe wollen, helfe ich Ihnen in meiner Praxis sehr gern weiter.

www.haberfellner-sexualberatung.at