Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 29.03.2020

Lesenswert

Buchtipps aus der Leseecke

Bild shutterstock_336381740.jpg
© Shutterstock
Unsere Buchtipps:
Bild Weltsystemcrash.png

Weltsystemcrash

Krisen, Unruhen und die Geburt einer neuen Weltordnung

Mit einer halben Million verkaufter Exemplare von »Der Crash kommt« gelang Max Otte eines der erfolgreichsten deutschen Wirtschaftsbücher überhaupt. 13 Jahre später erscheint der Nachfolger: »Weltsystemcrash«. Die Risiken sind noch dramatischer geworden: Die weltweite Verschuldung ist auf dem höchsten Stand aller Zeiten. Der Niedergang der USA, der Aufstieg Chinas und die Ohnmacht Europas bedeuten fatale Konsequenzen für uns alle. Zunehmende Überwachung, Fake News und eine verfahrene Migrationspolitik spalten die Gesellschaften. Otte zeigt, wie all dies zusammenhängt und wie jeder Einzelne mit dieser neuen Weltordnung umgehen kann.

FBV, Max Otte, ISBN: 978-3-95972-282-7, € 25,70,-

Bild GAPS.png

GAPS - Gut and Psychology Syndrome

Wie Darm und Psyche sich beeinflussen.

Natürliche Heilung von Autismus, AD(H)S, Dyspraxie, Legasthenie, Depression und Schizophrenie

Die Ärztin Dr. Natasha Campbell-McBride entdeckte in jahrelanger Forschungsarbeit den direkten Zusammenhang zwischen psychischen Störungen, unserer Ernährung und dem Verdauungssystem. Viele der Betroffenen haben Essstörungen, ernähren sich einseitig und leiden unter einer kranken Darmflora.

Dr. Campbell-McBride entwickelte ein revolutionäres Therapieprogramm, das auf spezifischen naturbelassenenen Nahrungsmitteln und ausgewählten Nahrungsergänzungsmitteln basiert, mit welchem sie erstaunliche Heilungserfolge - selbst bei schweren Autismusformen - erzielen konnte.

Ihr Buch ist ein praktischer Ratgeber für Eltern und Betroffene, der Schritt für Schritt die Grundlagen und Durchführung der GAPS-Diät erläutert. Die Autorin gibt klare Anweisungen zur Entgiftung, Beginn und Fortsetzung der Diät, Hinweise zur Bedeutung der Darmflora und der Gabe von Probiotika, zur Rolle von Impfungen sowie viele Rezepte für eine nährstoffreiche, naturbelassene Kost.

Unimedica Verlag, Dr. Natasha Campbell-McBride, ISBN: 978-3-944125-48-0, € 26,80,-

Bild Berlin Linz.jpg

Berlin - Linz

Wie mein Vater sein Glück verbrauchte

„Ich hielt das Leben meines Vaters für das allerunspektakulärste“, sagt TarekLeitner – keine Heldentaten, keine menschlichen Abgründe, keine tragischen Schicksalsschläge. Und doch berührt die Geschichte das Leben seiner Fami- lie in der Bischofstraße in Linz. Dort war das Zentrum des Februaraufstands 1934, dort lebte Adolf Eichmann und der letzte vor dem Holocaust geborene Linzer Jude. Das Buch erzählt anhand zweier Reisen von Berlin nach Linz, einmal durch das nationalsozialistische Deutschland von 1938, einmal durch das in Trümmern liegende Deutschland von 1945, die bewegende Geschich-te seines Vaters. Beide Male reiste er auf der Reichsautobahn: einmal als 12-Jähriger am Steuer eines neu gekauften Wagens, einmal auf dem Fahrrad,das er gegen seine Uhr eingetauscht hatte. Konnte man damals überhaupt„unpolitisch“ sein? Ist das Glück eines Menschen endlich, und wie viel davonverbraucht das Überleben im Krieg? Eine Erzählung über das Aufregende im vermeintlich Unspektakulären.

Brandstätter Verlag, Tarek Leitner, ISBN 978-3-7106-0420-1, € 30,-

Bild Der Spion.jpg

Der Spion in meiner Tasche – Was das Handy mit uns macht und wie wir es trotzdem benutzen können

Helmut Spudich war jahrelang Kommunikationschef des Tele­kommunikationsunternehmens Magenta Telekom (früher T-Mobile). In diesem Buch zeigt er, in welchem Ausmaß uns unsere eigenen Handys überwachen und aushorchen. Mit verblüffen­ den Insider-Informationen und sorgfältigen Recherchen entlarvt er das Handy als Spion in unserer Tasche und wird dennoch nicht zum Spielverderber: Spudich zeigt, wie wir es trotzdem ver­ wenden können und warum wir es sogar verwenden sollten.

edition a, Helmut Spudich, ISBN: 978-3-99001-384-7, € 22,-

Bild Leckerland.jpg

Lecker-Land ist abgebrannt

Es brodelt in unseren Küchen. Manfred Kriener steht am Herd und misst Koch und Köchin den Puls. Dieses Buch ist kein Ratgeber. Es sagt nicht, was wir essen sollen oder dürfen. Stattdessen serviert es ein Informationspaket, damit der Verbraucher als Souverän über seinen Teller sich selbst kompetent orientieren kann. Nach seinen eigenen Wertmaßstäben. Dieses Buch ist ein Sparringspartner für nachdenkliche Verbraucher.

Es wird hierzulande zwar pausenlos über Ernährung geredet, aber oft fehlt es an Wissen und Beurteilungsvermögen. In dieser unübersichtlichen Gemengelage informiert dieses Buch darüber was wir jeden Tag essen, aber lieber nicht so genau wissen wollen. Es informiert, ohne den Sirenenton der Alarmisten, über die rasante Veränderung unserer Esskultur – in dichter Informationsschreibe und mit humorigen Zuspitzungen, für die der mehrfach ausgezeichnete Autor bekannt ist.

Wer dieses Buch gelesen hat, geht mit anderen Augen einkaufen. Es schult Skepsis und Kompetenz der Leser, damit sie nicht auf die oft dubiosen Speiseempfehlungen und -moden hereinfallen. Es ist auch ein Buch gegen Ernährungsfanatismus und für selbstbewussten Genuss.

Mit einem Vorwort von Vincent Klink.

Hirzel Verlag, Manfred Kriener, ISBN: 978-3-7776-2815-8, € 18,50,-

Bild Willi ich ein Kind.jpg

Will ich ein Kind?

Ja - Nein - Vielleicht

Mit Ende 30 ist Melanie Hughes immer noch unschlüssig, ob sie überhaupt Kinder haben möchte. Ihre biologische Uhr tickt einfach nicht so laut wie bei anderen. Und was spricht nicht alles gegen Kinder! Karrierestopp, Rolle des Hausmütterchens, keine Zeit mehr für sich selbst, Überforderung bei der Bewältigung des Alltags mit Kind, Job und Haushalt – attraktiv ist etwas anderes. Da sie sich von dem Gedanken aber auch nicht restlos verabschieden kann, beschließt sie, alles zusammenzutragen, was für und gegen das Kinderkriegen spricht. Wie stark würde sich ihr Leben in Bezug auf Karriere, Partnerschaft, Selbstverwirklichung und Gleichberechtigung verändern? Im Ergebnis spricht weiterhin sehr viel gegen Kinder - aber auch einiges dafür. Die vielleicht wichtigste Erkenntnis: Sich von Angst leiten zu lassen, ist keine Lösung, ebenso wenig wie abzuwarten, bis die Natur einem die Entscheidung abnimmt. Am Ende fällt sie eine Entscheidung, mit der sie vorher selbst nicht gerechnet hat … Ein Buch, das Frauen helfen und ermutigen soll, aktiver in die Kinderfrage einzusteigen und eine bewusste Entscheidung zu treffen, mit der man glücklich wird

edelbooks Verlag, Melanie Hughes, ISBN 978-3-8419-0692-2, € 18,50,-

 

Bild 9 Tage Wach.jpg

9 Tage Wach

Eric Stehfest gehört zu den Shootingstars des deutschen Fernsehens, er ist Hauptdarsteller in »Gute Zeiten, Schlechte Zeiten« und brillierte in der Tanzshow »Let’s dance«. Was nur wenige wissen: In seiner Jugend war er jahrelang von der Partydroge Crystal Meth abhängig. Erst über eine einjährige Entziehungskur – Auslöser war ein neun Tage langer Rausch, den er fast nicht überlebte – schaffte er den Absprung.

Heute ist er clean und hat sich zur Aufgabe gemacht, über die Gefahren dieser Droge aufzuklären. In 9 Tage wach berichtet Eric Stehfest schonungslos über seine Zeit in der Drogenszene, den schmerzhaften Entzug und ein jahrelanges Doppelleben.

edelbooks Verlag, Eric Stehfest und Michael J. Stephan, ISBN 978-3-8419-0629-8, € 10,30,-

Bild Handlettering.png

Handlettering meets Illustration

Watercolor-Motive Schritt-für-Schritt & neue Alphabete

Handlettering passt zu allem, ganz besonders gut aber zu Illustrationen. Darum geht es in „Handlettering meets Illustration“. Die Kombination aus den zwei grafischen Ausdrucksformen strahlt eine hübsche Harmonie aus und macht sich z.B. perfekt auf Karten, als Deko im Kinderzimmer oder als Eye Catcher im Bullet Journal. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! In ihrem illustrativ-modernen Stil zeigt Tanja Pöltl alias „Die Handletterei“ 22 feine Projekte in verschiedenen Farb- und Themenwelten. Neben den gängigen Materialien teilt sie im Buch auch ihr Gouache- und Watercolor-Know-How. Das ist Handlettering-Inspiration pur!

EMF Verlag, Tanja Pöltl, ISBN: 978-3-96093-664-0, € 18,50,-

Bild Dunkles Wien.jpg

Dunkles Wien

Dark Places in Wien

Wien, die „Schweigestadt“ (Ingeborg Bachmann), birgt abseits von Walzerseligkeit und Heurigengemütlichkeit düstere Geheimnisse. Niemand spricht mehr darüber und kaum jemand kennt sie, dennoch sind sie da: die dunklen Orte der Schande und des Verbrechens. Orte, von denen die Schatten der Vergangenheit nicht gewichen sind.

Robert Bouchal und Johannes Sachslehner wollen sie wiederentdecken. Auf ihrer Suche öffnen sie Türen, die bislang verschlossen waren. Sie begeben sich in uralte Gewölbe, zwängen sich durch enge Schächte, dokumentieren verborgene Räume und erzählen von dem Schrecklichen, das hier einst geschehen ist: von vergessenen Klosterkerkern bis zur Unterwelt des Arsenals, vom Zuchthaus bis zur Kaserne, von der Hinrichtungsstätte bis zum KZ-Außenlager. Eine packende Begegnung mit der Terra incognita Wiens, eine aufregende Auseinandersetzung mit der dunklen Seite der Donaumetropole.

Styria Verlag, ISBN: 978-3-222-13653-5, Robert Bouchal, Johannes Sachslehner, € 27,-

Bild Kinderverstehbuch.jpg

Das Kinderverstehbuch

Alles über Schnullerwerfer, Gemüseverweigerer und Matratzenhüpfer

Warum lieben Kinder es, Knöpfe zu drücken? Warum haben sie ganz plötzlich Angst vor Fremden? Warum verstecken sie sich so gern – und sind trotzdem so verdammt schlecht darin?

Unsere kleinen Mitmenschen sind merkwürdige Wesen. Sie bewegen sich vor allem hüpfend vorwärts, tun selten, was man ihnen sagt, und wollen sich nur von Nudeln und Süßigkeiten ernähren. Sandra Winkler, Mutter zweier Töchter, geht der Sache auf den Grund: Anhand von Erkenntnissen aus Psychologie, Entwicklungspädiatrie und Neurologie erklärt sie anschaulich und unterhaltsam, warum die Kleinen so anders ticken als wir.

Ein Buch, das uns Kinder besser verstehen lässt und die Augen für das Wundersame und Wundervolle an ihnen öffnet.

dtv Verlag, Sandra Winkler, ISBN 978-3-423-28225-3, € 15,50,-