Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 06.06.2019

Zurück zu den Wurzeln

Mathias, der jüngste Sohn des berühmten Weinguts Franz Hirtzberger in Spitz, eröffnete zusammen mit seiner Frau Hanna seine neu gebaute Weinhofmeisterei in Wösendorf.

Bild 1906_N_Hirtzberger-4.jpg
Hanna & Mathias. Der Neubau der leidenschaftlichen Winzer passt sich ganz bewusst der lokalen Architektur an. (© Julius Hirtzberger)

Mit der Errichtung der Weinhofmeisterei haben die bereits fünf Jahrgänge von Mathias Hirtzberger nicht nur ein Dach über dem Kopf, sondern der sympathische Jungwinzer kehrt auch zu den Familienwurzeln zurück, hatte sich die Familie Hirtzberger doch bereits im 16. Jahrhundert als Schusterfamilie in Wösendorf angesiedelt.

1.000 Jahre Weinbautradition, zeitgemäß interpretiert
Die Fußstapfen, in die Hanna und Mathias mit dem prominenten Familiennamen treten, sind natürlich groß. Doch die beiden haben mit ihrem Sortiment von acht Weinen rasch ihre ganz eigene Stilistik gefunden. Sie nehmen Bezug auf das Juwel der Wachau, indem sie sich das jahrhundertealte Wissen und die Erfahrung im Weinbau in der Wachau ganz besonders genau anschauen. Hanna und Mathias nehmen an, was ihnen gut erscheint und entwickeln weiter, was zeitgemäß interpretiert werden kann und darf. Ihre Weine schmecken klar, puristisch und stoffig, es werden keine Botrytis-Trauben in den Weinen verarbeitet. Das Sortiment unterteilt sich in vier Wappenweine und vier Lagenweine aus den Rieden Wösendorfer Kollmütz, Wösendorfer Bach und Jochinger Kollmitz. Auf zehn Hektar Weingärten, allesamt in Wösendorf und Joching, wachsen ausschließlich 75 Prozent Grüner Veltliner und 25 Prozemt Riesling. Die Wachau ist damit um eine weitere hervorragende Ab Hof Adresse reicher.
Infos: www.hofmeisterei.com

Feierliche Stimmung mit 400 Gästen
Bild 1906_N_Hirtzberger-1.jpg
 
Bild 1906_N_Hirtzberger-3.jpg
 
Bild 1906_N_Hirtzberger-5.jpg
v.l. Pfarrer Przemyslaw, Bürgermeister Christian Geppner, LH-Stv. Stefan Pernkopf, Irmgard, Hanna und Mathias Hirtzberger, Probst Johannes Holzinger, Franz Hirtzberger, Moderator Rainer Pariasek
Bild 1906_N_Hirtzberger-2.jpg
Mit ÖFB Präsident Leo Windtner