Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 08.04.2020

Wie geht es Ihnen?

Ob im Homeoffice oder im Betrieb, weil es irgendwie weitergehen muss: Wir sammelten Momentaufnahmen ganz unterschiedlicher Lebensrealitäten.

Bild 1F8925B3-A313-4EB4-899D-F89515EA6153.PNG

Wie erlebt ihr die Krise? Schickt uns gerne ein Foto und ein paar Zeilen über eure Gedanken, Hoffnungen oder Ängste an [email protected] – wir veröffentlichen hier eine Auswahl eurer Texte.

Kein Stillstand
Bild 2004_N_ME_Homechristina hugl IMG_3982.jpg (1)

CHRISTINA HUGL, Winzerin in Langenlois: „Wir haben das große Glück, dass wir in die Weingärten dürfen. Wir haben eine kleine Rebfläche und teilen uns die Arbeit auf mehrere Tage auf, damit wir jeweils einige Stunden draußen sein können. Der Umsatz ist komplett eingebrochen, deshalb versuchen wir es mit gratis Versand im Onlineshop ein wenig auszugleichen.“

www.christinahugl.at/shop

Bild thumbnail_IMG_2558.jpg

ANITA GSCHWANDTNER-KRAFT, Aust Fashion Krems: "Wir haben in den letzten Wochen einen persönlichen, virtuellen Store erstellt. Ein kleiner Einblick unter https://krems.aust24.shop/ . Bei Fragen betreffend Passwort, Rabatte, ruft mich einfach an unter +436769585468 oder email an [email protected]. So können wir unsere Kunden auch in dieser Phase persönlich beraten und beliefern."

Bild 2004N_ME_Office_deaa6a07-d986-4b12-9052-d928628a54d0.JPG

GABRIELE JÜLY, dreifache Mutter, Geschäftsführerin der Abfallservice Jüly GesmbH, arbeitet auf Hochtouren. „Ich halte meinen Müllentsorgungsbetrieb aufrecht. Leider werden wir im Moment oft vergessen, da wir im Hintergrund arbeiten. Jedoch: die Entsorgung ist in Zeiten wie diesen genauso wichtig wie die Versorgung. Ein Daumen hoch an meine braven Müllmänner! DANKE!“

https://www.juely.at

Bild 2004_N_ME_officeIMG-20200319-WA0002.jpg

BARBARA SCHMIDL, Chefin Bäckeri Schmidl: "Bei uns ist mit der Schließung der Gastronomiebetriebe ein ganz wichtiger Geschäftszweig von heute auf morgen zusammengebrochen. Auf der anderen Seite haben wir als Bäcker und damit Lebensmittelproduzenten eine besondere Verantwortung. Wir backen weiterhin täglich und liefern frisches Brot und Gebäck."

https://www.schmidl-wachau.at

Neue Wege
Bild 2004_N_ME_Homeceline roscheck PHOTO-2020-03-19-14-56-02.jpg

CELINE ROSCHECK, Violinistin aus Bisamberg: „Mein kleiner Sohn kann jetzt nur bei uns zu Hause sein und hält mich ganz schön auf Trab. Davon abgesehen, übe ich viel und unterrichte meine Musikschüler via Skype.“

http://celineroscheck.com

Bild 2004_N_ME_office.jpg

HARALD SCHINDLEGGER, Gastronom und Chef mehrerer Lokale, unter anderem des neuen „Poldi Fitzka“ in Krems: „140 Menschen bei der Firmenweihnachtsfeier: Ich war stolz, was ich in 33 Jahren aufgebaut habe. Es war schlimm, als mir bewusst wurde, dass nun mein Lebenswerk dabei war, kaputt zu gehen. Dann kam aber so viel Zuspruch von den Mitarbeitern, dass ich wieder ins Tun kam. Wir ziehen gerade im ,Schmid‘s‘ einen Burger-Bring- und Abholdienst auf, um die wirtschaftliche Situation zumindest ein wenig zu entschärfen.“

www.schmids.at

Bild 2004_N_ME_Homeulrike huber PHOTO-2020-03-19-12-01-19.jpg

ULRIKE HUBER, Chefin von Optik Schmuck Hörakustik Huber in Gföhl und Langenlois: „Wir haben eine Versorgungs-Hotline für Notfälle, unsere Filialen müssen zu bleiben. Kündigungen gibt es keine, wir arbeiten an Strategien für ,danach‘. Die Anspannung ist präsent; die neuen Kollektionen sind da, müssen bezahlt werden. Aber wichtig ist jetzt die Gesundheit.“

Online-Versand und tägliche Produkt- und Pflegetipps auf Facebook & Instagram: https://www.optik-huber.at

Bild 2004_N_ME_Homechristiane zinner PHOTO-2020-03-19-14-58-47.jpg

CHRISTIANE ZINNER, Inhaberin Friseursalon Meisterschnitt: „Als Arbeitgeberin von fünf Mitarbeiterinnen muss ich heftige Einschnitte hinnehmen. Durch die vorübergehende Schließung meines Salons macht mir die Situation sehr zu schaffen. Wir Salonbetreiber stehen damit vor einer existenziellen Bedrohung; ich hoffe auf die Unterstützung der Regierung.“

https://www.meisterschnitt.eu

Homeoffice
Bild 2004_N_ME_Homeelisa und alina krexner PHOTO-2020-03-19-12-08-32.jpg

ELISA UND ALINA, Töchter der Juniorchefin Susanne Krexner, Tischlerei Helmer: „Damit ich weiterarbeiten kann, helfen sich unsere Mädels zum Glück schon gegenseitig.“

https://www.helmer-dietischlerei.at

Bild 2004_N_ME_office_gessl_PHOTO-2020-03-19-21-20-55.jpg

PAUL GESSL, Geschäftsführer Holding Niederösterreich Kultur (NÖKU): „Wir arbeiten weiter für die Kunst und unsere Kunden!“

https://www.noeku.at/

Bild 2004_N_ME_Office_PHOTO-2020-03-19-16-12-44.jpg

BERNHARD LACKNER, Vorstandsdirektor Niederösterreichische Versicherung: „Wir haben einen bis ins kleinste Detail ausgetüftelten Krisenplan; es läuft reibungslos ab. Meine Außendienstmitarbeiter stehen weiterhin für alle Fragen von Kunden zur Verfügung – allerdings zu deren Sicherheit via Mail und Telefon. WIR SCHAFFEN DAS!“

https://www.nv.at

Bild 2004_N_ME_Home Office_florian.jpg

FLORIAN MÜLLER, Pressesprecher NÖ Museum Betriebs GmbH: „Wir arbeiten im Team via Marketing-Chat – und neben Zwischenrufen der lernenden Kids wie ,Ich versteh‘ das nicht!‘ – am digitalen Auftritt der Museen. Ein seltsames Gefühl, wo ich sonst häufig durch die Ausstellungen gehe.“

https://www.museumnoe.at/de