Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 25.09.2020

Unheimlich schön

Sie youtubt waldviertlerisch, schminkt oscarverdächtig, hat viel Schmäh und zieht ihr Ding durch. Wir besuchten Hair- und Make-up-Artistin, Testimonial und Moderatorin Nadine Mayerhofer.

Bild 2009_N_Nadine-1.jpg
"Wenn du einen Traum hast, musst du auf dich selbst hören." (© Vanessa Hartmann)

Funkelnde Augen, perfektes Make-up, wallende Mähne, sinnliche Lippen – und wunderschöne Kurven. Nadine Mayerhofer macht die Tür zu ihrem Haus in der Nähe von Krems in einer weißen Jogginghose auf und kommentiert lachend ihr Outfit: „Damit ma später kane schiachen Druckstellen am Foto sieht.“

Die Beauty, die ihre YouTube-Videos teilweise im feinsten Waldviertlerisch kommentiert, weiß, wovon sie spricht. Zum einen ist sie Hair- und Make-up-Artistin mit Hang zum Perfektionismus, zum anderen steht sie selbst seit ein paar Jahren vor der Kamera. Und das hat sie nicht zuletzt ihrem Mut zur totalen, mitunter auch furchterregenden Verwandlung (siehe Seite 31) zu verdanken.

Doch für dieses Shooting für die NIEDERÖSTERREICHERIN ist die Schokoseite gefragt – eben ohne Druckstellen von Gummibündchen.
An ihrer Schönheit liegt es freilich nicht allein, dass wir Nadine Mayerhofer zum Interview baten. Die 30-Jährige sorgt mit ihren Projekten in jüngster Vergangenheit immer wieder für Furore. Und das, obwohl man sie noch während der Lehre von ihren Visionen abbringen wollte. „Ein Lehrer hat damals zu mir gesagt: ,Du wirst als Friseurin nichts verdienen.‘“, sagt sie. „Das hat leider gestimmt – mit meinem ersten Lehrgeld konnte ich gerade meine Fahrtkosten zahlen. Aber für mich war klar: Ich will einen Job, bei dem ich mich selbst verwirklichen kann.“

Sie folgt dem Beispiel ihrer Eltern, die beide selbstständig sind: Ihre Mutter hat einen Friseursalon, ihr Vater eine Malerfirma. Sie macht ihre Meisterprüfung – später holt sie auch die Matura nach – und investiert gleich im Anschluss in eine Weiterbildung: Sie besucht eine renommierte Make-up School in München. „Dort habe ich gelernt, ein Model komplett zu stylen: Haare, Make-up und Outfit, das ganze Konzept“, beschreibt sie. Sie macht zahlreiche Shootings, darunter etwa auch mit dem mittlerweile namhaften Model Nina Suess. Wieder zu Hause, setzt sie diesen Weg fort und arbeitet parallel im Salon der Mama. „Wir verstehen uns sehr gut, aber wir hatten immer getrennte Kassen“, sagt Nadine Mayerhofer, die demnächst einen eigenen Salon eröffnen will. „Von Beginn an habe ich meinen Job geliebt, weil ich damit den Menschen eine Freude machen kann“, schwärmt sie. Öffnungszeiten gibt es bei ihr keine, sie vergibt ausschließlich Termine.

Bild 2009_N_Nadine-8.jpg

HAPPY. 2017, zum zehn­jährigen Jubiläum, heiratete Nadine Mayerhofer ihren Dominik: einmal im Waldviertel,
einmal in der Karibik (Bild).

(c) www.ciuciu.at

Bild 2009_N_Nadine-9.jpg

HAPPY. 2017, zum zehn­jährigen Jubiläum, heiratete Nadine Mayerhofer ihren Dominik: einmal im Waldviertel,
einmal in der Karibik (Bild).

(c) Lopez Spratt

Tutorial-Talent. Fünf Jahre ist es her, da passiert der schlagfertigen Beauty der Beginn ihrer Social-Media-Karriere. Ein Kunde zeigt ihr im Salon ein  gruseliges Make-up, „ich hab‘ nur gesagt: Das kann ich auch“, erinnert sie sich. Gesagt, getan. Kurze Zeit später nützt sie einen freien Tag, um ein Tutorial für ein gänsehaut­erregendes Halloween-Make-up zu filmen. Die Versuchsperson dabei: sie selbst. Sie stellt das Video online, ein namhaftes Unternehmen fragt an, es auf seiner Facebook-Seite teilen zu dürfen – und Bäng! „Die Zahl der Views ist auf 35 Millionen hochgeschossen“, erzählt Nadine Mayerhofer. Auch ein weiteres Tutorial wird zum Erfolg, sie bekommt erstmals einen Vertrag. „Ich hab‘ davor nicht einmal gewusst, dass man mit so etwas Geld verdienen kann“, lacht die Waldviertlerin. Sie will eigentlich nur zeigen, „wie leicht man sich coole Make-ups zu Hause machen kann“.

Bild 2009_N_Nadine-3.jpg
Daheim in der nähe von Krems. Die schlagfertige Beauty im Talk mit Redakteurin Viktória Kery-Erdélyi
"Viele fragen mich, warum ich einen Pick-up habe. Dürfen nur Männer geile Autos fahren?"
Bild 2009_N_Nadine-11.jpg

Vollprofi. Als Kind ließ sich Nadine Mayerhofer ungern fotografieren, mit ihrem neuen Podcast will sie auch andere Frauen darin bestärken, „ihr Ding durchzuziehen“.

(c) Vanessa Hartmann

Bild 2009_N_Nadine-2.jpg

Partner in Crime. Wenn das Frauchen Menschen verschönert, ist Chester oft mit dabei.

(c) Vanessa Hartmann

Bild 2009_N_Nadine-12.jpg

(c) Vanessa Hartmann

Los Angeles. Der Prozess der kreativen Verwandlung interessiert Nadine Mayerhofer in all seinen Facetten. 2017 macht sie mit ganz schön fürchterlichen Looks beim „NYX Face Award Austria“ mit, einem Wettbewerb für Make-up-Artists und Bloggerinnen, und gewinnt. Sie darf nach Los Angeles und verliebt sich in die Stadt. Immer wieder kehrt sie zurück, 2019 investiert sie abermals in ihre Karriere und besucht dort die „Cinema Make-up School“ mit dem Schwerpunkt Charakter-Make-up. „Ich durfte dort bei Leuten lernen, die mehrfache Oscarpreisträger sind“, schwärmt sie.
Das schöne Energiebündel ist auf vielen Social-Media-Kanälen gut unterwegs, so werden auch große Beauty-Marken auf sie aufmerksam. Nun ist Nadine Mayerhofer endgültig nicht nur hinter den Kulissen kreativ, sondern auch vor der Kamera angekommen. Das zu realisieren, fiel ihr anfangs gar nicht leicht. „Als Kind habe ich mich nie fotografieren lassen“, gesteht sie. Als die ersten Plakate für eine große Marke in Wien hängen, erholt sie sich gerade von einem Beinbruch. „Ich hatte einen Liegegips, aber ich musste sie sehen“, sagt sie. Sie kämpft sich von Krems bis zur Mariahilferstraße durch, „sogar ein Selfie ohne Gips hab‘ ich geschafft“, lacht sie.

Bild 2009_N_Nadine-4.jpg

Horrorfilmreif.
Wie sie ihre schaurigen Make-ups zaubert, zeigt sie in YouTube-Tutorials. Manche Videos zählen Millionen Klicks – und Nadine Mayerhofer rockt mit ihrem Können 2017 die „NYX Face Awards“.

Bild 2009_N_Nadine-5.jpg

Horrorfilmreif.
Wie sie ihre schaurigen Make-ups zaubert, zeigt sie in YouTube-Tutorials. Manche Videos zählen Millionen Klicks – und Nadine Mayerhofer rockt mit ihrem Können 2017 die „NYX Face Awards“.

Bild 2009_N_Nadine-6.jpg

Horrorfilmreif.
Wie sie ihre schaurigen Make-ups zaubert, zeigt sie in YouTube-Tutorials. Manche Videos zählen Millionen Klicks – und Nadine Mayerhofer rockt mit ihrem Können 2017 die „NYX Face Awards“.

Bild 2009_N_Nadine-7.jpg

Horrorfilmreif.
Wie sie ihre schaurigen Make-ups zaubert, zeigt sie in YouTube-Tutorials. Manche Videos zählen Millionen Klicks – und Nadine Mayerhofer rockt mit ihrem Können 2017 die „NYX Face Awards“.

Bild 2009_N_Nadine-10.jpg

Horrorfilmreif.
Wie sie ihre schaurigen Make-ups zaubert, zeigt sie in YouTube-Tutorials. Manche Videos zählen Millionen Klicks – und Nadine Mayerhofer rockt mit ihrem Können 2017 die „NYX Face Awards“.

Neue Wege. Doch wo Licht ist, fällt auch Schatten. YouTube, Insta und Co. sind für sie wichtige Plattformen, die ihr Spaß machen; sie musste aber schmerzhaft erfahren, dass die Aktivität dort  Distanz braucht. Es kommt vor, dass sie beleidigende Kommentare bekommt, sie spürt und weiß, dass oft Neid der Motor ist. Sie beschließt, ihr Portfolio zu erweitern, auch aus feministischem Antrieb. Einerseits postet sie seit Kurzem „ungeschminkte“ Videos via IGTV, andererseits arbeitet sie gerade an einem Konzept für einen Podcast mit Tiefgang. „Ich möchte besonders den Austausch unter Frauen fördern und interessante Menschen interviewen, sei es zu intimen Themen oder dazu, wie man seine Träume verwirklicht.“ Zudem steht die Waldviertlerin demnächst für eine TV-Show vor der Kamera, über die vorerst noch Stillschweigen bewahrt werden muss …
www.nadine-mayerhofer.com