Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 15.06.2021

Ich hab‘ mich neu erfunden!

Als Eventmanagerin war sie exzellent gebucht – bis Corona ihr Geschäft auf Eis legte. Aufgeben? Weit gefehlt! Tina Konsel nützte diese Zeit als kreative Chance und entwickelte neue Konzepte. Mit individuellen Strategien, frischen Ideen und einer unvergleichlichen Bildsprache präsentiert sie nun die Einzigartigkeit einer Marke.

Bild 2106_N_ME_TinaKonsel-11.jpg
Make-up & Hair: Barbara Neundlinger (© Sigrid Mayer)

Es war im Spätsommer 2014 als wir für unser damals neues Magazin „Niederösterreicherin“ die erste Homestory produzierten. Und wir begannen gleich ganz oben – am Hang über Kritzendorf, im Haus von Christina und Michael Konsel. Eine „runde Sache“ nannten wir damals unsere Geschichte. Rund, nicht nur als Anspielung der grün-weißen Fußballlegende – rund, weil sich im Heim der Konsels, einer rundum glücklichen Familie, eben alles so harmonisch ineinanderfügte. Helle und fröhliche Farben, viel Naturmaterialien und Licht, ein buntes Cross-over aus alt und neu, aus fern und nah, aus Erinnerungsstücken und Neuem machen diesen besonderen Charme mitten in einem wunderschönen Garten aus. Ein Ort, an dem man sich gleich wohlfühlt. Ein Ort, wo man in jedem Winkel die Handschrift der kunstsinnigen wie naturliebenden Tina Konsel spürt, die Ruhe und Ausgleich zu verbreiten vermag, auch wenn ihre ebenfalls sportbegeisterten Söhne Moritz und Valentin, damals 13 und zehn Jahre alt, ständig „in Action“ waren. Sieben Jahre später kommen wir hierher zurück, sozusagen zu einem „Update“.

NIEDERÖSTERREICH: Tina, was hat sich in deinem männerdominierten Haushalt verändert?
Tina Konsel: Moritz hat inzwischen mit Auszeichnung am Camillo Sitte Bautechnikum maturiert und wurde von seinem Professor, Architekt Christoph Monschein, eingeladen in dessen Büro an zwei Architekturwettbewerben teilzunehmen, was er mit großem Enthusiasmus gemacht hat. Und seit Jänner ist er passionierter Zivildiener beim Roten Kreuz. Valentin ist am Modul und hat ständig neue Ideen, was seine weitere Zukunft betrifft. Ich bin extrem stolz auf die beiden. Außerdem haben sie mit zwei entzückenden Freundinnen die Damenquote in der Familie ausgeglichen (lacht).

Bild 2106_N_ME_TinaKonsel-14.jpg
FAMILIENGLÜCK. Tina und Fußballlegende Michael Konsel mit ihren Söhnen Moritz (20) und Valentin (17) (© Sigrid Mayer)

Nach euren Jahren in Rom, wo dein Mann beim AS Roma so erfolgreich unter Vertrag stand, hast du ihm den Rücken freigehalten und das Management von Michael übernommen ...
Ja, und das mache ich nach wie vor! Wir sind ein starkes Team, wenn auch die Pandemie unsere Arbeit im letzten Jahr sehr erschwert hat. Aber ich bin zuversichtlich, dass es bald wieder bergauf geht, und so auch unsere beliebten Fußballreisen und -events neuerlich Fahrt aufnehmen.

Du stammst aus einer sehr künstlerischen Familie, deine Mutter war Maskenbildnerin und Malerin, dein Vater, Prof. Werner Marinell, war nicht nur Bürgermeister von Velden, sondern auch Musiker, Komponist und Sänger – in den 1970er-Jahren der Rock- und Popband „The Beatniks“ und später als der legendäre Minnesänger „Blondel“. Für absolute Größen der Musikszene schrieb und produzierte er unzählige erfolgreiche Songs. Nun gibt es ein gemeinsames Projekt ...
Die Zeit seit dem ersten Lockdown hat vieles verändert. Mein Kerngeschäft – Events – war auf Eis gelegt oder wurde auf unbestimmte Zeit verschoben. Dadurch aber hatte man Muse, um nachzudenken, neue Ideen reifen zu lassen und alte Pläne, für die nie Zeit war, in Angriff zu nehmen. Kreativität braucht Zeit – und daraus ist Vieles entstanden. Mein Vater und ich wollten schon lange seinen Musikverlag gemeinsam wiederaufleben lassen. Dieses Ziel haben wir jetzt in Angriff genommen und arbeiten zusammen, um seine unzähligen Titel neu zu vermarkten. Zusätzlich habe ich auch begonnen mit neuen, kreativen, jungen Komponistinnen und Autorinnen sowie Autoren zusammenzuarbeiten.

Für deinen überaus namhaften Kundenstock bringst du alle sechs Monate ein außergewöhnliches Portfolio für deine Content-Produktionen heraus. Worauf legst du dabei besonderen Wert?
Meinem Team und mir ist es wichtig, voll und ganz auf unsere Kunden einzugehen, eine spezielle Strategie und vor allem gemeinsam eine eigene Bildsprache zu entwickeln. Denn ein gutes Produkt allein reicht nicht aus, um die Einzigartigkeit einer Marke zu präsentieren. Wir leben in einer Welt der Bilderflut und man muss sich gezielt abheben, um Aufmerksamkeit zu erzeugen. Uniqueness und Diversity sind die Eckpfeiler, denn nur so hebt man ein Produkt einprägsam und mit hohem Wiedererkennungswert hervor.

Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit mit deinen Kunden?
Wir entwickeln für jeden Einzelnen einen ganz persönlichen Auftritt. Dazu gehört ein perfektes All-Inclusive-Service: von der Konzeption, über Location-Scoutig, Modelcasting, Styling und Set-Styling, Make-up and Hair und einem speziell kreiertem Moodboard als Basis für die kreative Interaktion. Bei uns steht Storytelling in der Bildsprache im Vordergrund, das ist unsere Stärke. Zusätzlich habe ich mit zwei Partnerinnen die Social-Media-Marketing­agentur „Socialtownmarketing“ gegründet, mit der wir Kunden einen perfekten Social-Media-Auftritt bieten. Von der Entwicklung einer Social-Media-Strategie über Grid-Planung, Influencer Marketing, Ads bis hin zu Reportings und PR bieten wir alles aus einer Hand. Und das Schöne dabei ist: All das, was ich in der eventfreien Coronazeit neu entwickeln konnte, wird – wenn es wieder möglich ist – die Events perfekt ergänzen!

Du hast mir einmal gesagt, dein größter Luxus besteht darin, euch in der Familie Zeit füreinander zu nehmen. Findet ihr diese noch?
Das ist nach wie vor so, und nun ist die Zeit, bis unsere Burschen endgültig flügge sind, noch wertvoller geworden. Familie steht nach wie vor an erster Stelle und ist mein Ausgleich und meine Kraftquelle. Ich arbeite immer schon im Homeoffice, denn so konnte ich bei den Kindern sein, für mich hat sich in dem Bereich durch die Pandemie also nichts geändert.

 

SAY HELLO!
Bild 2106_N_ME_TinaKonsel-19.jpg
 
Bild 2106_N_ME_TinaKonsel-1.jpg
 
Bild 2106_N_ME_TinaKonsel-3.jpg
 
Bild 2106_N_Coverstory_cajoy.jpg

Cajoy Kampagne

Bild 2106_N_ME_TinaKonsel-15.jpg

Say hello!

TINA KONSEL MANAGEMENT
Mag. Tina Konsel
E-Mail: [email protected]
www.tinakonsel.at

Tina Konsel

Bereits mit acht Jahren bestand Tina die Aufnahmeprüfung ins Ballett der Staatsoper Wien. Nach den Jahren an der Oper begann sie mit Rhythmischer Sportgymnastik, gehörte dem Nationalteam und dem Olympiakader an. Mit 15 organisierte, koordinierte und moderierte sie die Hauptbühne auf dem legendären Veldner Sommerkarneval. Später verband sie das Künstlerische mit dem Kommerziellen, studierte Betriebswirtschaft an der WU, absolvierte ein Postgraduate für Kunst- und Kulturmanagement, eine Sprechausbildung, arbeitete daneben als Tänzerin, Model und Moderatorin. Als sie die Marktlücke der Produktpräsentation entdeckt, entstehen einzigartig choreographierte Performances, maßgeschneidert für das jeweilige Unternehmen. Nach der Geburt ihrer Söhne fokussierte sie sich auf das Management von Michael Konsel sowie auf die Organisation und Inszenierungen von Events für namhafte Kunden wie Leiner, Astellas, McDonalds, Tempur, Telekom, Österreichische Sporthilfe, Sothebys, KONE uvm. Seit dem Frühjahr 2020 leitet sie gemeinsam mit ihrem Vater den Musikverlag „Edition Ohrwurm“, macht erfolgreich Foto- und Videoproduktionen in den Bereichen Mode, Beauty und Lifestyle, produziert Content für Magazine, Kampagnen und Social Media und arbeitet flankierend auch im Bereich des Social-Media-Marketings.

 

(© Sigrid Mayer)