Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 18.08.2021

Wordrap: Nora Summer

Sie mag kein Feuer und keine Luftballons, dafür schmeißt sie sich Treppen hinunter. Stuntfrau, Mama und Buchautorin Nora Summer im Blitztalk.

Bild 2107_N_Wordrap_NoraSummer_Fr.jpg
Energiebündel. Wie viel von der Klosterneuburgerin in ihrem Buch wirklich steckt, darüber lässt es sich nur spekulieren. (© Oliver Gast)

„Als ihr Vater eine Zirkusschule gründet, ist sie sofort Feuer und Flamme und für jede Nummer zu haben. Später, beim Trampolinspringen, wird das quirlige Multitalent entdeckt und ist fortan nicht nur ausgebildete Musicaldarstellerin, sondern auch gefragte Stuntwoman“, heißt es im Klappentext ihres Debütromans „Der steppende Pferdearsch“. Nora Summer ist selbst darstellende Künstlerin, Kabarettistin und Stuntwoman. Das lässt freilich spekulieren …

NIEDERÖSTERREICHERIN: Wie viel Autobiografie steckt in deinem Buch?
So viel die Leserin will (lacht). Viele der beruflichen Passagen beruhen auf wahren Erlebnissen sowie die Teile, in denen es um Selbstfindung geht. Bei den Personen ist der Interpretationsspielraum sehr groß.

Ein Stunt, der für dich unvergesslich bleiben wird …
„Anna Fu … ing Molnar“. Ein 18-Stunden-Drehtag auf einem Hochhaus bei 40 Grad Celsius mit immer größer werdendem Stillbusen. War ich froh als dieser dann entladen wurde!

Neben den eingangs beschriebenen Professionen bist du auch Astrologin und „MutMacherin“. Wie übst du das aus?
Ich coache und berate Menschen dabei, ihre eigenen Grenzen zu sprengen und einfach glücklich zu sein. In der astrologischen Beratung finden wir heraus, was die persönliche Glücksaufgabe meiner Kundinnen und Kunden ist und im weiteren Lifecoaching begleite ich sie dabei, diese in die Tat umzusetzen.

Deine Kindheit in drei Worten …
Bewegungshungrige kaOs-Grenzsprengerin (kaOs ist der Name der Zirkusschule ihres Vaters und ihrer Schwester, Anm.)

Du lebst mit deinem Mann und euren zwei Kindern in Klosterneuburg. Wie bist du als Mama?
Unerschrocken, respektvoll und lernbereit.

Wovor hast du Angst?
Vor Luftballons, absoluter Finsternis und Feuerstunts (deshalb mache ich keine).

Was macht dir Mut?
Zu wissen, das alles Veränderung ist und mein Vertrauen in mich selbst.

Was ist für dich ein No-Go?
Müll und Tschickstummel in der Natur zu entsorgen. Und noch tausend andere Dinge (lacht).

Was bedeutet für dich Glück?
Glück ist für mich: Freiheit, Inspiration, Begeisterung, Humor (am liebsten Slapstick) und neugierig, dem Leben auf die Schliche zu kommen. Am besten mit einem High-kick jeder Herausforderung des Lebens zu begegnen.

Stell dir vor, du bist einen Tag unsichtbar. Was würdest du tun?
Ich würde nackt im Vergnügungspark Hochschaubahn fahren. Ich wollte schon immer mal wissen, wie sich das anfühlt. Sicher ein Gefühl der absoluten Freiheit.

Was würdest du ändern, wenn du unbegrenzte Macht hättest?
Sie nicht nutzen. Oder: Meinen Geburtstag zum Nationalfeiertag erklären.

Welche Frage wünschst du dir zum Abschluss?
Wo können wir dein Buch kaufen?

Wie lautet die Antwort?
Bei myMorawa, im Buchhandel und mit Widmung bei mir über meine Website norasummer.at.