Loading…
Du befindest dich hier: Home | Upgrade

Upgrade | 09.09.2020

"Wüdnis" in der Wachau und noch viel mehr

Die Kulturszene pulsiert wieder, wir haben ein paar Zuckerl für Euch herausgepickt PLUS Gewinnspiel

Bild 1807_N_Me_DanielaFally_5(c) .jpg
(© Vanessa Hartmann)

Auswahl & Text: Angelica Pral-Haidbauer, Viktória Kery-Erdélyi

Stars und Sternchen

Konzertreihe. Mit „Michael Schades musik.salon“ lädt der Startenor neben namhaften Künstlerinnen und Künstlern Nachwuchstalente ein. Seine neue, vierteilige Konzertreihe beginnt am 5. September im Schloss Aumühle, wo er mit Violinistin Sophie Druml und Pianistin Kristin Okerlund auftritt, am 3. Oktober präsentiert Opernstar Daniela Fally (Bild) mit einem jungen Ensemble Wienerlieder im „nitsch museum“, am 7. November erklingt im Sconarium Bad Schönau ein Schumann-Abend und am 12. Dezember ein Weihnachtskonzert im Stift Dürnstein.
Infos: www.wachaukulturmelk.at

Bild 2009_N_Freizeit_Kunst.jpg
(© Nikolaus Similache)

Theater auf Schloss Artstetten

Endlich wieder: Der Verein ergo arte bringt heuer zum vierten Mal das Theater auf das Juwel im Nibelungengau und bespielt mit der zwerchfellerschütternden Komödie „Kunst“ von Yasmina Reza in der kongenialen Regie von Ursula Leitner das Gewölbe des Schlosses. Es spielen Max Mayerhofer, David Czifer und Peter Pausz. 5. bis 26. September, immer Donnerstag bis Samstag um 19 Uhr auf Schloss Artstetten. Infos: www.schloss-artstetten.at


Die NIEDERÖSTERREICHERIN verlost zwei Theaterkarten für den 25. September 2020. Einsendeschluss ist der 15. September 2020.

Hier klicken und mitspielen!

Bild 2009_N_Kulturzuckerl_Alexej_.jpg
(© Lois Lammerhuber / Festival La Gacilly – Baden Photo)

Gigantisches „La Gacilly“

Foto-Festival. Zum dritten Mal in Folge findet „La Gacilly-Baden Photo“ statt. In 33 Ausstellungen setzen sich Fotografinnen und Fotografen mit der Beziehung zwischen Mensch und Umwelt auseinander; rund 2.000 Arbeiten von den Weltbesten der Szene werden im Großformat präsentiert (im Bild: Ausstellung von Alexey Titarenko). Unter dem Motto „Im Osten viel Neues“ werden die Fotografien in Parks, Gärten und der Innenstadt auf einer Länge von insgesamt sieben Kilometern gezeigt. Infos: festival-lagacilly-baden.photo

Bild 2009_N_Kulturzuckerl_Ursula .jpg
(© Daniela Matejschek)

„Wüd“ in der Wachau

Herbstfestival. Wir empfehlen: Bei Interesse sofort auf die Website klicken, denn Ursula Strauss‘ der Heimat gewidmete „Wachau in Echtzeit“ ist rasant ausverkauft. Der bereits neunte Reigen entführt auf eine Erkundungstour durch die Region an der Donau: Ursula Strauss präsentiert mit Ernst Molden die famose neue Scheibe „Wüdnis“; auftreten werden außerdem von 22. Oktober bis 28. November unter anderem Kajetan Dick, Fritz Karl und Erni Mangold. Infos: www.wachauinechtzeit.at 

Bild 2009_N_Kulturzuckerl_Jazzmed.jpg
(© Jazzmed)

Medizinischer Mix

Benefizkonzert. Unter ihren weißen Kitteln pocht das Herz für Jazz, im Rampenlicht greifen sie zum klingenden Instrumentarium: Die Rede ist von „Jazzmed“, einer Combo aus musizierenden Ärzten, die mittlerweile Special Guests wie Otto Lechner (links im Bild), Julia Stemberger oder Stefanie Pitsch für sich gewinnen konnten. Das aktuelle Benefizprogramm für „Ärzte Ohne Grenzen“ ist ein grooviger Mix aus R‘n‘B, Latin, Jazz, Pop und Funk und erklingt in der Stadtgalerie Mödling (26. September), der Kulturwerkstatt Kottingbrunn (24. Oktober), der Burg Perchtoldsdorf (13. November) und der Gartenbauschule Langenlois (14. November). Info: www.jazzmed.at

Bild 2009_N_Kulturzuckerl_This La.jpg
(© Filmdelights)

Fans & Feinde

Programmkino. Das wird spannend: Wer macht das Rennen im Herbst in den USA? Passend zur aufregenden Zeit präsentiert das Kino im Kesselhaus am 9. September Susanne Brandstätters „This Land Is My Land“, die Filmemacherin wird im Rahmen der Reihe „Im Gespräch“ anwesend sein. Für ihre Doku traf sie in den USA Trump-Fans sowie Gegnerinnen und Gegner, um die Beweggründe beider Seiten zu beleuchten. Mehr als 50 weitere Programmpunkte bietet das Kino außerdem im September, am 23. September gastiert dort „My Ugly Clementine“.
Infos: www.kinoimkesselhaus.at

Weitere Kulturzuckerl
Bild 2009_N_Freizeit_LadiesNight.jpg

Ladies Night

Kein Job, kein Geld, keine Aussicht. Schlechte Zeiten für joblose Männer. Und dann kommen auch noch die „Chippendales“ zum glamourösen Gastspiel in den Ort. Als die Frauen Kopf stehen, kommt den Arbeitslosen eine verwegene Idee: „Wir werden Stripper!“ Warum nicht selbst die Hüllen fallen lassen und damit Geld verdienen? Vom 11. bis zum 20. September im Theater Westliches Weinviertel in Guntersdorf. www.tww.at

(c) Anna Zehetgruber

Bild 2009_N_Freizeit_Delete.jpg

Am Ende fängt alles an ...

Malerei, Tanz, Musik und Literatur – diese Disziplinen werden am 26. September von 14:30 bis 19 Uhr in Grünbach am Schneeberg mit einem speziell für diese Aktion geschaffenen Text des Autors Stephan Lack „Am Ende fängt alles an – Die Kunst der Zerstörung“ durch den renommierten Regisseur Gernot Lechner in Szene gebracht. Der Maler Axl Litschke und sein Team verleihen dem Stück die Dimension der Malerei, der Choreograf Ulrich Gottlieb setzt es in Bewegung, begleitet von Musik, die den passenden Sound­track liefert. Nicht nur verschiedene Formen der Kunst greifen ineinander, auch der Spielort des Hangar 10, der einst eine Tischlereihalle war und heute leer steht, wird Gegenstand der Geschichte bis beide ein jähes Ende finden und von einem Abrissteam zerstört werden. Zum Schluss bleibt die Erinnerung an das Geschehene und eine Spur von Staub, auf den sich Neues legen kann. Das Publikum wird Zeuge einer einmaligen dynamischen Inszenierung, die auf diese Art und Weise nie wieder stattfinden wird.

(c) Jonas Scheiner